Visitenkarten Größe Din

Größe der Visitenkarten Größe Lärm

Ein Überblick über die wichtigsten DIN-Formate im täglichen Geschäftsleben. 8.2 Visitenkarten Für Visitenkarten gibt es kein vereinheitlichtes Kartenformat, die Größe ist frei wählbar. In Europa hat sich jedoch das 85 55 x 55 mm große Zielformat etabliert, das dem der Eurocheckkarte entspricht und sich daher ideal für Wallets und Portmonees eignet. Die weiteren Formate für Visitenkarten, z.

B. aus Asien und Amerika, entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Informationen in Abschnitt 7.

Die Auflagen von Visitenkarten sind aus Aktualitätsgründen vergleichsweise niedrig. Optimal verteilt ist das Blatt im Hochformat, für DIN A4-Blätter mit 2 x 5 Visitenkarten (Format 85 x 55 mm) und für DIN A3-Blätter mit 3 x 7 Visitenkarten (Format 85 x 55 mm). Wenn das Design keine farbigen Bereiche an den Kanten der Platine vorsieht, können diese unmittelbar aneinandergereiht werden.

Ansonsten sollten die Farbräume an den Seitenkanten jeweils 3 Millimeter und an den Kopf- und Fußkanten jeweils 1,5 Millimeter über die Karde hinaus ragen und die Karden abgesetzt werden. Bei Visitenkarten wird etwas dickeres Material ausgewählt. Meistens werden mattgestrichene Papierqualitäten eingesetzt, da Visitenkarten in der Standardausführung aus Schrift und Bild besteh.....

Dabei ist es ratsam, die visuelle Karte möglichst prägnant und anschaulich zu strukturieren, vorzugsweise in Designblöcken. Auf diese Weise wird der bereits begrenzte Raum bestmöglich genutzt, da kein Lesegerät auf einer Geschäftskarte nachschlagen möchte. Die Gestaltung der Visitenkarten im Hoch- oder Hochformat richtet sich nach Ihren eigenen Wünschen. Die Namen und Funktionen des Inhabers der Visitenkarten sind auch eigenständig und sollten sich vom Rest des Textes unterscheiden.

Auf diese Weise kann der Kontakt zum Kunden unmittelbar identifiziert werden. Das kann durch die Verwendung von Schriftmarkierungen (größere Schriftgröße, Fettschrift ) realisiert werden. Am besten platzieren Sie Logos in der rechten, linken Oberkante der Karten, da die Augenbewegungen von oben nach oben und von oben nach oben nach rechts sind. Auf einer Seite zwei unterschiedliche Exemplare von Visitenkarten. Ein Beispiel für die Vorder- und Rückseite einer doppelseitigen Sichtkarte.

Beispielvisitenkarte: Die Grafik (85 54 x 85 cm, Querformat) ist in einen rechten und einen rechten Teil unterteilt. Die Karten beanspruchen unterschiedliche Flächen und sind leicht zur Kartenmitte hin verschoben, um der Karten ein wenig Spielraum zu geben. Auf dem bedruckten Bogen können die Visitenkarten später aneinandergereiht werden.

Der Schriftzug befindet sich in der rechten unteren Bildschirmecke und ist vom Blick des Betrachters direkt zu erkennen. Der Font ist links ausgerichtet und in allen drei Blocks gleich (Frutiger LT Std 55 Rom, 8 Pt.). Die Bezeichnung wird durch eine etwas größere Schriftgröße (12 Punkte) unterstrichen. Beispielvisitenkarte: Die visuelle Karte ist im Breitbildformat, 85 54 x 85 Millimeter, ausgelegt.

Sie kann auch unmittelbar neben einander auf dem bedruckten Bogen platziert werden. Sie ist auf der Ebene der Horizontalen ausgerichtet. Die Kontaktperson und ihr Verantwortungsbereich sind links ausgerichtet und auf den links stehenden ungedruckten Rand ausgerichtet. Adress- und Adressdaten, auch linkssymmetrisch, sind leicht von der Zentrale verschoben. Die Bezeichnung unterscheidet sich von den anderen Angaben durch die größere Schriftgröße und eine Fettmarkierung.

Division der Geschäftskarte, der Farbbereich ist über dem Anschnitt angeordnet. Beispielvisitenkarte: 54 85 x 85 mmm. Im vorderen Teil finden Sie den Namen der Behörde im Oberbereich und im Unterbereich den Namen des Arbeitnehmers (Futura Medium 18 pt.) in der Mitte auf der anderen. Anders als bei den ersten beiden Exemplaren gibt es nun einen farbigen Rahmen am Rande der VS-Karte.

Bei weiteren Fragen muss die Visitenkarte umgedreht werden. Das Design basiert im Wesentlichen auf dem rechten Seitenteil und dem Fußteil, beide 4,5 Millimeter dick. Der Font ist bündig links im Futura Mittel, der Unternehmensname in 18 Pt. Teilung der Rückseite der Visitenkarte.

Auch interessant

Mehr zum Thema