Papier Visitenkarten

Visitenkarten aus Papier

Finde hochwertiges Papier mit deinem Laser. Die Visitenkarten aus Kraftpapier sehen einfach aus, haben aber alles! Geschäftskarten Papier Eine Vielzahl von Papierarten macht die Wahl nicht einfach, aber es gibt einige klassische Dinge, die sich bei Visitenkarten bewährt haben. "Der Bilddruck." Erhältlich ist dieses Produkt in der Hochglanzausführung (die am meisten verwendete) und als Mattlack.

In fast jeder Online-Druckerei oder auch in ganz gewöhnlichen Offset-Druckereien "um die Ecke" finden Sie Hochglanzbilderdrucke.

Coated Matte ist im Vergleich zu Normalpapier viel feiner gepumpt und hat daher eine schönere, glattere und glattere Oberfl Ã?che, wie Sie auf dem Beispiel sehen können. Werden gröÃ?erteils auf 135 gr/qm Hochglanzbilddruck produziert. Dass auch 350 gr/qm Bilddruck hochglanz oder 400 gr/qm Bilddruckmatt verwendet wird, kommt oft vor. Klassisch ist jedoch: "Diplomatenkarton" ist seit langem bekannt, es ist dieses einfache Produkt, das vor allem von Geschäftskartendruckern in Warenhäusern bekannt ist.

Chromocardboard dagegen ist sehr sensibel und völlig ungeeignet zum Schreiben, d.h. eine Geschäftskarte mit der Mobiltelefonnummer "persönlicher" für jemanden zu gestalten, wird für ihn schwer bis gar nicht möglich, es sei denn, es ist Ihnen gleichgültig, dass der Empfänger eine große "Verwischung" auf der Grafik ertragen muss. Aber man sollte sich nicht von der gr/qm-Spezifikation täuschen lasen, denn sie sagt nichts über die "Stabilität" einer Landkarte aus.

So ist beispielsweise ein hochverdichtetes Invercote-Karton mit 280 gr/qm standfester (steifer) als 350 gr/qm matter Bilddruck. Teilweise kann besonders starkes Ausgangsmaterial nicht mehr verwendet werden, insbesondere bei geprägten Visitenkarten; beim Prägen beträgt die Kartondicke in der Regel nur noch bis ca. 246 gr/qm, da sonst eine Reliefprägung nicht mehr durchführbar ist.

Hochwertige Visitenkarten wirken heute beinahe "billig", da in dieser Ausführung nahezu jede Art von Massenkarte produziert wird (weil sie das gebräuchlichste und damit preiswerteste Produkt ist). Will man die visuelle Karte hochglanzpolieren, sollte man bereits auf eine spezielle Dickigkeit & Standfestigkeit (mind. 350 gr/qm) achten, da der Standard-Bilddruck "Karton" mit einer Dicken von 246 gr/qm bereits zu "labberig" ist und damit die hohe Qualität der ganzen visuellen Karte darunter leiden.

Empfohlen wird der 400 gr/qm Bilddruck mattiert oder die standfestere Ausführung, der doppelseitig beschichtete (matte) Invercote-Karton. Beim Einsatz von Umkehrcote ist es wichtig, auf BOTH SIDE Coated zu achten, da oft die nur auf der einen und dann auf der anderen Vertragsseite eine schön ebene Fläche bietet, während sie auf der anderen Vertragsseite sehr grobe Poren aufweist und somit wie ein preiswerter "Karton" aussieht.

Sowohl Umkehrung als auch Bilddruck matte haben den Vorzug, dass diese auch gut beschriftet werden können, wenn Sie seine Privatadresse oder Mobiltelefonnummer auf der Geschäftskarte selbst ( "handschriftlich") hinterlegen wollen. Zu diesen Stoffen kommen noch "Evergreens", populäre Sammlerstücke wie Visitenkarten mit Leinentextur oder Hammerprägung hinzu.

Auch interessant

Mehr zum Thema