Werbeflyer Entwerfen

Plakatgestaltung für Werbeflyer

Wenn Sie noch kurzfristig nach einem günstigen Werbeträger suchen, sollten Sie Werbeprospekte erstellen. Suche nach der richtigen Zielgruppen Werbeprospekte zählen zu den am häufigsten eingesetzten Werbeträgern für kleine und mittlere Betriebe. Darüber hinaus erfreuen sich Werbeprospekte einer hohen Kundenakzeptanz und sind ein idealer Weg, um jede Art von Werbebotschaft oder Produktinformation geschickt zu vermitteln. Auf unserer Kontrollliste finden Sie die wesentlichen Punkte - wie die richtige Zielgruppenauswahl, die inhaltliche Gestaltung und ein ansprechendes Layout - damit Ihr nÃ??

chster Werbeflyer sicher zum Erfolg wird.

Selbstverständlich hat sich auch der Flugblatt im Lauf der Jahre entwickelt - so gibt es heute zahllose Einsatzmöglichkeiten, um den Flugblatt noch wirkungsvoller und wirkungsvoller zu werden. Dazu gehören nicht nur die wichtigen Designregeln, die die Basis für jeden gelungenen Fluggast sind, sondern auch die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten, die wir für den Flugblattdruck haben: Der Fluggast hat die Wahl:

Auch bei den Werbeprospekten haben wie bei allen anderen Werbeträgern die Wünsche der Zielgruppen oberste Priorität. Damit das Design oder die Kernaussage des Flugblattes so genau wie möglich bestimmt werden kann, brauchen wir konkrete Angaben zu unserer Zielgruppen, die wir über ff. ansprechen können. Soll der Flugblatt an Einzelpersonen oder Firmen gerichtet sein? Auf welche Altersgruppen konzentriert sich die Werbekampagne?

Was für demografische Eigenschaften (z.B. Einkommen der Haushalte, Betriebsgröße, Bildungsniveau, Alter, Gender, geografische Eigenschaften, etc.) hat unsere Zielgruppen? Um so genauer wir unsere Zielgruppen verstehen, umso besser können wir unseren Werbeprospekt an ihre individuellen Anforderungen anpass. So können wir die Verschwendung nachhaltig reduzieren. In der Zielgruppenanalyse sollten Sie auch den Wettbewerb um Ihre eigenen ASPs ( "unique selling points") hervorheben, die im Handzettel mitgeteilt werden können.

Nach einer klaren Definition der Zielgruppen ist die Selektion und Gestaltung der Inhalte der nächste Schritt. Selbstverständlich sollte sich unser Werbeprospekt nicht nur vom Wettbewerb abheben, sondern auch unsere Offerten oder Dienstleistungen in ein besseres Verhältnis setzen. Die Inhalte sollen daher nicht nur unsere Zielgruppen erreichen, sondern auch diese anspricht, überzeugt und motiviert, mit unserem Haus Kontakt aufzunehmen (AIDA-Prinzip).

Es muss ein Impuls gegeben werden, damit potenzielle Käufer unseren Flugblatt und seine Aussage im Auge haben. Innerhalb weniger Augenblicke muss die Aussage eines Werbeprospekts eingefangen werden, um die Blicke des Betrachters auf sich zu ziehen. Zur eindeutigen Definition der Inhalte sollten Sie sich an die so genannten 7 W-Werbefragen halten:

Was soll der Flugblatt denn so aussehen? Eine weitere wichtige Voraussetzung für den inhaltlichen Aspekt eines Flugblattes ist der Gültigkeitszeitraum. Sollte unser Prospekt allgemeine Informationen über unser Unternehmen/Produkte enthalten oder möchten wir ein temporäres Sonderangebot veröffentlichen? Sind die Inhalte genau, ehrlich und leicht nachvollziehbar? Die Inhalte für den Werbeprospekt sollten nun festgelegt sein und wir können uns ein genaues Bild über den Flächenbedarf und die Ausgestaltung machen.

Selbstverständlich sind viele verschiedene Aspekte für das Design ausschlaggebend. Letztlich bestimmt der Gesamterscheinungsbild des Flugblattes, ob es beachtet wird oder in den nächstgelegenen Abfalleimer gelangt. Beim Gestalten des Flugblatts müssen wir uns nicht nur an unserer eigenen Zielpublikum ausrichten, sondern auch Typographie, Formensprache, Grafik, Design, Formate, Falten, Bedruckung und Materialien so geschickt einsetzen, dass die Blicke des Zuschauers bestmöglich gelenkt werden.

Beim Design eines Werbeprospektes sollte man immer folgende Punkte berücksichtigen: Sind die Layouts auf die Zielgruppen abgestimmt? Ist das Corporate Design bei der Erstellung des Werbeprospekts berücksichtigt worden? Ist genügend Raum zwischen der Abbildung und dem Schriftzug vorhanden? Werden hochqualitative Aufnahmen ausgewählt? Den letzten Aspekt unserer Kontrollliste, der den anderen wichtigen Aspekten in nichts nachsteht, betrifft der Werbeflyer.

Es gibt viele Punkte, die beim Drucken des Flugblattes zu berücksichtigen sind. Dabei ist es von Bedeutung, dass nicht zu viele Sites ausgewählt werden, damit der Prospekt danach zu leere aussieht, weil zu viel Speicherplatz für den Content ist. Auch darf der Prospekt nicht zu eng sein und damit zu wenig Freiraum für den Content mitbringen.

Die Werbebroschüre würde dann zu stämmig wirken und den Zuschauer mit zu viel Content erdrücken. In einem weiteren Arbeitsschritt sollte die passende Falte ausgewählt werden - sehr häufig sind z.B. Wickel-, Zickzack- oder Kreuz- und Altarfalten. Für weitere Auskünfte zu den einzelnen Faltentypen wenden Sie sich bitte an unsere Druckanleitung. Eine zu dünne Broschüre sieht rasch "billig" aus und eine zu dicke Broschüre wird nicht immer empfohlen.

Mit unseren Gratis-Druckmustern finden Sie schnell das optimale Flächengewicht für jeden Werbeflyer. In der Endphase der Druckvorstufe sollte man sich Gedanken über die Veredelungsmöglichkeiten machen. Achten Sie jedoch darauf, den Flugblatt nicht mit Verfeinerungen zu überfordern und so vom tatsächlichen Content abgelenkt zu werden. Aber auch hier müssen wir wieder auf unsere Zielgruppen achten.

Soll der Prospekt auf umweltfreundliches Material ausgedruckt werden, sollten gewisse Verarbeitungen vermieden werden. Hat man sich für ein Medium entschieden, das genügend Raum für die Inhalte gibt? Sind die Grammaturen weder zu klein noch zu dumm? Ist ein zielgruppenaffines Paper ausgewählt worden? Sollten Verfeinerungen vorgenommen werden? Sind die Oberflächen zielgruppengerecht?

Wenn Sie diese grundlegenden Regeln bei der Erstellung eines Werbeprospekts beachten, sind Sie auf der richtigen Adresse und nicht weit von einer gelungenen Kampagne weg. Am Ende soll ein Flugblatt hervorstechen und vom Zuschauer in Erinnerung behalten werden.

Mehr zum Thema