Wie kann ich Etiketten Bedrucken

Etiketten drucken

Die Textverarbeitung stellt Ihnen wie beim Etikettendruck alle gängigen Briefformate zur Verfügung. Es kann nicht jedes Etikett mit jedem Drucker gedruckt werden. In den folgenden Themen werden häufige Probleme und Lösungen beim Drucken von Etiketten beschrieben, bitte verwenden Sie den Pfad Ihrer Grafik, der in das Etikett eingefügt werden soll. Auf Drucken klicken, um die Etiketten sofort zu drucken, oder auf Neu erstellen. Bereiten Sie Etiketten für das Zusammenführen von E-Mails vor.

mw-headline" id="Allgemein">Allgemein

Zum Drucken von Einzeladressen auf ein Etikettenblatt steht Ihnen die Registerkarte Single Address Number zur Verfügung. Nachdem Sie die Anschrift eingegeben haben, können Sie die Zahl der zu druckenden Etiketten mit der Anschrift im unteren Eingabefeld Nummer eingeben. Bevor die eigentliche Programmierfunktion gestartet wird, werden die Druckmöglichkeiten (Etikettendruck) aufzurufen. Sie können hier die Einstellung für den Labeldruck festlegen.

Beim Umgang mit dem Laserdrucker sollte darauf geachtet werden, dass für Laserdrucker geeignete Etikettenblätter verwendet werden. Das System teilt Ihnen dann mit, wie viele Etikettenblätter für den Druck der Anschriften erforderlich sind. Geben Sie die Anschrift ein, die auf Etiketten ausgedruckt werden soll. Die Eingabemaske ist mit einer Suche versehen, so dass für eine komplette Anschrift nur die ersten Buchstaben des jeweiligen Familiennamens eingetragen und mit. auf.... quittiert werden müssen.

Nachdem die gewünschte Anschrift ausgewählt wurde, wird die entsprechende Adreßnummer für den Labeldruck ausgelesen. Hier kann die Zahl der zu druckenden Etiketten angegeben werden. Sie können hier die Ausgangsposition für den Ausdruck der Etiketten einstellen. Die Ausgabe erfolgt dann mit einem speziellen Label. Dies ist deshalb ratsam, weil die ersten Etiketten auf dem Etikettenblatt oft bereits aufgebraucht sind.

Das Zählen der Etiketten erfolgt Zeile für Zeile von unten nach oben. Die Etikettendrucke werden gestartet und die Schablone wird geöffnet.

Erstellung eines eigenen Labels oder Änderung eines bestehenden Labels in Word

Nachfolgend wird die Prozedur zum Anlegen eines neuen angepassten Labels oder zum Verändern eines bestehenden Labels beschrieben. Erstellt einen Serienbrief. Erstelle ein einzelnes Label oder eine Page mit dem gleichen Label. Weisen Sie in Word 2002 oder Word 2003 auf Buchstaben und Elemente im Extras-Menü hin, und wählen Sie dann Kuverts und Labels.

In Word 2007 klickst du in der Gruppierung Create auf der Karteireiter Shipments auf Labels. Es kann jedoch sein, dass Ihr spezifischer Etikettenlieferant oder Ihre spezifische Etikettnummer in Word nicht vorhanden ist. Falls Ihre Labelnummer in Word nicht vorhanden ist, können Sie eine eigene Labelbeschreibung für Ihr Label anlegen. Im Folgenden wird erläutert, wie Sie entweder ein frisches Label anlegen oder ein bestehendes Label eintragen.

Je nach Ausgangssituation können Sie mit einer der nachfolgend aufgeführten Möglichkeiten eintragen. Sie können ein eigenes Label anlegen oder ein bestehendes umstellen. Weisen Sie im Menü Tools auf Buchstaben und Elemente hin, und wählen Sie dann Kuverts und Beschriftungen. Wählen Sie auf der Karteikarte Beschriftungen den Befehl Einstellungen. Auf Neue Beschriftung tippen.

Gib im Rahmen Labelname einen neuen benutzerdefinierten Names ein. Tragen Sie die exakten Abmessungen für die Größe und Weite eines Labels in die Felder Labelhöhe und Labelbreite ein, und die Zahl der Labels waagerecht und senkrecht in die Felder Labels in Reihe und Labels in Spaltenrahmen.

Möglicherweise müssen Sie auch die Optionen Obere Marge, Blattrand, Vertikale Entfernung und Horizontale Entfernung einstellen. Führen Sie diese Einstellung in den Kästchen Obere Marge, Blattrand, Vertikale Entfernung und Horizontale Entfernung durch. Auf OK tippen. Anmerkung: Wenn Sie die folgende Fehlermeldung erhalten, tippen Sie auf OK: Dabei sind die Abmessungen für Blattrand, Etikettenformat und -zahl pro Zeile oder Kolonne für die jeweilige Druckseite zu groß.

Achten Sie dann darauf, dass die Maße und Ränder Ihrer Etiketten das Format des Papiers nicht überschreit. Auf OK tippen. Anmerkung: Der Labelname, den Sie in Punkt 5 eingegeben haben, erscheint in der Bestellnummernliste. Benutzerdefiniert " wird am Ende des Labels eingefügt, um anzugeben, dass es sich um ein kundenspezifisches Label handelt. Eine benutzerdefinierte Bezeichnung ist möglich.

Wählen Sie auf der Karteikarte Transporte in der Gruppenzugehörigkeit Create den Befehl Labels.

Tragen Sie in den Eingabefeldern Labels in Row und Labels in Column die gewünschte Zahl der Labels pro Reihe und Kolonne ein. Anmerkung: Möglicherweise müssen Sie auch die Optionen Obere Marge, Blattrand, Vertikale Entfernung und Horizontale Entfernung einstellen. Tragen Sie den entsprechenden Betrag in die Felder Obere Marge, Blattrand, Vertikale Entfernung und Horizontale Entfernung ein.

Auf OK tippen. Anmerkung: Wenn Sie die folgende Fehlermeldung erhalten, tippen Sie auf OK: Dabei sind die Dimensionen für Blattrand, Etikettenformat und -zahl pro Zeile oder Kolonne für die jeweilige Druckseite zu groß. Achten Sie dann darauf, dass die Dimensionen und Ränder Ihrer Etiketten das Format des Papiers nicht überschreit. Auf OK tippen.

Anmerkung: Der Labelname, den Sie in Punkt 4 eingegeben haben, erscheint in der Bestellnummernliste. Benutzerdefiniert " wird am Ende des Labels eingefügt, um anzugeben, dass es sich um ein kundenspezifisches Label handelt. Eine benutzerdefinierte Bezeichnung ist möglich. Anmerkung: Sie können die bestehenden Dimensionen der voreingestellten Beschriftungseinstellungen in Word nicht abändern. Bei einer Änderung der Einstellung für ein bestehendes Label können Sie einen neuen Labelnamen vergeben und die vorgenommenen Änderungen dann als neue benutzerdefinierte Bezeichnung abspeichern.

Weisen Sie im Menü Tools auf Buchstaben und Elemente hin, und drücken Sie dann auf Kuverts und Beschriftungen. Achten Sie auf der Karteikarte Labels auf die Schaltfläche Options. Wähle in der Bestellnummernliste ein Label aus, das am besten zu den Maßen deines eigenen Labels passt. Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass die Seitengröße der Etikettenseite mit der des Etikettenblatts übereinstimmt.

Klick auf Detail. Ändere die Einstellung für Beschriftungshöhe, Beschriftungsbreite, Beschriftungen in der Reihe, Beschriftungen in der Reihe, Oberkante, Seitenrand, vertikaler Abstand, horizontaler Abstand und Seitengröße nach Belieben. Gib im Rahmen Labelname einen eigenen Label ein. Anmerkung: Wenn Sie die voreingestellten Labeldaten nicht verändert haben, ist das Eingabefeld Labelname nicht verfügbar.

Auf OK tippen. Anmerkung: Wenn Sie die folgende Fehlermeldung erhalten, tippen Sie auf OK: Dabei sind die Dimensionen für Blattrand, Etikettenformat und -zahl pro Zeile oder Kolonne für die jeweilige Druckseite zu groß. Achten Sie dann darauf, dass die Dimensionen und Ränder Ihrer Etiketten das Format des Papiers nicht überschreit. Die Bezeichnung, die Sie in Punkt 7 eingegeben haben, erscheint in der Bestellnummernliste.

Benutzerdefiniert " wird am Ende des Labels eingefügt, um anzugeben, dass es sich um ein kundenspezifisches Label handelt. Eine benutzerdefinierte Bezeichnung ist möglich. Achten Sie auf der Karteikarte Transporte in der Gruppenzuordnung Create auf Labels. Achten Sie auf der Karteikarte Labels auf die Schaltfläche Options. Wähle in der Bestellnummernliste ein Label aus, das am besten zu den Maßen deines eigenen Labels passt.

Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass die Seitengröße der Etikettenseite mit der des Etikettenblatts übereinstimmt. Klick auf Detail. Gib im Rahmen Labelname einen eigenen Label ein. Anmerkung: Wenn Sie die voreingestellten Labeldaten nicht verändert haben, ist das Eingabefeld Labelname nicht verfügbar. Auf OK tippen. Anmerkung: Wenn Sie die folgende Fehlermeldung erhalten, tippen Sie auf OK:

Dabei sind die Dimensionen für Blattrand, Etikettenformat und -zahl pro Zeile oder Kolonne für die jeweilige Druckseite zu groß. Achten Sie darauf, dass die Dimensionen und Ränder Ihrer Etiketten das gesamte Format des Papiers nicht überschreit. Die Bezeichnung, die Sie in Punkt 6 eingegeben haben, erscheint in der Bestellnummernliste.

Benutzerdefiniert " wird am Ende des Labels eingefügt, um anzugeben, dass es sich um ein kundenspezifisches Label handelt. Eine benutzerdefinierte Bezeichnung ist möglich. BD2002: Fehlernachricht "Die Abmessungen für Blattrand, Etikettenformat und -zahl pro Zeile oder spaltenweise sind für die Druckseite zu groß.

Auch interessant

Mehr zum Thema