Papier Laminieren

Laminieren von Papier

Archiv] Stoffe und Papier laminieren Fragen und Diskussionen über die Verarbeitung. Laminierte Gewebe und Papiere Außerdem würde Ich laminiere gern verschiedene Papiere (Ausschnitte aus Wochenendzeitschriften und Zeitschriften) oder Materialien, und dann daraus die Geldbörse nähen. Gibt es jemanden, der Erfahrung mit dem Laminieren hat? Dann laminierst du wohl beide Papierseiten?!

Ist das mit der herkömmlichen Laminiergeräten für die Hausnutzung möglich? Benötigen Sie eine Spezial-Kaschierfolie?

Eine Kaschierfolie sollte man grundsätzlich mitnehmen. Es gibt eine normale Laminiergerät, beide Parteien sind immer mehrschichtig. Bei Papier gibt es keine Schwierigkeiten, Gewebe müsste geht auch reibungslos, wenn es ganz natürlich ist. dünner. gute Nacht Adriana, hallo, Adriana! ich habe dünnere Gewebe einmal mit dem bügeleisen kaschiert. Das hat ziemlich gut funktioniert! dafür Ich habe einmal eine 4er Kaschierfolie mit dem bügeleisen kaschiert. Das hat einmal ganz gut funktioniert! dafür Ich habe eine 4er Kaschierfolie mitgenommen. ähm, ich denke, das ist interesant, können Sie die präzisere erklären? auf der einen Seite habe ich mehrmals Kaschierkaschiert, kein Gewebe, aber Kaschier....

Dann legen Sie ganz normal 2 Schichten Papier/Tuch etc. in den Beutel und schneiden ihn am Rande wieder auf. Man kann dann die beiden Folientypen auseinander ziehen und das Resultat ist: eine Hälfte glatte Kunststofffolie und die andere dann strukturierte. wird dann weniger fest angehalten. Wie andere Möglichkeit besteht, dass man den Folienbeutel ganz unkompliziert aufschlitzt und die Folierung auf einen Schnitt Stück stopt, dann aber Neuschicht-Backpapier auf der Webseite Gerät Stück, so dass nichts in der Rubrik hängenbleibt. Bei der Website hängenbleibt funktioniert, gibt es immer noch Blasen im Inneren. Auf der einen die Seite laminiere ich schon öfter, obwohl kein Material, aber auf Servietten. Ich habe bereits oft Laminat, aber schon Servietten.

Dann legen Sie ganz normal 2 Schichten Papier/Tuch etc. in den Beutel und schneiden ihn am Rande wieder auf. Man kann dann die beiden Folientypen auseinander ziehen und das Resultat ist: eine Hälfte glatter Kunststoff und die andere dann aufgebaut. Dann wird weniger fest angehalten. Wie andere Möglichkeit besteht, dass man den Folienbeutel aufschlitzt und die Folierung auf einen Schnitt Stück auflegt. stop, dann aber ne-Schicht-Backpapier auf Gerät, also nichts in Rückseite hängenbleibt.

I würde die Zeigefinger davon verlassen. Mit dem Bügeleisen funktioniert bei mir nicht so vollständig, es sind immer Luftblasen drin. Ich kann mir nicht ausmalen, wie das funktionieren könnte: Ich habe bereits einige Karten mit Papierservietten oder Stoffen statt mit der Technik der Serviette gemacht!

Da es bereits Lila-Pusteblume verfasst hat, geht es auch mit der Bügeleisen. Aber mit der Laminiergerät sieht es viel besser aus und es gibt keine Bläschen. An Laminiergerät gibt es Kartonbeutel, um die Gerät an die Adresse schützen oder. Schneiden Sie die Kaschierfolie auf das entsprechende Format zu und lagern Sie sie mit der Innenseite nach oben (die leicht mattiert ist) auf den Pappe.

Schließen Sie den Kartonbeutel und legen Sie ihn in Laminiergerät. Schließen und laminieren Sie den Kartonbeutel. Mit mir ist die Kaschierfolie nur das Träger für Gewebe oder Taschentücher, wer will kann natürlich auch umdrehen und hat dann die glänzende kaschierte Fläche außen. Du bist so großartig!!!!!!! so viele gute Gedanken... da werde ich mich mal zum Laminieren machen! auf die Gedanken mit dem Rückseitenpapier wär Ich bin nicht mitgekommen. dick danke für deine Gedanken zu den Tips!!!!!!

@Atelier: Wenn Sie den Bezug mit der gedruckten Fläche nach vorne und dann die Kaschierfolie darauf legen, dann habe ich die Rückseite aus dem Bezugkaschiert! Hättest Vielleicht möchtest du ein Bild von einem solchen Laminatgewebe sehen? Dass wäre sehr geehrte. Hallo Adriana, ich hatte den Stoff auf der Größe oder dem Muster, das ich schneiden und zwischen die Folien legen wollte. dann mit Backpapier und mit dem bügeleisen (bw) ein paar Mal bedeckt drüber gebügelt. dann ein paar mm vom Stoff entfernt den Rest der Folie abschneiden.

Haben Sie alle Laminiergeräte, oder werden Sie das im Copy-Shop machen???? Haben Sie alle Laminiergeräte, oder werden Sie das im Copy-Shop machen???? vernähen, das Laminieren mit dem bügeleisen ist eine tolle Variante und eine tolle Variante! Und laminierende Folien gibt es in verschiedenen GrüÃ, wenn man z.B. einen 80-er nehmen sollte, dann wird er nicht ganz so hart. Andere Alternativen zum Laminieren: Stickgewebe auf Bucheinbandfolie (selbstklebend) und dann bügeleisen. oder Gewebe zwischen herkömmlicher Bookschweißfolie vernähen (früher habe ich mit Stoffausschnitten gearbeitet).

@Atelier: Wenn Sie den Bezug mit der gedruckten Fläche nach vorne und dann die Kaschierfolie darauf legen, dann habe ich die Rückseite aus dem Bezugkaschiert! Hättest Vielleicht möchten Sie ein Bild von einem solchen kaschierten Gewebe? aufwendig zu erklären, aber auch als Bild ist es nicht mehr möglich, denn das Gewebe auf der schönen Fläche sieht ganz natürlich aus und hat dann auf der Rückseite eine Stück Kaschierfolie. wbulletin® v3.8. 11, Urheberrecht ©2000-2018, vBulletin Solutions, Inc.

Mehr zum Thema