Wie Mache ich Visitenkarten

So erstellen Sie Visitenkarten

einen guten Eindruck bei potenziellen Kunden und Geschäftspartnern zu hinterlassen. Beweise Professionalität und lenke die Aufmerksamkeit auf dich. Machen Sie sich bekannt und erreichbar.

Anweisung

Business Cards sind heute üblich, vor allem im Business-Bereich, aber auch im Privatbereich werden oft Visitenkarten umgeschrieben. Entgegen der landläufigen Meinung sind Visitenkarten jedoch keine neue Errungenschaft der modernen Zeit, sondern haben eine lange Vorgeschichte. Visitenkarten wurden also bereits im XVII. Jahrhundet.

Zu diesem Zeitpunkt überreichte ein Gast seine Geschäftskarte an der Haustür dem Diener oder der Haushälterin, die ihrerseits dem Vermieter die Rechnung brachte und damit den Gast und seinen geplanten Besuch bekannt gab. Damals waren die Visitenkarten jedoch noch nach einem gewissen Schema gebogen. Zum einen soll dies die Aufnahme einer z.B. auf dem Schreibtisch liegenden Geschäftskarte erleichter.

Eine nach oben gebogene Felge führte zum Beispiel dazu, dass der Vermieter nicht zu Haus war oder den Gast nicht besuchen konnte, wenn der Gast seine Geschäftskarte direkt vor Ort abgeben hatte. Heutzutage dagegen wird es als sehr grob angesehen, Visitenkarten zu falten. Darüber hinaus werden Visitenkarten in der Rezeption in der Rezeption in der Regel nicht mehr zur Ankündigung eines Besuchs eingesetzt, sondern haben die Aufgabe, die wesentlichen Adressdaten in einer übersichtlichen und kompakten Darstellung aufzubereiten.

Für den Geschäfts- oder Privatbereich, der Visitenkarten braucht, gibt es verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Er kann dann die Visitenkarten bei einem geeigneten Dienstleistungsunternehmen bestellen, das sich um das Design und den Ausdruck bemüht. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die freie Programme anbieten, mit denen die Visitenkarten selbst gestaltet werden können.

Das fertige Design wird dann gedruckt und an uns geschickt. Ebenso ist es möglich, Ihre Visitenkarten komplett selbst herzustellen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Rechner mit integriertem Printer, passendes Fotopapier und ein paar Designideen. Welches System zur Erstellung von Visitenkarten verwendet wird, ist letztendlich eine Frage des Geschmacks. Es ist wichtiger, ein Produkt auszuwählen, das der Benutzer gut bedienen kann.

Wenn Sie z.B. Ihre Visitenkarten mit Worddateien gestalten möchten, finden Sie hier eine Videoanleitung: Zwei... Die Papierbeschaffung und die Definition des Inhalts. Im Grunde gibt es kein bindendes Standard-Format für Visitenkarten, aber im Lauf der Zeit hat sich das so genannte Scheckkarten-Format etabliert. Deshalb werden heute in der Hauptsache Visitenkarten im Format 54 x 85mm oder 55 x 85mm produziert.

Auf dem Markt ist Spezialvisitenkartenpapier in verschiedenen Farbtönen und Formen erhältlich. Grundsätzlich können aber auch handelsübliche Blätter aus stärkerem Material verarbeitet und später von Menschenhand geschnitten werden. Im nächsten Schritt wurde bestimmt, welche Informationen auf den Visitenkarten erscheinen sollen. Die Norm beinhaltet den Namen mit dem Namen, der den Namen, die Postadresse und die Kontaktoptionen in Gestalt von Telefon, FAN -Nummer, Mobiltelefonnummer, E-Mail-Adresse und ggf. Startseite enthält.

Auf der Vorder- oder Rückseiten der Geschäftskarte können darüber hinaus weitere Informationen angebracht werden, wie z.B. das Unternehmenslogo, ein Werbetext, eine Kurzbeschreibung des Angebotes, die Geschäftszeiten oder eine kleine Plan. Nachdem festgelegt wurde, welche Elemente einbezogen werden sollen, ist das tatsächliche Design der Visitenkarten der nächste Schritt. Welche Farbe die Map hat, ob und welche Grafik eingebunden ist, wie der Untergrund aussieht und welche Schriften zum Einsatz kommen, wird natürlich dem eigenen Gusto überlassen. Bei der Auswahl der Schriften wird darauf geachtet.

Im Allgemeinen sollte eine Geschäftskarte jedoch klar und deutlich sein und nicht zu stark aufgeladen. Daher ist es im Zweifelsfall besser, die Visitenkarten reserviert und diskret zu entwerfen. Sobald das Design der Visitenkarten fertiggestellt ist, sollte ein Testausdruck erstellt werden. Auf diese Weise kann geprüft werden, ob die Drucke der Karte auf dem Blatt korrekt sind, was besonders bei vorgeschnittenen Bogen von Bedeutung ist.

Andererseits kann geprüft werden, wie die Visitenkarte in der Natur aussieht, denn vor allem die Farbe kann auf dem Monitor anders erscheinen als auf Bütten. Drucken Sie die Visitenkarten aus. Wenn der Testausdruck Ihren eigenen Ideen entspricht, können die Visitenkarten gedruckt werden und die hausgemachten Visitenkarten sind bereit.

Mehr zum Thema