Veredelung Visitenkarten

Verfeinerung von Visitenkarten

Druckveredelungsmöglichkeiten: Das macht Ihre Visitenkarten attraktiver! Ein Druckerzeugnis kann mit einer Vielzahl von Oberflächen versehen werden, um es noch ansprechender und außergewöhnlicher zu gestalten. Dies führt in den meisten FÃ?llen zu einer OberflÃ?chenverÃ?

nderung des Altpapiers durch eine weitere Spezialbeschichtung. Durch einen eigenen Glanzgrad, eine spezielle OberflÃ?chenstruktur oder einen im Voraus festgelegten Einfluss entwickelt sich das Blatt zu einem speziellen Druckerzeugnis.

Durch die Veredelung werden Druckerzeugnisse nicht nur attraktiver und attraktiver, sondern oft auch haltbarer und verschleißfester. Zur Verdeutlichung einiger der vielen Veredelungsvarianten werden wir uns im nächsten Artikel auf alltägliche Druckerzeugnisse wie Visitenkarten ausrichten. Viele Anwender verlassen sich daher auf die hochwertigen Versionen der elektronischen Visitenkarten, um einen nachhaltigen und persönlichen Auftritt zu haben.

Ein besonderer haptischer oder ungewöhnlicher Auftritt ermöglicht oft eine verbesserte und dauerhafte Differenzierung vom Wettbewerb und einen professionellen Auftritt. Nachfolgend werden einige wesentliche Variationen der Visitenkartendruckveredelung erläutert: Um eine rein optische Produktveränderung zu erreichen, wird eine so genannte Verschlussprägung eingesetzt. Dabei handelt es sich um einen Prägeprozess, bei dem die visuelle Karte mit einem Prägewerkzeug und einem Stempel in die gewÃ?nschte Gestalt geprÃ?gt wird.

Hier wird die visuelle Karte durch eine spezielle Bedruckungstechnik mit Folie aufwerten. Dabei wird die Folienkaschierung durch Zug abe von Zug und Zug aufgelöst und auf die Visitenkarten gedrückt. Auch in Verbindung mit Blindprägungen wird dieses Prozess häufig eingesetzt, um attraktive Visitenkarten in puncto Griffigkeit und Aussehen zu erzielen.

Die zurückhaltendere Veredelung wird unter anderem auch als 3D- oder Spot-Lackierung bezeichnet. Die auf den zweiten Blick besser sichtbare Verfeinerung kann durch den Einsatz verschiedener Elemente wie Struktur- oder Glaseffekte erreicht werden, die für eine ansprechende Optik stehen. In Zellophanverpackung haben die Visitenkarten eine ganz spezielle und beständige Ausstrahlung. Die bei dieser Form der Druckweiterverarbeitung eingesetzte eng anliegende Cellophanierung ähnelt einem Firnis und sorgt so nicht nur für einen attraktiven Glanzgrad, sondern auch für eine besonders lange Nutzungsdauer.

Aufgrund der Kollektivdruckmöglichkeit ist es möglich, auch bei kleinen Stückzahlen wirtschaftlich mit cellophanierten Visitenkarten zu arbeiten. Diese Effektlackierung ist mit Aromamaterialien ausgestattet und liegt als Außenschicht auf der Vistenkarte. Zusätzlich zu den aufgelisteten Klassikern der Druckveredelung gibt es eine große Anzahl weniger gängiger Lacke, die Ihnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen.

Letztere sind zum Beispiel ideal für ein sehr greifbares Gefühl. Dank dieser Ausführung kann sich die Visitkarte einer Kaffeerösterei wie z. B. der herkömmliche Jutesäckchen ausnehmen. Für einen nachhaltigen Auftritt mit einem Druckprodukt wie einer Visitkarte stehen viele Veredelungsoptionen zur Verfügung. Es sollte jedoch immer sorgfältig abgewogen werden, welche Veredelungsart auch das eigene Erzeugnis oder die eigene Orientierung wiedergibt.

Durch die mögliche Verknüpfung verschiedener Weiterverarbeitungsmaßnahmen können aufregende Druckerzeugnisse mit einer nachhaltigen Garantie produziert werden, ohne übermäßige Belastungen zu haben. Im Vergleich zur traditionellen Kooperation mit einer Druckerei vor Ort bietet das über Rahmenverträge integrierte Lieferantennetzwerk meist beträchtliche Kosteneinsparungen: nicht nur durch die gezielte und maßgeschneiderte Anpassung der Maschinen an den jeweiligen Bedarf, sondern auch durch die Bündelung der Markmacht gegenüber den integrierten Vorlieferanten.

Der INnUP-Kunde bekommt so individuellere, passgenaue Druckauftragsausführungen zu einem niedrigeren Preis als beim herkömmlichen Druckverfahren mit nur einem oder zwei Partner.

Auch interessant

Mehr zum Thema