Wie Kalkuliert man Preise

So kalkulieren Sie die Preise

Wie sieht die Preiskalkulation aus? Welche Fehler sollten bei der Preiskalkulation vermieden werden? Dies wird in der Gastronomie als Materialkosten bezeichnet.

Wie sieht die simple Prämienberechnung aus?

Die korrekte Kalkulation ist eine der bedeutendsten und zugleich anspruchsvollsten Arbeiten für den Gastronom. Bei uns finden Sie den unkompliziertesten und kürzesten Weg zu realistischen Konditionen - bestens gerüstet für Einsteiger in die Gastronomie und kleine Betrieb. Sie können dann unsere kostenfreie Excel-Vorlage downloaden, den einfachsten und zugleich kürzesten Weg, um die vereinfachte Prämienberechnung selbst vorzunehmen.

In unserem dazu passenden Videofilm - präsentiert vom TV-Koch und Gastro-Experten Alexander Wahi - können Sie sich auch über die sogenannte "einfache Prämienberechnung" informieren. Was ist die simple Aufschlagberechnung? Die simple Aufschlagberechnung ist eine Kalkulationsmethode, mit der Sie die Abgabepreise für Lebensmittel und Getränken einfach und zeitnah ermitteln können.

Detailliertere Preisberechnungen sind umfassend und weisen wenig Spielraum für Irrtümer auf. Für die ersten Gehversuche in der Hotellerie ist die unkomplizierte Prämienberechnung daher sehr gut geeignet. Welche Vorzüge hat die vereinfachte Prämienberechnung für mich? Größter Pluspunkt der vereinfachten Prämienberechnung ist die zeitliche Entlastung. Um dies zu verdeutlichen, betrachten wir zunächst die mit nur einem Hamburger verbundenen Aufwände.

Wir haben uns in unserem Videofilm zu diesem Punkt für einen Premium-Burger entschlossen, da er vielleicht aus einem Lebensmittel-LKW vergriffen sein könnte. Dies wird zunächst mit Ausgaben für die Lebensmittelbeschaffung verbunden sein. Dies wird in der Hotellerie als Materialaufwand bezeichnet. Die folgende Abbildung zeigt die angefallenen Sachkosten in unserem Beispiel Hamburger.

In Summe ergeben sich Sachkosten von 2,44 EUR brutto für unseren Premium-Burger mit Wagyu-Rinderpatty. Selbstverständlich sind mit der Produktion und dem Vertrieb eines Hamburgers viel mehr verbundene Ausgaben verbunden. Für die Produktion und den Vertrieb eines Buffers. Diese und andere Aufwendungen entstehen in jedem Unternehmen und müssen unweigerlich durch den Kaufpreis auszugleichen sein.

Auf dieser Grundlage basieren viele Berechnungsmethoden in der Hotellerie. Dagegen wirkt die simple Prämienberechnung wie eine Abstraktion. Er basiert auf dem aktuellen Branchendurchschnitt der Gesamtkosten und addiert diese zu den Nettokosten der verkauften Produkte. Wie kalkuliere ich meine Preise mit der simplen Aufschlagberechnung? Unsere bereits erwähnte simple Prämienberechnung basiert auf einem Branchendurchschnitt für die im Unternehmen anfallenden Nebenkosten.

Weil wir nur die Sachkosten für eine Mahlzeit oder ein Getränk kennen, werden diese auch als Kalkulationsbasis verwendet. Daraus resultiert die folgende, sehr simple Berechnungsformel: Wie viel Zeit mit dieser Berechnungsart eingespart werden kann, ist offensichtlich. Die 9,90 EUR sind unserer Meinung nach gut und würden unseren Premium-Burger mit Wagyu-Rindfleisch zu diesem Verkaufspreis ausgeben.

Aber am Ende hängt es von dir ab. Falls Sie auf der Suche nach Anregungen für die Preise sind, finden Sie diese in unserem Menü Blog-Eintrag. Tipp: Speichern Sie jetzt unsere kostenfreie Excel-Vorlage für eine komfortable Prämienberechnung! Welche Vorteile hat eine simple Aufschlagberechnung? Dies ist die unkomplizierteste Version der Preiskalkulation und hat natürlich auch einige Vorzüge.

Einerseits kann diese Preisberechnung nur für Geschirr verwendet werden, für das Kaufpreise zur Verfügung stehen. Die Pauschalkosten, wie z.B. die Operation oder die Reinigung des Geschirrs, sind in beiden FÃ?llen weitgehend gleich. Außerdem dürfen Sie bei dieser Berechnungsart den Wettbewerb nicht aus den Augen lassen. Hier haben wir einen speziellen, aber teuren Hamburger gemacht.

Eine sehr gute Methode, um eine Schnellkalkulation durchzuführe. Doch ganz wichtig: Achten Sie immer auf die Schattenseiten dieser Berechnung! Vergessen Sie nie die wichtigen Kostenfaktoren wie Wettbewerb, Lage und Differenzierungsmerkmale. Möchten Sie mehr über die Berechnung in der Hotellerie erfahren? Sie haben weitere Informationen, Kommentare oder Hinweise zur vereinfachten Aufschlagberechnung?

Auch interessant

Mehr zum Thema