Plangröße A0

Grundriss A0

Ihre Pläne im Format A0 werden von uns gefaltet oder gerollt. Flach- und Flachlagerschränke DIN A0. Die Plangröße bestimmt jedoch nicht, auf welchem Bogenformat gedruckt werden soll. 1.500 dpi, was 70.

000 x 49.000 Punkten für ein A0-Blatt entspricht.

Flach- und Flachlagerschränke DIN A0

Lieferbar in den Ausführungen: Auszüge mittig schließbar, Kugelrollen-Teleskopschienenführungen, perforierte und unterteilbare Schubladenunterteile, Auszugssperre, ESE-System ( "End-Selbstschluss"), Ausführung: Abmessungen: Auszüge mittig schließbar, Kugelrollen-Teleskopschienenführungen, perforierte und unterteilbare Schubladenunterteile, Auszugssperre, ESE-System ( "End-Selbstschluss"), Ausführung: Abmessungen: Auszüge mit Zentralverriegelung, Kugelrollen-Teleskopschienenführung, Schubladenboden perforiert und teilbar, Kippsicherung, ESE-System ( "end selfclosing"), Ausführung: Abmessungen: Sie wollen die Schaltschränke nach Ihren Vorstellungen einrichten?

Es ist soweit! Ausziehbare Schübe mit Zentralverriegelung, Kugelrollen-Teleskopschienenführung, Schubladenboden perforiert und teilbar, Auszugssperre, ESE-System ("end selfclosing"), Ausführungen: Abmessungen: Auszüge mit Zentralverriegelung, Kugelrollen-Teleskopschienenführung, Schubladenboden perforiert und teilbar, Kippsicherung, ESE-System ("end selfclosing"), Ausführungen: Untergestell für Schrankfach mit Auszügen, EMail:

geplante Größe

Mithilfe dieses Befehls können Sie die Abmessungen des auf dem Bildschirm angezeigten Zeichenblattes und das jeweilige Bildformat festlegen. Die Plangröße legt nicht fest, welches Bogenformat ausgedruckt wird. Die Formatierung Ihres Printers erfolgt im Dialog "Papierformat" (Mac, s. hier) oder "Seiteneinrichtung" (Windows, s. hier).

Wenn Sie im Dialogfeld "Plangröße" ein größeres als das im Dialogfeld "Papiergröße" (Mac) oder "Seiteneinrichtung" (Windows) ausgewählte Ausgabeformat ausgewählt haben, werden mehrere Seiten ausgegeben. In der Dialogbox "Plangröße" können Sie ersehen, wie viele Bogen für die ausgewählte Plangröße bedruckt werden müssen. Sie können das Blattformat des Druckers aber auch im Zeichnungsfenster darstellen, indem Sie Einzelne Seiten darstellen aktivieren (siehe unten).

Wenn das Planformat kleiner als das Blattmaß des Druckers ist, wird der Blattplan oben rechts auf dem Bogen ausgegeben (und nicht zentriert). Das zu druckende Blattmaß ist vom im Dialogfeld "Papierformat" (Mac, s. hier) oder "Seiteneinrichtung" (Windows, s. hier) eingestellten Blattmaß ab. Wenn Sie z.B. im Dialogfeld "Plangröße" das DIN A4-Format und DIN A3 ausgewählt haben, werden zwei benachbarte A4-Seiten ausgegeben.

Mit dem Tool "Blatt verschieben" (siehe hier) kann das Zeichnungsblatt hinter die Skizze bewegt werden, bis die gesamte Skizze oder der beliebige Abschnitt der Skizze auf dem Blech ist. Welche Auflösung Sie drucken können, hängt vom ausgewählten Druckertreiber und nicht von Vektorworks ab. Wenn GDI+ im Dialog "Programmeinstellungen" abgeschaltet ist (nur Windows, s. hier), kann das Druckprotokoll nur Pläne bis zu einer Maximalgröße von 32.000 x 32.000 Punkte verwalten.

Unglücklicherweise kann die Magic 32.000 Grenze nicht überschritten werden, indem man die Darstellung mit dem Vergrösserungsfaktor reduziert, den man im Dialogfeld "Page Setup" eintragen kann. Dialog "Plangröße" Wenn Sie den Menüpunkt "Plangröße" auswählen, erhalten Sie folgendes Dialogfenster: 1 "Seiten" - In diesem Feld tragen Sie die gewünschte Seitenzahl in waagerechter und senkrechter Ausrichtung ein.

Sie legen auch fest, ob die Plangröße mit den Einzelzeichnungsblättern auf der Konstruktionsfläche der Konstruktionsfläche angezeigt wird ("Plangröße anzeigen"). Über die Schnelleinstellung in der Methodenlinie (siehe hier) kann auch die Option "Plangröße anzeigen" ein- und ausgeschaltet werden. Diese Ränder sind natürlich nur zu sehen, wenn das Blatt grösser ist als das in den Dialogfeldern "Papierformat" (Mac) oder "Seiteneinrichtung" (Windows) ausgewählte Druckerformat.

"2 "2 "Größe" - Hier können Sie die Plangröße durch die Angabe von Zahlenwerten vorgeben. Wenn Sie das gewünschte Ausgabeformat selbst festlegen möchten, können Sie das benutzerdefinierte Ausgabeformat einschalten. Sie können dann unter dem Menüpunkt Formate ein Zeichnungsblatt in einer Standardgröße wählen oder die im Dialog feld "Papierformat" (Mac) oder "Seiteneinrichtung" (Windows) (siehe hier für den Mac oder hier für Windows) gewählte Grösse mit dem Punkt "Druckerformat" zuordnen.

Im Feld "Breite" und "Höhe" werden die Abmessungen des ausgewählten Formates dargestellt und können dort nach Belieben geändert werden. Durch die beiden Möglichkeiten "Zoll" und "mm" legen Sie fest, in welcher der beiden Maßeinheiten diese Größen dargestellt oder eingegeben werden. Bei Verwendung des Dialogfelds Papiergröße (Mac) oder des Dialogfelds Seiteneinrichtung (Windows) zur Bestimmung der Plangröße sollten Sie das Benutzerdefinierte Layout deaktivieren und die Plangröße von Veectorworks automatisiert ermitteln lassen.

Die Plangröße sollten Sie nur dann von Hand eingeben, wenn das entsprechende Ausgabeformat auf dem ausgewählten Printer im Dialogfeld "Papiergröße" (Mac) oder "Seiteneinrichtung" (Windows) nicht verfügbar ist. "3 "3 "Drucker und Seiteneinrichtung" - Ein Klick auf diese Schaltfläche ruft das Dialogfeld "Papierformat" (Mac, s. hier) oder "Seiteneinrichtung" (Windows, s. hier) auf, in dem Sie den gewünschten Vordruck und das Ausgabeformat für den Grundriss auswählen können.

Bei vielen Druckertreibern ist auch ein solches Eingabefeld zur Größenanpassung vorhanden. Wenn Sie jedoch das Schriftfeld von Vektorworks zur Größenanpassung verwenden, werden diese Informationen unabhängig von der Plattform mit dem Original "transportiert". Mit diesem Dialogfeld legen Sie verschiedene Einstellungen für den Drucker fest. Die Dialogbox ist nicht von Vektorwerken sondern vom ausgewählten Printtreiber abhängt. Wenn Sie auf Properties drücken, werden je nach dem unter Room Settings ausgewählten Drucker weitere Dialogfelder mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten angezeigt.

Allerdings wird ein Eingabefeld in diesem Dialogfeld von Vektorworks gesteuert: "Größe" - Mit diesem Eingabefeld kann der gesamte Grundriss im Ausdruck vergrössert oder reduziert werden. Die Eingabe "50%" in diesem Bereich bewirkt, dass der Grundriss die Hälfte der in Vektorworks angezeigten Grösse erhält. Bei vielen Druckertreibern ist auch ein solches Eingabefeld zur Größenanpassung vorhanden.

Wenn Sie jedoch das Schriftfeld von Vektorworks zur Skalierung verwenden, werden diese Informationen plattformübergreifend mit dem Original "transportiert".

Mehr zum Thema