Regaletiketten Drucken

Etiketten für Regale Drucken

Der Zebra Premier Partner druckt professionelle Etiketten mit Barcodes, Grafiken und Text. Damit Sie Etiketten drucken können, muss zunächst ein Layout erstellt werden. Zum Drucken von Adressaufklebern erstellen Sie ein Etikettenlayout oder ein vertikales Etikettenlayout.

Perfekter Druck von Labels selbst

Drucke professionell bedruckte Labels mit Barcodes, Grafik und Text. Sämtliche Labeldrucker sind in verschiedenen Leistungskategorien und Anwendungsbereichen erhältlich. Für detaillierte Druckerdetails und Preisinformationen wählen Sie eine Baureihe aus. Sie können auch die praxisorientierte Auswahlleitung verwenden, um Ihre Druckerauswahl zu unterstützen. Reinigungsmittel, Tastatur, Abwickler, Aufwickler, Druckerleitung, Schutzgehäuse, .....

Fragestellungen wie z. B. Tagesdruckvolumen, Thermo- oder Transferdrucker, Druckerauflösung und vieles mehr werden hier abgeklärt. Mit wie vielen Labels soll etwa pro Tag gedruckt werden? Die Druckmenge ist ein wesentliches Endkriterium für die optimierte Wahl eines Etikettendruckers. Dies bezieht sich darauf, wie viele Laufmeter von Labels pro Tag gedruckt werden sollen.

Es ist nicht die Zahl der Labels wichtig, sondern die aktuelle Laufmeterzahl, die der Labeldrucker pro Tag bearbeiten sollte. So können beispielsweise 1142 Schilder mit einer Größe von 152 Millimetern oder mehr auf diese 170 Meter passt. 292 Schilder mit 51 Millimetern Schrifthöhe. Abhängig vom Kaufpreis variieren die Bedruckungssysteme auch in ihrem mechanischem Bau.

Bei dauerhafter Überschreitung des empfohlenen Druckvolumens kommt es zu einem vorzeitigen Verschleiss des Druckermechanismus. Bitte überprüfen Sie daher vor der Auswahl eines Druckers Ihr erwartetes Druckvolumen. Thermo-Drucker, auch Thermodirekt-Drucker oder Thermo-Drucker oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter oder Thermoprinter genannt, drucken ohne Farbband direkt auf wärmeempfindliches Papiermaterial. Die hitzeempfindlichen Schilder sollten keiner direkten Sonne oder Hitze ausgesetzen werden, da sie sonst rasch schwarz werden.

Ausgestattet mit einem Thermodrucker stehen Ihnen beide Druckoptionen zur Auswahl. Die aufgelisteten Thermodrucker (außer den Modellen WX420d und GK420d) sind für beide Druckarten konzipiert. Printauflösung 200, 300 oder 600 ppi? Dies bedeutet, dass das gedruckte Bild aus vielen kleinen Pünktchen besteht. Dabei wird die Auflösung in der Regel in dpi ausgedrückt, d.h. wie viele Bildpunkte über einen Abstand von 25,4 Millimetern ausgedruckt werden.

Eine 200er Version hat 200 Messpunkte, eine 300er Version 300 Messpunkte und eine 600er Version 600 Messpunkte. Der Etikettendrucker druckt die Labels unmittelbar von einer Labelrolle aus. Abhängig vom Druckermodell darf die Dicke der Rolle ein gewisses Mass nicht übersteigen. Die aktuelle Norm beträgt ca. 114 Millimeter Diffusorbreite.

In dieser Durchlassbreite sind verschiedene Labeldrucker erhältlich. Bei größeren Labels (ca. A5 oder A4-Formate) werden überbreite Drucker mit einer Durchgangsbreite von bis zu 224 Millimetern verwendet. Du möchtest ein Label im Posterformat als Paketsticker drucken. Verwenden Sie kein Label von 150 x 100 Millimetern (Breite x Höhe), sondern 100 x 150 Millimeter (Breite x Höhe) und rotieren Sie den Druck um 90 Grad. In diesem Fall wird der Druck um 90 Prozent gedreht.

Jetzt kann dieses Label mit einem preiswerten Model mit 114 Millimetern Öffnungsweite gedruckt werden. Die entsprechenden Labelformate findest du in unserer Shop-Kategorie Labels. Die Geschwindigkeit, mit der ein Printer drucken kann, wird in Millimetern pro Minute ausgedrückt. Beispiel: max. Abdruckgeschwindigkeit 254 mm/pro s. Für ein Labelformat von 100 Millimetern Breite und 50 Millimetern Höhe werden ca. 5 Sticker pro Sek. (5 x 50 = 250 Millimeter) mit maximaler Schreibgeschwindigkeit gedruckt.

Mit der richtigen Kombination aus Einstellungen und Materialien erhalten Sie ein optimales Ausdrucksbild. Dabei ist die Abdruckbreite nicht zu vermuten mit der Diffusorbreite der einzelnen Typen. Bei der maximalen Abdruckbreite handelt es sich um die maximale Bandbreite, über die ein Etikettendruck erfolgen kann. Ein vollständiger Druck des Etiketts ist nur möglich, wenn die Etikettbreite kleiner als die maximale Druckarbeit ist.

Soll der Printer in eine vorhandene Applikationssoftware (z.B. Warenwirtschaftssystem) integriert werden, können Sie eine Reihe von Printerbefehlen (Sequenzen) verwenden. Labeldrucker mit der gleichen Programmsprache und der gleichen Auflösung können nach Belieben ausgetauscht werden. Das Zebra Drucksystem ist in zwei verschiedene Sprachen unterteilt: Bei EPL und ZPL, wo der erweiterter Kommandosatz von ZPL die Einbindung des Druckers in eine SAP-Umgebung erlaubt.

Wenn Sie noch kein Zebra-Modell im Einsatz haben, empfiehlt es sich, ZPL-Versionen zu verwenden. Das Etikettendrucken mit der Labelsoftware ist der einfachste Weg, um die Erstellung und den Druck von Etiketten bei Bedarf zu optimieren. Das Label mit Text, Grafik, Strichcode und Endloszählern wird auf dem Bildschirm des Computers erzeugt und permanent auf Ihrem Computer abgespeichert.

Im Bedarfsfall wird das Label dann erneut abgerufen und in der erforderlichen Anzahl ausgedruckt. Eine dritte Option zum Erzeugen und Drucken von Barcode-Etiketten sind Windows-Treiber. Windows? verfügbar. Mit diesen Druckertreibern können Sie in jedem Windows?-Programm (z.B. World oder Excel) Labels anlegen und drucken. Es ist zu berücksichtigen, dass bei Einsatz von Windows-Treibern keine Strichcodes und keine kontinuierlichen Zählwerke vorhanden sind.

Das Programm installiert eigene Drucker. Labeldrucker bearbeiten bevorzugt Labels auf Folien. Thermo-Drucker drucken ausschliesslich Thermomaterialien (Papieretiketten, Kartonanhänger, aber auch besondere Thermokunststoffetiketten). Papier- und Kunststoff-Etiketten werden mit Thermotransferdruckern permanent aufbereitet. In der Rubrik Labels findet sich das umfassende Angebot an Labels.

Auch interessant

Mehr zum Thema