Visitenkarten zum Selber machen

Selbst Visitenkarten herstellen

und andere Kriterien für die Qualität Ihrer Visitenkarte. Posts über Visitenkarten auf einem winzigen kleinen Blog. Deshalb sollten Sie sich einige stilvolle Visitenkarten besorgen. Wer seine Visitenkarten auch selbst machen will, dem kann ich folgende Tipps geben:. Wer Visitenkarten selbst herstellen will, braucht eine beliebte Software dafür.

Ich kann meine eigenen Visitenkarten machen.

Wer Visitenkarten selbst herstellen will, braucht eine beliebte Ansichtssoftware. Weil die meisten unserer Kundinnen und Servicemitarbeiter keine eigene Computersoftware haben und keine hunderten von Euro für uns aufwenden wollen, aber trotzdem ihre Visitenkarten selbst gestalten wollen, können wir helfen. Sie können alle gängigen Verfahren zur Herstellung von Visitenkarten selbstständig im Internet als Probeversion downloaden und Ihr Wunschdruckprodukt zusammenstellen.

Für die Erstellung Ihrer Visitenkarten und anderer Druckaufträge empfiehlt sich das Einsatz von Adobe-Programmen. Sämtliche Produkte stehen als Trial-Version zum freien Herunterladen unter www.adobe.com/de/downloads zur Verfügung. Nach Ablauf der Testperiode der Programme können Sie Ihre Printdaten komfortabel aufbereiten und das Produkt ausinstallieren. Natürlich können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Konstruktionsabteilung auch die Printdaten gestalten.

Gegen einen geringen Zuschlag entwerfen wir die von Ihnen gewünschte Visitkarte im passenden Motiv. Wie ist das Kartenformat einer Businesskarte? Auf diese häufig gestellte Fragestellung haben wir Ihnen einen empfehlenden Artikel aus der Wikipedia gestellt: "Visitenkarten haben kein einheitliches Kartenformat, aber die Scheckkartengröße (85,6 x 54 mm) hat sich durchgesetzt, weil sie am komfortabelsten zu transportieren ist und viele Lagerhilfen für dieses Kartenformat konzipiert sind.

Manchmal erschienen mehr und mehr faltbare Visitenkarten als Modephänomen, um die nutzbare Fläche zu erweitern.

Farbschnitt DIY für Visitenkarten - Serendipity

Der BLOGST-Konferenz nähert sich und was Sie nie missen sollten, sind natürlich Visitenkarten. Ich musste auch einige neue Exemplare bedrucken und zwar, weil ich keine mehr hatte. Seit geraumer Zeit flirte ich mit so genannten Visitenkarten mit Farbausschnitt, d.h. die Schneidkanten sind auf allen vier Ecken bunt.

Weil man die Visitenkarten später auch gern aus der Steckdose ziehen möchte und nicht pro Visitkarte 2 EUR umgetauscht bezahlt. So suchte ich ein wenig weiter und fand heraus, dass du vielleicht in der Lage bist, einen solchen Farbausschnitt selbst vorzunehmen. Aus diesem Grund habe ich die extrastarken Visitenkarten mit 600 g/qm bei moo geordert, aber ohne den Colorstreifen, da sie nicht in der Farbe meiner Wahl erhältlich sind.

Danach kaufte ich im Kunsthandwerk Ölstift in der richtigen Farbkombination, hatte 400 Schleifpapiere und 2 Jumbo-Metallklammern zu Haus im Heimwerkerladen. Erst klemmte ich einige Visitenkarten mit den Metallclips zusammen und verfeinerte dann die Schneide mit dem Sandpapier. Anschließend wird mit dem Ölkreidemine -Stift über den Rand gemalt, bis alles mit Erde bemalt ist.

Danach nahm ich ein flauschiges Geschirrtuch und "polierte" die Lackierung damit. Tun Sie das Ganze, bis kaum noch Farbrückstände auf dem Stoff vorhanden sind. Tipp: Legen Sie als erste und dritte Visitenkarte etwas leeres Papier ein, um die Visitenkarten zu schonen. Das Resultat ist nicht so makellos wie bei einer Druckwerkstatt, aber ich denke immer noch, dass der Eindruck absolut wunderschön ist und ich bin froh, dass meine Visitenkarten jetzt einen farbverbindlichen Zuschnitt haben!

Haben Sie Ihre Visitenkarten bereits verfeinert oder vielleicht gar selbst gemacht?

Mehr zum Thema