Preise Kalkulieren

Kalkulation der Preise

Was ist der Preis für Ihre Produkte oder Dienstleistungen? Die Preisgestaltung ist nie einfach! Preisberechnung Die Preisberechnung ist das A und O für jedes Unternehmertum. Nur wenn Sie Ihre Preise berechnen, wissen Sie, welche Produkte oder Dienstleistungen Gewinn und welche Verlust generieren werden. Aus der Berechnung ergeben sich gewinnbringende und weniger gewinnbringende Dienstleistungen und Aufträgen.

Häufig ist der Verkaufspreis ein wichtiger Differenzierungsfaktor. Deshalb haben Sie kaum einen großen Einfluß auf die Ausgestaltung Ihrer Preise.

In keinem Falle wird davon ausgegangen, dass die Preise in der angenommenen Weise, dass der Konkurrent berechnet hat, nicht überprüft wurden. Weil selbst wenn ein Mitbewerber rechnet, ist nicht bekannt, ob er vergleichbare Aufwendungen und Randbedingungen wie Sie hat. Sie können Materialien oder andere Dienstleistungen günstiger einkaufen und haben daher niedrigere Preise als das allgemeine Markniveau (die Preise Ihrer Mitbewerber und das Internetangebot).

Bei Bedarf können Sie überprüfen, ob Sie die Preise steigern können, ohne den Verlust von Geschäftspartnern. Auf diese Weise können Sie Ihren Umsatz bei gleichbleibenden Konditionen steigern. Das allgemeine Markniveau. Trotzdem sollten Sie vorbeugend über die Durchführung von Massnahmen denken. Senkt z.B. der Wettbewerb die Preise, muss man schnell sein.

Berechnen Sie die Preise für Ihre Artikel, Arbeitsstunden oder Bestellungen, auch wenn Sie keinen Spielraum für die Preisfindung haben. Wenn Sie nicht rechnen, werden Sie aus dem Jahresabschluß nur herausfinden, ob und inwieweit Sie einen Überschuss erwirtschaften konnten. Die Preisfindung ist neben dem korrekt kalkulierten Tarif auch von anderen Einflussfaktoren abhängig, die Sie beachten sollten:

Führt Ihre Preisberechnung für ein bestimmtes Erzeugnis zu einem "krummen" Wert, z.B. 17,34 E? Sie sollten dann einen psychologisch vorteilhaften Kostenvoranschlag machen. Wenn möglich, rüsten Sie den Kurs auf z.B. 17,98 auf. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie mit dem Kostenaufwand von ca. 16,99 EUR nachgeben.

Wenn möglich, versuche einen höheren Produktpreis zu berechnen, als die Berechnung zeigt. In einem hart umkämpften Marktumfeld können Sie unter Umständen dazu angehalten sein, Ihre Preise zu senken, wenn Sie keine Kundschaft gewinnen wollen. Aber dann sollten Sie überprüfen, welche Verbesserungsmöglichkeiten Sie in Ihrem Unternehmen nutzen können, um Schäden zu vermeiden (siehe nächster Punkt).

Müssen Sie die Preise saisonbedingt anpassen, obwohl Ihre Preise konstant sind? Danach sollten Sie die Preise während der Saison signifikant über den errechneten Wert erhöhen (Faustregel: 30-50%). Sie sollten in der Nebensaison darauf achten, dass der Kurs nicht mehr als 20-30% unter dem ermittelten Verkaufswert liegt. Wenn Ihre Preise wesentlich höher sind als die Ihrer Wettbewerber, sollten Sie folgende Optionen in Betracht ziehen: Zwei... Die Rahmenbedingungen in Ihrem Unternehmen, Ihren Mitbewerbern und Ihren MÃ??rkten Ã?ndern sich stÃ?

Sie sollten daher bei der Angebotserstellung regelmässig überprüfen, ob Ihre Prämissen noch zutreffen. Hast du operative Optimierungen vorgenommen, die sich auf die Preise auswirken, wie z. B. kürzere Durchlaufzeit? Musst du mehr Rabatte als bisher gewähren, z.B. weil neue Wettbewerber auftauchen oder deine Artikel auslaufen?

Musste man mehr als man denkt in die Erfindung von neuen Produkten investieren, um z.B. seine Marktstellung zu erweitern? Sind Änderungen aufgetreten, müssen Sie unter bestimmten Voraussetzungen darauf eingehen und nachrechnen. Als Kleinunternehmer können Sie die Kalkulation ganz unkompliziert mit einem Excel-Tool implementieren. Es hat sich in der Realität als erfolgreich erwiesen, das Themenfeld der Kalkulation mit einer Excel-Lösung zu starten.

In Abhängigkeit davon, ob Sie zusätzliche Waren kaufen, um sie weiter zu verteilen, oder ob Sie selbst produzieren und vermarkten, muss eine andere Form der Preisfindung durchlaufen werden. Die Struktur einer Preisberechnung ist von Firma zu Firma sehr verschieden und hängt im Wesentlichen vom eingesetzten Produktionsprozess ab. Gleichwohl gibt es insbesondere in Industrie- und Handelsbetrieben vereinheitlichte Kalkulationsgrundlagen.

Wählen Sie auf der Startseite des Werkzeugs die geeignete Form der Preisberechnung: Handelswarenberechnung oder industrielle Kalkulation. Nimm die Dokumente der vergangenen 2-3 Abschlüsse zur Kenntnis und überweise die diversen Ausgaben auf das Werkzeug. Achtung: Schauen Sie sich die Preise Ihrer Mitbewerber zur besseren Einsicht an.

Wenn der von Ihnen berechnete Kurs unter dem Niveau des Marktes liegen sollte, gibt es keinen unmittelbaren Handlungsfeld. Vielleicht denken Sie auch an eine Preiserhöhung. Wenn der berechnete Marktpreis auf dem Niveau des Marktes ist, können Sie über Möglichkeiten nachdenken, um zu vermeiden, dass Ihre Wettbewerber früher oder später von Ihren Mitbewerbern übernommen werden.

Wenn der berechnete Kurs jedoch über dem Markteniveau liegen sollte, müssen Sie unverzüglich Handel treiben! Ergibt die Kalkulation, dass Handlungsbedarf besteht, sollten Sie unter anderem folgende Verbesserungsoptionen prüfen: Kannst du deine Ausgaben reduzieren, z.B. durch den Einsatz anderer Werkstoffe, günstigere Versicherungsleistungen oder die Verwendung von Alternativen?

Ist es für Sie sinnvoll, Dritte mit der Durchführung bestimmter Tätigkeiten für Sie zu betrauen (wenn dies zu niedrigeren Aufwendungen führt)? Möchten Sie Ihre Gewinnspanne verringern, insbesondere wenn sie über dem Branchendurchschnitt liegen? Kannst du deinen Auftraggebern Reise-, Sondermaschinen-, Rüstzeit-, Frachtkosten- oder Verpackungskosten gesondert in Rechnung stellen? Der Kunde hat die Wahl.

Sie können diese Artikel dann aus der Berechnung heraus berechnen und ihre Preise fallen. Versuche, die Waren und Dienstleistungen zu vermarkten, die die größten Erlöse einbringen. Überprüfen Sie, ob es möglich ist, andere weniger preissensible Zielgruppen zu erreichen. Überprüfen Sie auch, ob Sie verlustbringende Artikel entsorgen können.

Die Firma Bernd Klingenburg vertreibt Tische mit individueller Gestaltung. Klingenburg berechnet seine Artikel bisher nur "pi mal thumb", indem es immer etwa 100 Prozent auf den Brutto-Einkaufspreis seiner Zulieferer anrechnet. Nun will Klingenburg zunächst eine Berechnung für ein neues Modell, den Tisch "Spruce exquisit", durchziehen. Klingenburg würde mit seinem bisheriger Ansatz der Verdoppelung des Bruttokaufpreises zu einem Verkaufspreis von EUR 198,- kommen, der Nettolistenpreis damit EUR 032,76.

Die Firma Klöngenburg räumt ihren Kundinnen und Verbrauchern einen durchschnittlichen Rabatt von 8 Prozent auf ihre Verkaufspreise und in den meisten FÃ?llen einen Rabatt von 2 Prozent ein. Für eine zuverlässige kaufmännische Kalkulation muss die Firma Klöngenburg zunächst den Nettoeinkaufspreis für die Tabelle errechnen. Nun wird es etwas schwieriger: So will die Firma Klöngenburg nun einen Zuschlag für ihre Betriebskosten festlegen. Zu diesem Zweck fasst er die Ausgaben des vergangenen Geschäftsjahres zusammen.

Für jeden Kostenblock fragt sich Klingenburg, ob es im aktuellen Jahr zu wesentlichen Änderungen kommen wird. In Klingenburg werden die Summen in entsprechender Höhe angehoben. Die erwarteten Aufwendungen und Sachwerte werden dann ins Verhältnis gesetzt, und Klingenburg bekommt einen Zuschlag von 76,41%, den es zum Referenzpreis des neuen Tisches hinzufügen kann.

Weil der Zuschlag ein Durchschnittswert ist, kann er auch zur Ermittlung der proportionalen Handelsgebühren aller anderen Artikel herangezogen werden. Jetzt kann der Selbstkostenpreis, d.h. die Anschaffungskosten für den Kauf und Kauf eines Tischs, berechnet werden: 823 EUR. Mit jedem Tischverkauf will Klingenburg einen Anteil am Erfolg erzielen - er hat 15 Prozent im Sinn.

Zu beachten ist auch, dass er seinen Kundinnen und Kunden einen durchschnittlichen Rabatt von 8 Prozent und einen Rabatt von 2 Prozent einräumt. Problemlösung: Der Verkaufspreis ist dann bei 249,40 EUR, also 51,40 EUR mehr als ohne exakte Kalkulator. Dies veranlasst Klingenburg, auch für andere Artikel eine exakte Berechnung zu erstellen. Auch für andere Waren.

Mehr zum Thema