Zeitschrift Selber Drucken

Magazin Selber Druck

Durch unsere tollen Vorlagen können Sie mit geringem Aufwand selbst eine Zeitung erstellen. Sie können Ihr Magazin auf professionellem Niveau selbst gestalten und drucken. mw-headline" id="Tips">Tipps Die Veröffentlichung eines Magazins ist der beste Weg, um Ihre Ideen und Ansichten mit anderen Menschen zu besprechen. Manche DIY-Zinen (Do-It-Yourself-Zines) wirken am Ende oft noch professioneller als traditionelle Zeitungen. Sie können das Heft vollständig von Menschenhand entwerfen oder mit einer speziellen Drucksoftware Ihr eigenes Heft auf höchstem professionellen Level gestalt.

Denken Sie über ein Topic oder einen Fokus nach. Versuchen Sie, den Name Ihrer Zeitschrift aus diesem übergeordneten Topic zu ermitteln. Der gesamte Inhalt dieser Nummer bezieht sich auf das Schwerpunktthema. Wie lautet der Name dieser Thematik? Jährliche Exemplare einer betitelten Edition sind die Bikini-Version von Sports Illustrated, die Hollywood-Version von Vanity Fair und die September-Version von Vogue.

Überlegen Sie, wie Sie Ihr Heft zusammensetzen wollen. Unabhängig davon, welche Art von Verfahren Sie wählen, um Ihr Heft zu gestalten, kann es einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie Sie Ihre Daten sammeln und integrieren. Auch wenn glänzende und elektronische Überarbeitungen heute in den meisten Zeitschriften der Standardausführung sind, kann das Fehlen von Computern Ihrer Zeitschrift eine künstlerische Note geben.

Ab wann soll das Heft bereit sein? Fragen Sie sich, ob Ihre Vorstellungen zutreffen und ob es wirklich möglich ist, das Heft innerhalb dieser Zeit fertigzustellen und an Ihre Leser zu übergeben. In diesem Fall sollten Sie sich überlegen, ob Sie es nicht auch wirklich schaffen. Ein Abgabetermin ist besonders dann von Bedeutung, wenn Sie sich mit topaktuellen Fragen befassen (z.B. News oder Humor) oder wenn Sie das Thema im Rahmen eines jährlichen Großereignisses (z.B. Herbstmode) planen.

Egal, ob es sich in Ihrem Heft um witzige Geschichten, Kunstfiktionen, Nachrichtenberichte, hochgradig intellektuelle Gespräche oder eine Mischung aus verschiedenen Sparten handelt, Sie benötigen textuelle Informationen. Damit Ihre Zeitschrift eine persönlichere Note erhält, können Sie auch kurze Geschichten mitschreiben. Kram aus alten Gedichten oder fragen Sie Bekannte, ob Sie ihre Arbeiten in Ihrem Heft publizieren können.

Sie geben Ihrem Magazin ein kunstvolles Ambiente. Zur Abdeckung dieses Aspekts des Heftes ist es ratsam, mit Bekannten zu kooperieren. Obwohl diese Bilder immer kostenlos sind, sollten Sie sorgfältig lesen, ob Sie den Photographen und die Herkunft angeben müssen, ob Sie die Berechtigung haben, das Motiv zu editieren, oder ob Sie das Motiv nur für nicht kommerzielle Zwecke verwenden dürfen.

Erstellen Sie eine Deckblatt. Das Titelblatt Ihres Zeitungsblatts sollte die Leserschaft ermutigen, es zu kaufen. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass sie einen kleinen Einblick in das bekommen, was sie im Magazin vorfinden. Achten Sie darauf, dass der Titel des Heftes klar hervortritt. Auch wenn viele Zeitschriften die Titelfarbe von Heft zu Heft wechseln, ist die Schriftart nahezu immer gleich.

In den meisten Magazinen wird der Name auf den Oberteil des Umschlags gesetzt, um die Marken klarer zu machen. Wenn Sie einige spannende Spiele mit der Interaktion des Namens und der anderen Inhalte auf der Startseite finden möchten, sollten Sie sich die Titelbilder von Harper's Bazaar ansehen. Denken Sie darüber nach, was auf der ersten Seite dieser Nummer steht.

Sie sollte spannend sein und sich auf den redaktionellen Teil Ihres Magazins beziehen. WÃ?hrend einige Magazine einen solchen Kommentaren oder Schlagzeilen nur fÃ?r den Editorial ( "TIME" oder "Newsweek") verfassen, prÃ?sentieren andere Magazine mehrere Beiträge auf dem Cover (z.B. Cosmopolitan oder People). Bei der zweiten Variante sollten Sie darauf achten, dass Ihre Deckblatt nicht zu überfüllt ausfällt.

Entscheiden Sie sich für einen endgültigen Auftritt Ihres Mottos. Die Optik Ihrer Zeitschrift prägt ihr Warenzeichen ebenso wie der Content selbst. Verwenden Sie in Ihrem Heft Schriften, die leicht zu verstehen sind und zu Ihrem Motiv passt? Betreffen sie die Schriftart, die Sie für das Deckblatt auf dem Deckblatt verwenden?

Die Zeitung: Würden Sie Ihre Zeitschrift auf glänzendes oder mattes Seidenpapier drucken? Colours: Einige Zeitschriften, wie z.B. People, wurden früher zur Hälfte in Farben und zur Hälfte in Schwarz-Weiß entworfen, um Kosten für den Druck zu senken. Viele Literaturzeitschriften werden zwar ausschliesslich in Schwarz-Weiß herausgegeben, aber breitere Zeitschriften wurden vollständig in Schwarz-Weiß umgesetzt. Denken Sie darüber nach, wie viel Sie für Druckfarbe pro Thema ausgeben können.

Überlegen Sie dann, wie Sie dies in das Look-and-Feel Ihres Newsletters einbinden können. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Beiträge ordnen möchten. Je nach Zusammensetzung Ihrer Beiträge innerhalb des Heftes wird bestimmt, wie die Leserschaft es durchstöbern wird. Falls Ihr Heft viele Anzeigen hat, können Sie zuerst einige Werbeseiten einbinden, bevor die Zusammenfassung kommt.

In vielen Zeitschriften, wie z.B. TIME oder Vanity Fair, wird die letze Teilseite des Magazins für witzige oder unsinnige Beiträge genutzt. Erstellen Sie das Design für Ihr Heft. Aber es gibt einige generelle Aspekte, die du beachten solltest: Dies beinhaltet die Verwendung der selben Grenzen, Styles, Zahlen und Schriften im gesamten Heft.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Endprodukt (einschließlich der Titelseite) eine gerade Anzahl von Seiten aufweist. Versucht man, ein Magazin mit einer ungewöhnlichen Seitenzahl zu gestalten, erhält man am Ende zumindest eine freie Blatt. Wer sein Magazin vollständig von Menschenhand zusammenstellt, muss sich nun Gedanken darüber machen, wie man den Content auf die Page überträgt.

Publizieren Sie Ihr Heft. Sie können dies auf herkömmliche Weise tun, indem Sie sie drucken lassen, oder Sie können sie im Netz aufführen. Fessle dein Heft. Wenn Sie mit dem Seitendesign fertig sind, können Sie das Heft so zusammenbinden, dass alles gut zusammenhält. Verteilen Sie einige kostenlose Exemplare Ihrer Zeitschrift, z.B. an Büchereien.

Die Verwendung von Hochglanzpapier für ein Umweltzeitschrift könnte die Leserschaft erschrecken, auch wenn es jetzt möglich ist, hochglänzende Fotos auf umweltfreundliches Material zu drucken. Bei einem solchen Vorgang sollten Sie sich mit mattiertem Material begnügen. Dadurch haben Sie die Gewähr, dass Sie das Heft weiterhin ausgeben. Wenn Sie Ihr Heft einer breiteren Ã-ffentlichkeit vorstellen möchten, sollten Sie versuchen, es selbst zu veröffentlichen.

Vor dem Start mit dem "Wort des Redakteurs / Autors" sollten Sie eine Webseite mit einer kleinen Einführung planen. Sie können hier über die positive Wirkung Ihres Magazins berichten und erklären, welches Fachpublikum von ihm adressiert wird oder davon beeinflußt wird. Sie können auch einige Hintergründe über das Heft darin eintragen. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob das Heft Erfolg hat, bevor Sie zu viele Kopien drucken und Ihr Budget überschreit.

Sie sollten sich das Bestreben gesetzt haben, den Leserkreis schrittweise zu vergrößern. Manche Menschen sagen, dass das Heft eine längst vergangene Form der Kunst ist. Nach wie vor liest und blättert man gerne in einer Zeitschrift. Also sollten Sie auf jeden Falle zuerst etwas gute Forschung betreiben. Darüber hinaus sind einige Inhalte für die Online-Publikation besser geeignet als für den Printbereich und vice versa.

Auch hier gilt: Bevor du dich für einen Weg entscheidest, musst du ihn gründlich durchsuchen. Sie benötigen einen Musterdummy Ihres Magazins sowie eine Gesamtübersicht mit den Anzeigenpreisen, die Sie den künftigen Werbetreibenden vorstellen können. Um herauszufinden, wie viel Sie für eine Werbeanzeige berechnen sollten, müssen Sie wissen, wie viel eine Kopie Sie einnehmen wird.

Schöne Fotos und ein stilvolles Design sind nur ein Teil des Gesamtprozesses bei der Herausgabe einer Zeitschrift. Dieses Blatt wurde bisher 20 mal angesehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema