Visitenkarten 50 Stück

Business-Karten 50 Stück

Business Cards aus Standardpapier: 50 Stück ab ? 12,75 - der einfachste Weg, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen! 50-teilig, ca. 85 x 55 mm. Das 85*55mm Blatt Papier ist eine kreative Werbeplattform für Ihr Unternehmen/Person.

Edition, von 50 bis 50.000 Stück. Die Visitenkarten im Set von 50 Stück.

Geschäftskarten mit Standard-Papieren - 50 Stück ab ? 12,75

Das ist der beste Weg, um einen nachhaltigen Effekt zu haben! In Standardformaten oder als Faltkarte; wir liefern diese in allen denkbaren Variationen. Aus Perlmutt, Zauberchrom, folienbeschichtet, Offset, metallisch und fabrikneu mit Farbband in sechs Farbvarianten lässt es keine Wunschvorstellungen offen. Werfen Sie einen Blick auf unsere exclusiven Visitenkarten, hier werden Sie sehr ungewöhnliche Stoffe vorfinden.

Bei den angegebenen Preisen sind die Transportkosten innerhalb Deutschlands und die Mehrwertsteuer inbegriffen.

Geschäftskarten 90 x 50 im Offsetdruck 90 x 50 mm supergünstig bedruckt

Visitenkarten, hochwertige supergünstige Ware! Bei uns findest du eine wunderbare Wahl an Visitenkarten, wenn du das Kartenformat 90 x 55 Millimeter brauchst. Wir bedrucken spezielle Visitenkarten bis zu einer Druckauflage von 20.000 Stück. Das Vorderteil ist gussbeschichtet und für eine einwandfreie Bildwiedergabe ausgelegt. Der Rücken ist minimiert lackiert und dennoch beschriftbar. Das Vorderteil ist hochglanzpoliert, wie bei einer Verchromung.

Der Rücken ist weiss und beschriftbar. Der Film ist mattiert, reißfest mit weißer Farbe. Mattiertes und glänzendes Papier ist für fast alle Anwendungsbereiche einsetzbar.

Visitenkarten, 50 Stück

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 173 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Wieviele? Und wie oft? Wo - Wie bestelle ich Firmenvisitenkarten?

Von 100 bis 200 Stück, mind. einmal im Jahr: Dies ist das gängigste Bestellbeispiel für Firmenvisitenkarten. Doch nicht einmal ein gutes Viertel der Firmen profitiert von den Vorteilen des Online-Drucks. Betrachten wir jedoch nur Deutschland, so ist das Verhätnis im Großen und Ganzen umgekehrt: 56% der Befragten ziehen 100 Pakete vor, 28% 200 Tickets pro Kopf.

Jedem zweiten Mitarbeitenden werden mehrfach im Jahr neue Karte zugestellt, die Mehrheit (42%) einmal im Jahr. Die Ergebnisse der Studie zur Problematik der Visitenkartenanbieter waren erstaunlicher: Unternehmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten ordern nur 46% bei konventionellen Druckern und 38% im Internet. 14% der untersuchten Unternehmen benötigen nicht einmal einen Lieferanten: Sie bedrucken ihre Visitenkarten selbst.

Der hohe Anteil an traditionellen Druckern ist wahrscheinlich auch damit verbunden, dass die meisten Firmen weiterhin Sammelaufträge vergeben: Lediglich 17% leiten jede individuelle Geschäftskartenbestellung umgehend an den Anbieter weiter, 39% in festen Abständen, 38% abwarten, bis eine gewisse Anzahl von Innenaufträgen (basierend auf der Anzahl der Karten oder Personen) eingegangen ist.

Etwa 4 von 10 Sammelaufträgen enthalten dann 50 oder mehr Arten von Visitenkarten - wodurch dementsprechend lange Lieferfristen akzeptiert werden: Druckunternehmen bestellen nur einmal im Monat etwas mehr als 50 Prozent oder noch weniger. Noch nicht alle Firmen haben die richtige Wahl für die Bestellung von Visitenkarten getroffen. Sammelaufträge aus traditionellen Druckhäusern führen oft zu langen Verweilzeiten der Einzelmitarbeiter, während sich in großen Betrieben in der Regel die flexiblen Online-Lösungen durchgesetzt haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema