Visitenkarten aus Holz

Sichtkarten aus Holz

Die Visitenkarten aus Holz bestehen aus einem dünnen Holzfurnier auf beiden Seiten. Besonders für Tischler und andere holzverarbeitende Industrien können Visitenkarten aus Holz die bessere Wahl sein. Mit Ihrem Logo, Texten und Motiven werden die Visitenkarten aus Kirschholzfurnier online frei gestaltet.

Geschäftskarten

Produkt ohne Logo: Die Versandzeit für Werbemittel ohne Werbeaufdruck liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei ca. 1-10 Werktagen nach Bestellklarheit. Musteraufträge: Die Versanddauer für Produktproben liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei ca. 1-3 Werktagen nach Auftragsklärung. Schicken Sie es dann an: oder beantworten Sie die Bestätigungs-E-Mail, die Sie nach Ihrer Lieferung bekommen.

Sichtkarten aus Holz

Diese mehrschichtige Konstruktion führt zu einem sehr flexiblen Werkstoff, der äußerst flexibel und bruchfest ist. So verbinden unsere Holz-Visitenkarten die funktionalen Merkmale herkömmlicher Visitenkarten mit dem natürlichen Handgriff und der Optik von Echtholz. Ein auffällig genialer Visitenausweis für alle, die sich mit Echtholz-Design präsentieren wollen. Das Holz ist ein natürliches Produkt!

Durch Wärme, Nässe und starke Einwirkung der Sonne können sich die entsprechenden Farbtöne des Holztons (wie bei Leder) verändern. Dies trifft auch auf den Ausdruck zu. Die Visitenkarten aus Holz sind daher grundsätzlich vor starken Hitzeeinflüssen, Luftfeuchtigkeit und Solarstrahlung zu schützen. Werkstoff: MicroWOOD® Echtholzfurnier mit Papiereinlage, Gesamtdicke ca. 0,3 - 0,45 m ( "je nach Holzart"), Furnierdicke auf Vorder- und Rückseite je nach Holzart 0,08 - 0,15 m, das bearbeitete Holz kommt aus nachhaltig bewirtschafteter Wirtschaft, alle Holz-Lieferanten unserer? sind FSC-zertifiziert. Druck: Schriftart: Größe: Bestelltext: Anzahl: Layoutmöglichkeiten:

Diejenigen, die diesen Gegenstand gekauft haben, haben auch die folgenden Gegenstände bestellt:

Natürlichkeit und Gestaltung treffen aufeinander

Der Bedarf an außerordentlichen Visitenkartenmaterialien war sehr hoch und so begannen wir, unser Sortiment zu erweitern. Wir sind stolz darauf, Ihnen seit einigen Monaten die grösste Werkstoffvielfalt für Visitenkarten vorzustellen. Aber zurück zum Ausgangspunkt - besonders oft wurde nach dem Werkstoff "Holz" gefrag!

Holzvisitenkarten sind echte Blickfänge und nicht jedes Holz ist dafür geeignet. Holz-über-Holz - Wähle zwischen acht Holzarten: Der einheimische Birnenbaum bringt nicht nur köstliche Obstsorten, sondern auch ein sehr schoenes, ebenes Holz mit einer zarten roten Farbe. Die Birne gehört zur Rosenfamilie und wird oft zusammen mit dem Holz des wilden Dienstbaumes als "Birne" gehandel.

Unter Lichteinfall verdunkelt sich das Holz jedoch! Das weiche Rot des Waldes gibt den Visitenkarten der Birnen auch eine bestimmte Ausstrahlung. In seiner Färbung von gelblich-weiß bis rötlich kann diese widerstandsfähige einheimische Varietät mit sogenannten Waldstrahlen auftreten. Verglichen mit Birnen verdunkelt sich Buchenholz im Gegensatz zu Birnen nur geringfügig, wenn es dem Licht ausgesetzt wird.

Mit Eichenholz meinen wir das Holz der Stieleichen, auch bekannt als die germanische oder sommerliche Eichte. Die extrem robusten und hellen Hölzer werden vor allem für Bauwerke, Mobiliar, Innenausstattungen sowie für Böden und Holzparkett eingesetzt. Eichenholz ist auch als Geschäftskarte sehr gut und transportiert Festigkeit, Widerstandsfähigkeit und Ausdauer.

Kirschholz wird bei der Möbel- und Furnierherstellung immer noch als edles Holz angesehen und besticht durch seine schöne rötliche Farbgebung, die sich durch die Wirkung von Licht verdunkeln und einen warenmen goldenen bis dunkelroten Braunton ausbilden kann. Der afrikanische Ölbaum, dessen Holz vor allem für die Holzproduktion genutzt wird, heißt Mutenyé.

Der größte Teil des Holzes kommt aus Westafrika und nur ein kleiner Teil aus Zentralafrika. Das Holz wechselt farblich zwischen wärmeren Bräuntönen und kann sich durch Lichteinfall geringfügig verdunkeln. Diese Exotin wird hauptsächlich als Veneer verwendet und macht auch als Geschäftskarte eine gute Figur. Zum Beispiel als Werbegeschenk. Sichtbare Porositäten und helle Jahrringe verleihen der Holzstruktur - zusammen mit ihrer speziellen Farbgebung ist eine walnussfarbene Visitkarte ein echter Blickfang.

Apropos: Das sehr noble Hausholz wird oft als Tropenholzersatz verwendet. Die Holzart ist geprägt von angenehmen warmen Farbtönen und einer starken Struktur, die den Objekten eine besondere Lebendigkeit und Optik gibt. Die Farbe des Materials ist umso düsterer, je länger das Holz ist. Darüber hinaus gibt die Holzmaserung Auskunft darüber, von welchem Teil des Baums das Holz abstammt.

Die Visitenkarte aus Olivenholz ist nicht nur wunderschön zu betrachten, sondern vermittelt auch die Lebensgeschichte eines Menschen. Die Hölzer werden vor allem als Furniere für Mobiliar, Tür und Verkleidung verwendet und kommen aus West- und Zentralafrika. Unser Sortiment ist beeindruckend und hat für jeden Anspruch das passende Holz. Visitenkarten aus Holz sind besonders attraktiv für Schreiner, Restaurateure, Möbelhersteller und alle, die mit Holz auskommen.

Aber nicht nur für den Handel sind unsere Visitenkarten sehr gut: Auch Agenturen, Special Event Locations oder Kreativköpfe erregen mit Visitenkarten aus Birnen, Kirschen und anderen Materialien Aufmerksamkeit und heben sich von der Vielzahl der langweiligen Papierkarten ab.

Mehr zum Thema