Werbeplakat Gestalten

Gestaltung von Werbeplakaten

Haben Sie Ihre Werbeposter gestalten lassen oder gestalten Sie sie selbst? Poster vermitteln Werbebotschaften mit visuellen Akzenten. Poster gibt es schon seit Ewigkeiten. Das Werbeplakat wurde von der Grafikerin aus Frankfurt Wiesbaden und Mainz entworfen. Benötigen Sie ein Werbeplakat oder ein Poster?

Gestalten Sie wirkungsvolle Werbeposter. Die zehn goldenen Spitzen

Wie soll das Poster aussehen? Sollen Kunden auf ein Ereignis hingewiesen werden oder sollen sie ein bestimmtes Erzeugnis erstehen? Denn das Werbeziel eines Werbeposters bestimmt, welche visuellen Elemente wo eingesetzt werden. Das heißt für die Gestaltung von Plakaten, dass es nicht mehr als fünf Designelemente geben sollte, von denen eines klar im Mittelpunkt steht.

Das Plakat hat eine Verweildauer von durchschnittlich drei bis fünf Minuten - nicht viel Zeit, um die Blicke potentieller Käufer auf sich zu ziehen. Wenn Sie Poster billig bedrucken wollen, sollten Sie schon frühzeitig im Designprozess nach einem zuverlässigen Partner suchen. In der Regel verfügt eine auf Poster spezialisiertes Druckhaus über eine Vielzahl von Formaten und die Option, Spezialfarben zu bedrucken oder die Poster mit einer Oberflächenbeschichtung oder Reliefprägung zu versehen.

Das Werbeplakat wirkt, wenn der Zuschauer das Poster so lange wie möglich betrachtet und alle Designelemente auf einmal greifen kann. Sämtliche Sujets müssen deutlich positioniert sein, um den Fokus des Betrachters zu richten. Es muss also berücksichtigt werden, wo der Zuschauer zuerst schauen sollte und welche Faktoren erst danach ins Blickfeld geraten.

Es ist auch hier ratsam, sich auf wenige visuelle Details zu konzentrieren, damit das Poster nicht mit zu vielen unübersichtlichen Designelementen überlastet wird. Das prägnante Firmenlogo mit Wiedererkennungswert verbleibt im Speicher und löst Verbindungen aus. Werbeposter werden in der Regel aus wenigen Meter Entfernung abgelesen, weshalb die Schrifthöhe nicht zu gering sein darf.

Poster sollen die Zuschauer auf ein bestimmtes Erzeugnis oder eine bestimmte Aktion aufmerksam machen. Dabei muss der Zuschauer wissen, um welches Erzeugnis es sich hierbei handele. Im Einzelfall können Rätselplakate Wirkung zeigen, aber in der Praxis ist es ratsam, das zentrale Angebot klar zu positionieren. Die Produktmotive sollten im Verhältnis zu den anderen Designelementen groß sein:

Als Faustformel gilt, dass das Erzeugnis eine Höhe von mind. 40 Prozentpunkten der Schnitthöhe aufweisen sollte. Die städtische Umgebung stellt die Vorbeigehenden vor unzählige Reize, so dass zu monotone Poster leicht sinken. Kräftige Farbverläufe dagegen locken den Zuschauer und erzeugen aufregende Bildzusammenstellungen. Ein positives Plakat weckt beim Zuschauer ein angenehmes Gefühl und lässt ihn daher gerne im Kopf bleiben.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die angepriesene Brand in ihrem Bewußtsein verwurzelt bleiben wird, ist umso größer, je positiv der Zuschauer über ein Poster denkt.

Mehr zum Thema