Visitenkarten Prägedruck

Geprägte Visitenkarten

Die Visitenkarte bleibt natürlich unser meistproduziertes Druckprodukt. Wir, die Firma Scheidegg Salem Reinhard Scheidegg Konstruktion & Blechverarbeitung, haben Visitenkarten von Bölling herstellen lassen. Eine mögliche Anwendung der Prägung sind Visitenkarten. Natürlich produzieren wir sie immer in Kombination mit feiner Buchdruckprägung.

Handgefertigte Visitenkarten mit einem großen haptischen Erlebnis durch Prägedruck.

Blindenprägung 3D-Prägung geprägter Druck von Visitenkarten mitprägen.

Wenn Sie ein wirklich haptisches Erlebniss für Ihre Druckerzeugnisse suchen, ist eine blindgeprägte oder geprägte Bedruckung ein Muss. Das Blindprägungsverfahren beruht auf einem Matrizenprinzip. Diese drückt mit Hochdruck und einem vorher entwickelten Prägewerkzeug die Motive in das Blatt oder den Pappkarton. Hierbei wird vollständig auf Farben und damit auf den Namen blindprägen oder geprägter Bedruckung abgestellt.

Heute werden die Prägewerkzeuge von der Maschine eingraviert und können sehr detailreich sein. Blindprägungen oder Prägungen sind immer eine edle Entscheidung. Egal ob für Visitenkarten mit Relief, Briefkopf, Einladung, Hochzeitskarte, Geschäftsausstattung oder Blöcke, es ist immer ein absolutes Muss.

Qualitativ hochstehende Geschäftskarte mit geprägtem Druck und vergoldeten Kanten

Qualitativ hochstehende Visitenkarten auf 600g starkem GMUND Baumwoll-Leinen-Creme-Papier mit doppelter Prägung und Goldkanten. Auf Kundenwunsch wurde das Firmenlogo in 3 Metallic-Farbtönen eingeprägt, hier die Goldversion. Die Verankerung im Firmenlogo sollte sich klar abheben und so haben wir uns für eine taktile Prägung mit Reliefprägung entschieden, die durch die goldfarbene Heizfolie akzentuiert wird.

In den Kontaktdetails ist eine glänzende schwarze Heißfolienprägung angebracht. Bei uns werden Konzepte für die Betriebsausstattung entwickelt oder Ihre Vorstellungen umgesetzt.

Prägen | Erfahrungsberichte aus dem Workshop Buchdruck

comp, die Freude am diesjährigen Buchdruck/Heißfolien-Mailing kann man vor unserem Druckstudio Mailingjazz nicht verbergen. Wie hier, bei unserer Promo-Karte, lochen wir oft Umrisse aus dem Blatt oder machen an einigen Positionen eine Nut, um den Pappkarton sauberer zusammenklappbar zu machen. Bei der Unterbrechung des Druckfarbenauftrags durch die Rollen kommen alle Arten von altmodischen Metallerzeugnissen ins Spiel: Stahlband-Stanzlinien, Rilllinien für Kartons mit einem Rillenkanal als Konterform, Perforationen, Kontur-Stanzformen, Stanzrohre und die Verknüpfung all dieser Vorzüge.

Mit der Plattenpresse oder der Hochgeschwindigkeitspresse, die bisher Druckpapier mit Form und Druckfarbe gedruckt hat, können Papierbögen nun auf genau definierte Weise gegen Stanzwerkzeuge gedrückt werden. Dr. Dirk Uhlenbrock und Peter Dahmen (siehe unten). Der weit über das Bochumer Landesgebiet hinaus für seine graphische Kreativität bekannte Dirk Uhlenbrock beschäftigt sich vor allem mit Illustrationen, Schriften und Beschriftungen zu unserem großen Nutzen.

Die für ihn typische Schrift ist nun eng mit dem Buchstabenjazz verknüpft. Dirk hat unser allgemeines Bild der Außenansicht des Printstudios einschließlich des Bullis durch Striche und Oberflächen im Stil von Uhlenbrock geprägt.

Da es sich bei dem Buchdruck per se um eine einfarbige Technik handelt, sind mehrfarbige Sujets unvermeidlich mit wesentlich mehr Kraftaufwand verbunden. Auch Peter Dahmen ist Grafiker, aber für ihn ist es unvermeidlich, dass zweidimensionale Papierbögen zu erstaunlichen Objekten werden. Petrus entwickelt Popup-Karten und Faltkarten aus Pappe und Pappe. Peter hat mittlerweile weltweite Kundschaft und eine zweistellige Anzahl von papierbegeisterten Facebook-Anhängern.

Aus Dirk' höchst erfreulicher lllu musste ich Peter nicht davon überzeugen, eine "pico bello"-Pop-Up-Konstruktion für den Buchstabenjazz zu beschwören, obwohl er wie immer in Kundenprojekten knietief war. Weil Peter die gängigen Hindernisse beherrscht und versteht, zeitaufwändige Fehler zu umgehen. Wir haben das Buchstaben-Jazz-Popup bewußt übersichtlich gestaltet, so daß es nach der Abstimmung zwischen Dirk und Peter möglich war, sofort zu bestellen und zu drucken.

Peter hat mich auch mit einer sehr übersichtlichen Bedienungsanleitung überzeugt, die das korrekte Falzen und Kleben der einzelnen Teile aufzeigt. Unser Geschäftsjahr im Buchdruckstudio haben wir mit einem lebhaften Neujahrskartendesign von Dirk Uhlenbrock begonnen. Die beschriebenen Effekte zeigen, dass Buchdruck und Feinpapier nicht nur als wunderschön empfunden werden, sondern auch für Aufsehen sorgen und die Resonanz erhöhen.

Buchdruck ist nur das Einstiegsmedikament. Buchdruck, Serigraphie und Folienpräge. Schwarze Pappe, laminiert auf weißem Pappe, Vierfarboffsetdruck, opaker weißer Serigraphie und Heißprägetechnik transportiert die Message der Werbeagentur Heithoff & Comp. - sophisticated! Paper: Wildweiß vom römischen Turm. Mittlerweile stellen wir die Boxen für unsere Visitenkarten-Lieferungen selbst her - diese Box wird von uns Jazzbox genannt.

Selbstverständlich blieb die Business Card unser meistproduziertes Druckprodukt. Zusätzlich zu den bekannten Oberflächen wie dem Color Cut gibt es hier ein schönes Beispiel für ein hochglänzendes Cut Finish auf feinstem schwarzen Pappe. Eine Druckgrafik in leuchtendem Orange und Lichtgrün auf einem dunkelgrünem Pappkarton, teilweise tief geprägt? Bei der Bewältigung solcher Befehle ist es uns eine große Ehre zu sehen, wie ein Kartonbogen in mehreren Schritten zu einem dreidimensionalen, ansprechenden haptischen Gegenstand wird.

Mit den hier im Atelier erhältlichen Grafik-Killer-Apps Buchdruck, Prägefolie und Serigraphie eröffnen sich ungeahnte Gestaltungsmöglichkeiten - auch bei der Entwicklung von Verpackungen. Natürlich entwarf Dirk Uhlenbrock die kolossale, fantastische Letterjazz Samplebox. Aber heute wollen wir unsere eigene Brand endlich präsentieren, denn es ist ratsam, nicht davon auszugehen, dass Buchdruck und Serigraphie nur Gimmicks für kleine kreative Unternehmen sind - ganz im Gegenteil!

Aber auch in den Bereichen Gestaltung, Illustration und Typographie machen Kunden von unseren Einsatzmöglichkeiten Gebrauch; das Einweisung des Marketingleiters des Römerturms hat in jüngster Zeit hervorragend gepasst: "Wild ist der Name des neuen ultrafeinen Papiers mit der ausgesprochen naturbelassenen, sehr fühlbaren Oberflächen. Dann wurde der Vorschlag von Dirk Uhlenbrock richtig ausgelassen. Der Offset musste sein, der Buchdruck jedenfalls, die Akzentuierung mit Heißfolie (wir fertigen jetzt auch in A3+) und dann eine Filigranmatrize - das ist es, was der Gestalter wollte.

Der Substratdickensensor der für dickere Kartonagen ausgestatteten Heidelberg Maschine ertönte am Offsettechniker angesichts des äußerst voluminösen Spiels in 450 g/m². Unsere paffenden alten Monster hingegen hatten sicherlich wenig Probleme mit den luxuriösen Waren. Auch im täglichen Briefgeschäft sind Normaldruck, Zuschnitt und Verpackung zur Seltenheit geworden. Die Visitenkarten für die sagenhaften Jockeys aus Wien: Zwei getrennte Blechabschnitte wurden perfekt laminiert, so dass die Hochdruckpräge-Lokomotive auf beiden Seiten zu genießen ist.

Keine unbekannten Veredelungstechniken mehr: Farbschneiden - die Färbung der Schneidkanten als letzter Schritt. Deshalb haben wir auch hier nicht allein mit dem Buchdruck das angestrebte Resultat erreicht: den fünffarbigen Offsetdruck für das Siegel. Wir konnten nur mit dem Schablonendruck mithalten. Bei der Einführung nahezu aller denkbaren Prozesse im Zusammenhang mit dem Buchdruck ist das Heißfolienprägen, auch bekannt als Embossing-Foliendruck, natürlich ein Muss.

Mehr zum Thema