Plakat Gestalten Tipps

Tipps zur Plakatgestaltung

Die 10 Punkte, die Sie bei der Plakatgestaltung beachten sollten. Poster sind ein ausgezeichnetes Mittel zur Werbung und Aufmerksamkeitserzielung. Das gut gestaltete Poster fällt dem Betrachter ins Auge, zieht seine Beachtung auf, redet mit ihm und gibt ihm kurz und bündig Auskunft. Wer also den Werbeträger bestmöglich nutzt und sein Plakat selbst gestaltet, vermeidet folgende Fehler: Sie wollen die Augen des Vorübergehenden oder des vorbeikommenden Menschen auf sich ziehen, sein Neugier erregen.

Dies erreichen Sie mit einem optimierten Hingucker, der ein Foto oder eine Überschrift sein kann. Werden sowohl Bilder als auch Texte eingesetzt, müssen diese eine Optik darstellen und ausreichend nahe zueinander sein. Schrift und Abbildung harmonisieren als Ganzes. Der Auftritt muss die Kernbotschaft der Anzeige transportieren oder mindestens untermauern.

Es nützt nichts, wenn es kein deutlich sichtbares Bildmotiv hat oder wenn das Motive in keinem inhaltlichen Zusammenhang mit dem Erzeugnis steht. In der Regel schauen die Zuschauer des Posters dem Portraitierten in die eigenen vier Wände oder verfolgen den blicke. Die Ansicht des Portraits sollte daher entweder unmittelbar zum Vorbeigehenden oder bei einem Seitenportrait in das Poster auslaufen.

Der Betreffende schaut in das Poster. Bei der Gestaltung Ihres Posters sollten Sie sich auf höchstens fünf Infogruppen eingrenzen. Die Plakate sollen Aufmerksamkeit erregen und nicht aufzeigen. Keine Kundin steht in der Nähe des Posters und lauscht das Kleingeld. Falls Sie Ihr Poster gestalten, sollten Sie sich kurz fassen; der Interessent kann weitere Auskünfte auf der Webseite finden.

Dein Poster sollte ein Hingucker sein. Überlegen Sie, wo Ihre Poster aufgehängt werden können - nicht alle Strassenecken sind gut erleuchtet. Wenn Sie Ihr Poster gestalten, sollten Sie mit starken und kontrastierenden Farbtönen vorgehen und zu tiefe Farbtöne meiden. Erstellen Sie ein Farbkonzept: Arbeite mit einer Grundfarbe und kombiniere je nach Motiv andere übereinstimmende Farbtöne.

Spezifiziert das eingesetzte Motiv eine dominierende Hintergrundfarbe, kann diese die Leitfarbe im Gesamtbild sein. Es kann ein aus zwei verschiedenen Farbtönen bestehendes Farbschema ausreichen. Poster sind ein regionaler Werbeträger. Du weißt nicht, wer vorbeikommt, aber du weißt, wo die Poster aufhängen. Wer sein Plakat selbst gestaltet, vermittelt seine Botschaft und gestaltet sie spezifisch für die gewünschte Personengruppe.

Eine gut gestaltete Poster, aber niemand weiss von wem?

Auch interessant

Mehr zum Thema