Sticker Drucken Deutschland

Aufkleber Druck Deutschland

Stickerdruck, Briefpapier, Umschläge, Flyerdruck, Postkarten, Broschürendruck. Auf der Rückseite befindet sich ein Aufkleber, auf dem ein großes und klares "D" für Deutschland steht. Sticker; Bierdeckel; Blöcke;

Kuverts; Briefpapier; Broschüren Wir drucken für Sie Aufkleber und Klebefolien für jeden Zweck. Dazu gehören unter anderem die deutsche, die österreichische oder die schweizerische Flagge.

Aufkleber auch in Deutschland

Die faschistischen Fußballfans in Italien haben anti-semitische Sticker mit dem Bildnis des Holocaust-Opfers Anne Frank aufgesetzt. Rechtsradikale Hooligans in Deutschland scheinen die fadenscheinige Handlung als Modell zu verfolgen. Im Raum Düsseldorf, in Dortmund und Gelsenkirchen sowie in Social Media sind Sticker mit Anne Frank im Trikots der Bundesliga-Mannschaft Schalk 04 erschienen.

Anscheinend benutzen rechte Fussballfans Anne Franks Bild, um sowohl das Holocaust-Opfer als auch die gegnerischen Teams zu verleumden - in Italien, aber jetzt auch in Deutschland. Der Journalisten-Blog "Ruhrbarone" berichtete erstmals über die Sticker in Deutschland im Stile von Panini-Aufklebern. Wem die Sticker gemacht wurden, ist nicht klar. Die Tatsache, dass Anne Frank ein Trikots vom Schalker Fussballclub 04 - dem grössten Konkurrenten von Borussia Dortmund (BVB) - trug, unterstützt den Misstrauen der "Ruhrbarone", dass rechte BVB-Fans dahinter stehen konnten.

Die NPD und die Rechte sind beide Mitglied im Stadtteil. Immer wieder hatte die nach der Vorwahl der Landeshauptstadt benannte, noch junge Dortmund Hooligruppe "RIOT 0231" auf sich aufmerksam gemacht: Angehörige des "RIOT 0231" drohten linken BVB-Ultraschall und gesungene anti-semitische Gesänge auf einer Bahnfahrt nach Berlin für das DFB-Pokalfinale im vergangenen Jahr.

RIOT 0231" kündigte im Juni seine eigene Resolution an. "Bisher haben wir keinen Hinweis darauf, dass die Sticker wirklich mit unserer Fangemeinde oder unserem Club zu tun haben", informierte der BVB die "Rheinische Post". "â??Diese Sticker sind in der Geschmacksneutralität kaum zu Ã?bertreffen. Der Lokomotivfans aus Leipzig hat auf Instagram ein Foto von Anne Frank im Jersey der Leipziger Firma mitgeschickt.

Der Verband stellt in einer Presseerklärung fest, dass er eine Beschwerde eingereicht hat. Die I. FZ Lokomotive Leipzig entfernt sich in aller Deutlichkeit von allen Erscheinungsformen des Antisemitismus der Faschisten ", so der Verband. "Wenn du das nicht akzeptierst, solltest du nicht in unserem Club sein. "â??Die dt. Sticker verweisen offenbar unmittelbar auf Ã?hnliche Sticker mit einem Foto von Anne Frank, die von Faschistenfans des Lazio Rom in der NÃ?he des Stadtteilstadions von AS Rom verteilt wurden.

Außerdem hatte der Verein vor dem Start des Heimspieles Ausschnitte aus Anne Franks Terminkalender im Fußballstadion gelesen. Unterdessen untersucht die deutsche Bundespolizei einen weiteren Antisemitismusfall. Museumsdirektor Manuel Neukirchner sagte der "Bild"-Zeitung, er sei "schockiert", aber das würde nichts daran ändern, dass sich das Haus weiterhin mit diesem Abschnitt der deutschsprachigen Vergangenheit befassen würde.

Mehr zum Thema