Präsentationsmappen selbst Erstellen

Erstellen Sie Ihre eigenen Präsentationsordner

Der Clou: Sie können auch ganz einfach selbst einen Flyer erstellen. Werden Sie selbst zum Designer und gestalten Sie ein individuelles Produktdesign. Erstellen Sie wertvolle Präsentationsmappen im Internet in 3-D. Mit dem jungen Start-up Unternehmen CARDSTOFF steht ein interaktiver 3D-Produktkonfigurator für anspruchsvolle Präsentationsmappen, Ringbücher und Verpakkungen zur Verfügung. Der Schwerpunkt von Karton liegt auf hochwertigen und ausgefallenen Präsentationsprodukten.

Im Online-Shop wird die entsprechende Selektion des Gastes mit einer 3D-Repräsentation inszeniert. Dies bietet dem Auftraggeber ein hohes Maß an Offenheit und immer eine übersichtliche Sicht. Für viele Anwender ist es ein großes Hindernis, dass sie ihr gewünschtes Modell im Blick haben, aber Schwierigkeiten bei der optischen Realisierung.

Gerade hier kommt der Configurator ins Spiel und bietet Ihnen die Möglichkeit, selbst zum Gestalter zu werden und Ihr ganz persönliches Produktauftritt zu gestalten. Zu diesem Zweck soll der Configurator kontinuierlich erweitert werden, neue Funktionalitäten anbieten und weitere Produktegruppen hinzufügen. Alles in allem soll der Weg von der ersten Idee des Auftraggebers bis zum fertiggestellten Entwurf gekürzt und erleichtert werden.

Besuche den Online-Shop www.cardstock.de und probiere es selbst aus.

InDesign Tutorial: Entwerfen einer A4-Ordner mit Relieflackierung

Gemäß dem Leitspruch "Jeden Tag eine kleine Herausforderung" wollen wir Sie ermutigen, sich einem Ordner zu nähern und Ihnen in diesem Tutorium zwei Dinge zu zeigen: die Gestaltung eines DIN A4-Ordners in seinen Grundrissen, mit nützlichen Tips und Kniffen zu den Stichworten Stanzkonturen, Informationsvermittlung und vielem mehr, und die Anfertigung eines Reliefbildes.

Inhaltsübersicht dieses Artikels: Die grundlegende Aufgabe im Gestaltungsprozess eines Portfolios ist in erster Linie dreidimensionales Denkvermögen. Ein Grund dafür ist, dass in unserem Beispiel ein beidseitiger Ordner angelegt wird, weshalb zwei Blätter der künftigen Präsentationsmappe immer auf einer einzigen Fläche im Original abgelegt werden: In diesem Fall ist die Hinterseite auf der linken bzw. rechten Straßenseite, in diesem Fall die Innenseite des Ordners auf der linken und die Innenseite auf der rechten Straßenseite, so dass die Dokumente später auf der rechten Straßenseite abgelegt werden.

Andererseits beinhaltet die Lochkontur unseres Portfolios, wie viele andere Lochkonturen auch, Klappen, die nach oben gefaltet werden, um die Dokumente einzuschließen und an ihrem ursprünglichen Ort zu verwahren. Deshalb basiert die Gestaltung des Portfolios auf drei Säulen: der Farbvariante grass green (C50 M0 Y100 K0) als Markenbotschafterin, der Schrift " Exo " als eleganter, serifenloser Schrift und der Umsetzung von Schwarz-Weiß-Bildern, die durch die Adaption der Opazität oder die Revision mit dem Gauß' schen Softefokus unauffällig in das Gesamtbild integriert werden.

Stempelkontur: #14, korrespondiert mit einem Ordner mit je einer Klappe von oben und von außen, um die Dokumente zu schützen. Es ist ratsam, nach dem öffnen der Vorlage von InDesign die Stanzumrisse und damit den zukünftigen Ordner im Detail zu betrachten. Der Ebenendialog zeigt die Schicht der Stempelkontur. Zum Beispiel das Seitenlayout: Die Aussenseite der Präsentationsmappe befindet sich auf der 1. September 2008, die Rückseiten mit den Falzklappen auf der linken und die Vorderseite, in der Locherkontur "Titel" genannt, auf der rechten Seiten.

Es handelt sich um eine spezielle, kurvengängige und serifenlose Schriftschrift namens Exo, die auf Portugalen wie der Dafonts verwendet wird. Es ist in sehr unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, mit dem Motto, dass mit Großbuchstaben in "light" und "bold" arbeitet. Der Rücken ist etwas aufwendiger in der Gestaltung, da die Klappen beobachtet werden müssen. Beim Platzieren einer Schriften auf solchen Objekten ist besonders sorgfältig vorzugehen.

Es ist auch ratsam, weitere Hilfsleinen auf der Falzrückseite zu hinterlegen, um den Falz der Klappen zu kennzeichnen. So wird der Rückeninhalt einschließlich der Füllhöhe von allen Beteiligten gut abgrenzt. In unserer Mustermappe befinden sich auf der RÃ?ckseite folgende Objekte: ein juaktiver grÃ?ner Hintergrundbereich, verschiedene weiÃ?e Textfelder mit grÃ?nen SchlÃ?sselwörtern, die das fabrikneue Unternehmenskapital ausweisen, auf der oberen HÃ?lfte der Folie und auf der Unterseite ein Anschriftensteckplatz mit den Kontaktdaten des jeweiligen Unternehmens.

Es ist auch hier sinnvoll, eine Zusatzlinie am Rand der niedrigeren Einfüllhöhe auf ca. 318 Millimeter einzustellen, um den Bildinhalt dieses Rahmens besser für die nachfolgenden Dokumente positionieren zu können. Wenn Sie Inhalte auf der rechten Innenfläche des Ordners (Seite 2 des InDesign-Dokuments) ablegen, achten Sie auf den Falten.

So ist es immer gut, auf der sicheren Seite zu sein und z.B. Bilder in einem edlen, weissen Rand zu behandeln, um ein klar gestaltetes Portfolio zu haben. Daraus resultiert ein ausreichender Falzabstand und bei der Gestaltung der Einzelseite ein umlaufender, gleichmäßiger weisser Körper. Einem Schwarzweißbild, das die gesamte linke Fläche ausfüllt, stellen wir in unserem Beispiel Textfelder gegenüber, dieses Mal weiß in Großbuchstaben auf einem grünen Hintergrund.

Darüber hinaus ist das Muster von der Aussenseite des Ordners auch im Inneren zu wiederholen. Rechts innen finden Sie die Dokumente bei der späteren Nutzung des Ordners, so dass hier keine wesentlichen Angaben gemacht werden sollten. Wenn dieses Element vertikal angeordnet wird, muss auch das Falten des Falzapparates berücksichtigt werden: Eine Besonderheit dieses Ordners ist ein Reliefbild auf der Aussenseite des Ordners.

Wir betonen in unserem Beispiel besondere Merkmale im Negativen oder Positiven auf der Vorder- und Rückseite des Äußeren. Die weiße Fläche unserer Textfelder wird auf der anderen Seite behandelt, ohne dass der eigentliche Inhalt weggelassen wird. Die Funktionsweise dieser Veredlungsvariante ist einfach: Das Erzeugnis wird wie gewohnt bedruckt und der Firnis aufgetragen.

Jeder, der jetzt denkt, dass das Auftragen einer Reliefbeschichtung unglaublich aufwändig ist, irrt: Wir werden Ihnen aufzeigen, wie Sie eine Reliefbeschichtung in wenigen Arbeitsschritten selbst aufbringen können und wie das Druckdatensystem schließlich unter der Trennvorschau in InDesign überprüft wird. Zunächst ein paar Anmerkungen zu dieser Verfeinerungsoption: Die Volltonfarben des Objekts "Lack" müssen eine Opazität von 100 Prozent aufweisen und die Schicht, auf der sich diese beiden Effekte wiederfinden, muss auf "Überdrucken" gesetzt sein.

Serifenschriftarten sind kleine Problem-Kinder mit dieser Verfeinerung, denn oft sind die serifenbetonten Schriften, die Füße der Schriften, so schlank, dass der Firnis entweder gar nicht oder zu stark auftragen wird. Step 1: Erstellen Sie eine neue Schicht "Relieflack" und die Uni-Farbe "Lack" Über das Ebenen-Control Panel wird eine neue Schicht hinzugefügt, die wir "Relieflack" genannt.

Um eine neue Vollfarbe zu erhalten, rufen Sie die Farbsteuerung auf: Klicken Sie auf das Feld Neue Farbe, um den gewünschten Dialogfenster zu starten. Bei Farbtyp wird anstelle von Prozessfarbe die Volltonfarbe gewählt. Es ist ratsam, sie gezielt auf eine markante Färbung, wie z.B. 100 Prozent Purpurrot, einzustellen. Dadurch wird sehr deutlich, wo die Volltonfarbe und damit später auch der Relieflack sein wird.

Noch ein Muss: Wir bezeichnen diese neue Form der Lackierung als "Lack". Im hinteren Teil unseres Ordners befindet sich der grüne Schriftzug auf einer weissen Feld. Ähnlich wie bei einem negativen Bild wollen wir nur den weissen Kasten um den Schriftzug mit Relieflasur überziehen und die Beschriftung selbst weglassen. Wir kennzeichnen alle Eingabefelder und drücken auf In Pfad konvertieren.

Die Textzeile wird nun von der Hintergrundfarbe des Hintergrundes mit dem Grünen markiert. Schließlich müssen die Gegenstände auf der Relieflackschicht mit dem Farblack gefärbt werden. Wer Fettelemente mit einem Relieflänschlack überziehen möchte, verhält sich ähnlich: Die Font wird in Pfade konvertiert, vervielfältigt und über Insert an der Ursprungsposition auf die Reliefläscheschicht übertragen.

Farbelemente mit der Hintergrundfarbe "Lack" und weisen Sie allen das Merkmal "Überdruckungsfläche" zu! Wählen wir unter View "Separations", erhalten wir neben den vier CMYK-Farben eine fünfte Farbe: unsere Vollfarbe "Varnish". Alles, was hier in schwarzer Schrift gezeigt wird, wird mit einem Relieflack versehen, wenn Sie Ihr fertig bedrucktes Produkt in der Tasche haben.

Mit einem letzten Mausklick auf Export wird das druckfähige PDF erzeugt. Doch denken Sie daran: Das Endergebnis ist kein normaler DIN A4-Ordner, sondern Ihr ganz persönlicher Entwurf mit einem großen Akzent - einem teilweisen Relief.

Mehr zum Thema