Pdf Datei als Buch Drucken

Pdf-Datei als Buchdruck

Stärken von PDF für den Druck. Ich möchte ein PDF-Dokument drucken. Erstellen Sie aus dem PDF ein Taschenbuch mit Schmelzklebebindung. Um Ihr Buch zu drucken, benötigen wir ein PDF-Dokument. Die PDF-Datei muss alle Seiten und Kapitel Ihres Buches enthalten.

Wurde das korrekte Zielformat ausgewählt?

Unser Druckservice richtet sich an Berufsgrafiker, Verleger, Unternehmen, Drucker und fachlich erfahrene Privatpersonen wie z. B. Schriftsteller, die ihre eigenen Werke veröffentlichen. Anleitungen und eine Prüfliste zur korrekten Erzeugung von Abdruckdaten für Buch und Broschüre können Sie hier herunterladen: Bei Umschlag, Umschlag, Vor- und Nachdruck und Umschlag können Sie zwischen einer Layout-Zeichnung oder einer InDesign-Vorlagendatei wählen.

Wir brauchen für den Content eine PDF-Datei mit zusammenhängenden Einzelseiten, in der Reihenfolge: Blatt 1 bis Blatt X (inklusive aller leeren Seiten). Wir weisen darauf hin, dass jedes Buch und jede BroschÃ?re mit einer merkwÃ?rdigen rechten Doppelseite auftritt. Wenn das Buch oder die Broschur über die Kante fallende Teile aufweist, d.h. Teile, die bis zum Blattrand gedruckt werden sollen, muss ein Beschnitt von 3 Millimetern vorgenommen werden, der über das Seitenformat hinausgeht.

Achten Sie auf einen freien Raum von ca. 15 Millimetern nach außen, denn wesentliche Elemente wie z.B. Schriftzüge müssen einen Abstand von mind. 5 Millimetern zur Beschnittkante haben. Verfügen die Aufnahmen über eine Bildauflösung von 300 dpi? Die Drucke erfolgen in einem Rasterprozess, der eine minimale Bildauflösung von 300 dpi erfordert. In niedrigeren Auflösungen können Einzelbilder verpixelt oder verschwommen sein.

Benutzen Sie nicht mehr als 400 ppi, da sonst nur die Datei-Größe überflüssig wird und die Bildqualität nicht besser ist. Befinden sich die Aufnahmen im korrekten Farbraum oder im korrekten Farbmuster? Für die richtige Farbreproduktion während des Druckvorgangs sind das Farbsystem und das Farprofil zuständig. Erstellen Sie daher Farbbilder im CMYK-Farbmodus und im jeweiligen Farbschema für die jeweilige Papiere.

Um Farbbilder in Schwarz-Weiß zu drucken, konvertieren Sie diese zunächst in ein Graustufenbild, da sie sonst im gedruckten Zustand zu schwarz werden. Werden alle Schriftarten in die PDF-Datei miteinbezogen? Stellen Sie sicher, dass alle benutzten Schriftarten in Ihre PDF-Datei einbetten. Der Content sollte ohne Schnitt- und Passmarken, ggf. mit Beschnitt ausgegeben werden.

Erzeugen Sie alle anderen PDF-Daten wie Cover, Cover, Pre- und Postprint, Schutzhülle, Relief, partielle Lackierung mit Beschnitt, Info-Bereich und ohne Beschnittzeichen. Bei einem Buch (Hardcover) wird von jedem eine Datei benötigt: Cover, Schutzhülle (falls ausgewählt), Lieferumfang, Vor- und Nachdruck (falls gedruckt). Bei einem Softcover brauchen wir zwei Dateien: eine für das Cover und eine für den Content.

Zur partiellen UV-Lackierung oder Reliefprägung auf dem Umschlag oder dem Umschlag oder Schutzumschlag wird eine separate PDF-Datei als Schmuckfarbe erstellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema