Visitenkarten Einschweißen

Schrumpffolie für Visitenkarten

Ansonsten können Sie die Visitenkarten bei Bedarf einfach in Folie einschweißen lassen. Plakate | Prüfungen | Dissertationen | Broschüren | Bindungen | Laminierungen | Etiketten | Aufkleber | Visitenkarten | Stempel | T-Shirt-Druck. Die Schrumpffolie von Originalen in transparenter Folie garantiert einen dauerhaften Schutz Ihrer Originale.

Alles, was Sie zum Kaschieren benötigen

Dass es sich bei dem Material nicht um eines der beständigsten handelt, ist nicht gerade ein Manko. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Blatt verkehrt herum zu berühren und es ist bereits gefaltet. Aber glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, Papiere vor all diesen Eingriffen zu schonen. Dies ist extrem zeitnah und auch nicht aufwendig. Durch die kompakte Bauweise ist immer ein freier Stellplatz für den Laminator vorhanden.

Durch diesen praxisnahen Artikel aus dem Bereich Bürobedarf können Sie in kürzester Zeit alle wichtigen Unterlagen wie z. B. Unterlagen sichern oder stabilisieren. Legen Sie das zu kaschierende Blatt in die Hosentasche und dann in den Laminator. Abhängig vom Verwendungszweck gibt es Filme für die Heiß- oder Kaltlaminierung. Bei der Kaltkaschierung werden die Schichten ganz unkompliziert zusammengedrückt und mit einem Klebstoff verklebt.

Die Kaltlaminierung hat jedoch ihre Vorzüge. Auch wärmeempfindliche Papierarten - wie z.B. Thermotransfer-Etiketten - können mit diesem Verfahren zuverlässig gelagert werden und sind auf einen Blick ersichtlich.

Gratis Visitenkarten

Ein Visitenausweis ist ein Schild für Betriebe, Selbstständige und natürlich auch für Privatleute. Gratis-Visitenkarten stellen eine rasche und praktikable Lösung dar. Sie können Ihre Visitenkarten ganz einfach in einer Tasche oder in Ihrer Brieftasche unterbringen. In vielen Betrieben wird die Produktion von Gratis-Visitenkarten als Werbemittel angeboten. Die ersten Visitenkarten sind in diesen Faellen meist kostenlos und die Wiederholung der Bestellung ist gebührenpflichtig.

Es gibt im Netz eine große Anzahl von Providern, die kostenlos Visitenkarten permanent bereitstellen. Wenn Sie ein kostenloses Visitenkartenangebot machen, achten Sie auf das Ausgangsmaterial, aus dem die Visitenkarten hergestellt werden. Ansonsten können Sie die Visitenkarten bei Bedarfen ganz unkompliziert in Folie einschweißen und einpacken. Mit dieser Ausführung werden die freien Visitenkarten vor Verschleiß geschützt und eine lange Wartungszeit gewährleistet.

Achten Sie auf die Qualität des Drucks und die Art des Drucks, mit dem eine solche Gratiskarte erstellt wird. Mit manchen Visitenkarten schmiert der Druck zu rasch und wird so unlesbar. Auch zweiseitig gedruckte Visitenkarten werden als sehr wirkungsvoll angesehen, da sie mehr Raum für Adressdaten, Werbemaßnahmen oder ein Zusatzbild mitbringen.

Mehr zum Thema