Weinetiketten Selber machen

Erstellen Sie Ihre eigenen Weinetiketten

Anweisung Ein ganz besonderes Erlebnis wird der Edelwein jedoch, wenn er mit einem individuell für den Anlass entwickelten Weingeschenk versehen wird. Somit kann der Rotwein zu einem sehr persöhnlichen Geburtstag werden, wenn das Label einen eigenen Geburtstagsgruss für das Geburtskind beinhaltet, aber auch im Zusammenhang mit einer Hochzeitsreise kann ein Rotwein mit einem speziellen Weingeschenk eine nette Variante zu einer Dankeschönkarte sein.

Wenn ein Weihnachtsgruss und die Glückwünsche zum Jahreswechsel auf das Weingestikett eingedruckt werden, wird der Rotwein zu einem ganz speziellen Christkindlgeschenk als Klassiker und ziemlich langweilig, und auch im Zusammenhang mit einem Jubiläum kann ein Rotwein mit einem personalisierten Weingeschenk ein intelligentes Gästegeschenk sein, das die Besucher lange Zeit an den speziellen Event miterinnert.

Beispielsweise gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die geeignete Lösungsansätze bieten und sich sowohl um die Etikettengestaltung als auch um den Etikettendruck kümmern. Abgesehen von einer sinnvollen Lösung werden nur der Rechner und der Printer sowie ein Träger material für die Labels gebraucht. Selbsklebende Labels dagegen sind oft recht schlank, so dass der Grund durchschimmern kann.

Zusätzlich sind die Labels mit einer Haftschicht ausgestattet, die ein Entfernen der Labels verhindert, z.B. wenn die Flaschen entleert sind und das Wein-Etikett als Souvenir behalten werden soll. Labels mit einer matter OberflÃ?che können keine Tiefgang im Design haben. Besonders gut eignet sich qualitativ hochstehendes Haftetikettenpapier mit einer glänzenden OberflÃ?che und einer rutschfesten Gegenseite.

Zusätzlich zum Material werden ein Standarddrucker und ein PC vorausgesetzt. Die Erstellung der Labels mit einer Spezialsoftware, einem Grafik- oder Textverarbeitungsprogramm ist frei wählbar. Das Gleiche trifft auf das Design selbst zu. Der Fantasie und dem kreativen Schaffen sind bei der Etikettengestaltung kaum noch Grenzen gesetzt. Für die Etikettengestaltung gibt es keine Abstriche.

Auf diese Weise können Sie mit unterschiedlichsten Farbtönen, wunderschönen Schriftarten und unterschiedlichsten Sujets, Bilder oder Photos arbeiten, bis das Weingut Ihren eigenen Vorstellungen und Vorstellungen nachkommt. Auf den Weinetiketten sollten jedoch immer die Art des Weins, der Weinlese und gegebenenfalls der Weinbauer angegeben werden, damit jeder weiss, was in den Weinflaschen steht.

Dabei ist zu beachten, dass die Labels nicht zu groß sind und zu viele Faktoren dazu beitragen können, dass die Labels überlastet erscheinen. Welches Progamm zur Erstellung der Labels verwendet wird, ist auch eine Geschmacksfrage. Manche ziehen es vor, mit einer Spezialsoftware zu funktionieren, andere ziehen ein konventionelles Graphikprogramm vor und wieder andere kommen am besten mit einem Textverarbeitungsprogramm aus.

Hier können Sie sich ansehen, wie Labels auf dem Rechner erstellt werden können: Nach der Gestaltung der Weinetiketten ist es ratsam, zunächst einen Probedruck zu machen. Die Labels können auf dem Display anders aussehen als gedruckt und an der Trinkflasche befestigt. Darüber hinaus können die Labels auf Vollständigkeit und Qualität der Druckergebnisse sowie auf eventuelle Irrtümer hin geprüft werden.

Das fertige Etikett kann dann auf die Flaschen aufgeklebt werden und der individuelle Wert des Weins ist bereit.

Auch interessant

Mehr zum Thema