Papier Drucken Lassen

Zeitungsdruck Urlaub

Auf der Berechnungsseite Standard-Briefkopf mit Recyclingpapier. Bei der Verwendung von z.B. Briefpapier können Sie die Papierqualität je nach Verwendungszweck variieren. Profi-Briefpapier für Rechnungen, Angebote und mehr.

Schreibwaren - unverzichtbar für jedes Unternehmen und für Selbstständige! Lassen Sie das Transferpapier den Vogel drucken. links. rechts.

Schreibwaren - unverzichtbar für jedes Untenehmen und für den Selbstständigen!

Schreibwaren - unverzichtbar für jedes Untenehmen und für den Selbstständigen! Ob Anschreiben, Offerten oder Rechnung - jedes Haus erstellt mit gut gestalteten und optimal bedruckten Briefpapieren seine eigene persönliche Notiz. Es ist aber auch für Privatleute bezahlbar, ihr eigenes Büromaterial drucken zu lassen. Einen persönlichen Schreiben - vielleicht noch von Geisterhand verfasst - auf dem eigenen Briefpapier: Das ist im Zeichen von E-Mail und SMS unüblich und spürbar.

Weil mit qualitativ hochwertigen Briefpapieren die große Bedeutung, die dem Brieffreund entgegengebracht wird, für ihn oder sie deutlich wird. Für den Ausdruck wird nur hochwertiges 90g Offsetpapier verwendet. Das Papier ist sehr gut anfühlbar und bestens schreibbar. Damit ist sichergestellt, dass dieses Papier auch für den Gebrauch in Laser- und Tintenstrahldruckern bestens geeignet ist.

Im Allgemeinen können Sie Schreibwaren im Format A4 oder A5 drucken.

Transferpapierdrucke | Sublimationsdrucke auf Textilien

Wählen Sie zunächst den gewünschten Transferpapiertyp aus: Bei Textilpapieren (max. 159 cm breit) können Sie Ihr Motiv auf Stoffe wie T-Shirts, Kleidungsstücke oder Rollkragenpullis übertragen. In einem zweiten Arbeitsschritt geben Sie die richtigen Formate für Ihr Übertragungspapier an. Weil wir großen Wert auf schnelle Durchlaufzeiten legten, drucken wir Ihr Übertragungspapier innerhalb einer knappen Zeitspanne.

Ihr Entwurf wird von uns vollautomatisch widergespiegelt, so dass wir ihn drucken können. So müssen Sie Ihr eigenes Entwurf nicht wiedergeben. Erhitzen Sie Ihr Übertragungspapier zwischen 180°C-205°C. Führen Sie immer einen kleinen Probedruck auf einem geeigneten Gewebe oder einer geeigneten Werkstoffprobe durch, um sicherzugehen, dass das Papier oder Gewebe nicht geschmolzen oder verbrannt wird. Verwenden Sie nur Polyestermaterialien oder für diese Druckart geeignetes Material (ebene, geschlossene Oberflächen).

Zum Übertragen des Papieres sollte nur eine Heizpresse benutzt werden. Bei der Papierübergabe ist, wie vorstehend erwähnt, nur eine Wärmepresse in Frage kommt. Falls Sie ein Eisen oder eine andere Methode verwenden möchten, tun Sie dies auf eigene Gefahr. Die perfekte Bildübertragung mit Übertragungspapier ist ein sehr anspruchsvolles Unterfangen, bei dem viele Einflussfaktoren wie Gewebeart, Farbtemperatur, Luftdruck und -lage beachtet werden müssen.

Wenn Sie Ihr Übertragungspapier zu Haus anwenden wollen, tragen Sie die eventuellen Gefahren selbst. Sie werden feststellen, dass Ihr Entwurf auf dem Trägerpapier sehr hell erscheint. Ihre Bestellung wird sofort verarbeitet, gedruckt und per Expressversand versandt. Für Studierende gewähren wir grosszügige Vergünstigungen auf Transferpapiere und Textildrucke, die Sie nicht verpassen sollten und die sich gut für kommende Semester oder Diplomarbeiten eignen. Der Preis versteht sich.

Die Druckqualität und die Farbgebung sind hervorragend! Muß ich das Motiv widerspiegeln, damit es am Ende richtig bedruckt wird? Also sollte in der Preview alles so erscheinen, wie du willst, dass es am Ende auf deinem Gewebe erscheint. Mit welchen Materialien kann man Transferpapiere verwenden? Um beste Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt es sich, Gewebe mit einem Polyesteranteil von mindestens 85% zu verwenden.

Gewebe mit einem geringen Anteil an Poly können Ihr Design verblassen lassen und es weniger deutlich machen. Die Transferpapiere sind nur für die Transferierung mittels einer Wärmepresse bestimmt. Es wird immer empfohlen, zuerst einen Probedruck mit einem Stoffmuster anzufertigen, um zu gewährleisten, dass das Papier nicht geschmolzen oder verbrannt wird. Falls Sie ein Eisen oder eine andere Methode verwenden möchten, tun Sie dies auf eigene Gefahr.

Für ein einwandfreies Druckbild müssen zu viele Einflussfaktoren wie Gewebeart, Farbtemperatur, Luftdruck oder Lage beachtet werden. Die Druckqualität liegt bei 200 dpi. Falls Sie mehr Exemplare benötigen, können Sie die Zahl der Abzüge ganz unkompliziert aufstocken. Je nach Gewebe unterscheidet sich die maximal mögliche Bedruckungsbreite und ist auf der entsprechenden Produkt-Seite zu finden.

Ja, berücksichtigen Sie auch die weißen Flächen in Ihrem Entwurf. Ob als Umrandung Ihres Designs oder zwischen den einzelnen Motiven, wenn Sie mehrere Motive auf einem Ausdruck platzieren. Da wir nur locker um den Bedruckungsbereich herum geschnitten haben, bleiben in der Praxis meist ca. 5mm weiss. Drucken Sie auf meinen Sachen, wenn ich sie Ihnen schicke?

Unglücklicherweise nicht, alle unsere Gewebe werden einem umfangreichen Testverfahren unterzogen, um sicherzugehen, dass sie wirklich ideal für den Bedruckung sind. Es werden aber auch Transferpapiere bedruckt, mit denen Sie Ihre eigenen Gewebe drucken können. Wird das Gewebe während des Druckvorgangs eingelaufen? In der Regel drucken wir nur auf einer Druckseite, da viele unserer Gewebe auch bei Lichteinfall das Design auf der Unterseite leicht nachbilden können.

Interessieren Sie sich für einen bestimmten Gewebe mit doppelseitigem Aufdruck? Kontaktieren Sie uns und wir werden sehen, ob es funktioniert. Darf ich auch Etiketten aus einem anderen Gewebe mitbestellen? Das ist uns wichtig, deshalb setzen wir für den Drucker ausschließlich wasserbasierende Druckfarben ein, keine Chemie. Gegen einen kleinen Zuschlag können Sie Ihren Bezug bei uns vermissen lassen.

Abhängig von der Art des Gewebes falzen wir das Gewebe ein- oder zweifach ( "zweimal" bei Geweben, die leicht ausfransen). Die Dicke des Stoffes, der breitere Rand und die mehr Teile Ihres Mustern. Bei der Bestellung eines Fotodrucks auf einem 100x100cm großen Gewebe benötigen Sie am Ende ca. 101,5x101,5cm für den umsäumten Gewebe (Sie müssen auch eine geringfügige Schrumpfung des Gewebes von mind. 2% berücksichtigen).

Es handelt sich dabei um Mittelwerte, die je nach Substanz leicht schwanken können. In Verbindung mit der Schrumpfung des Gewebes (in der Regel 2 - 8%; durchschnittlich 2,5%) kann es bereits zu erheblichen Größenunterschieden kommen, weshalb wir Ihnen raten, einige zusätzliche cm hinzuzufügen, wenn Sie Ihr Motiv auf Gewebe drucken lassen.

Bei der Saumweite können Sie zwischen weißen und schwarzen Garnen aussuchen. Für den Bund gilt: Mittelgroße Gewebe (101-200g/m²) erfordern aufgrund der Doppelfaltung 15-20mm, d.h. 35-40mm insg. Für steife/schwere Gewebe (> 201 g/m²) werden 15-20mm für den Bund (einfach gefaltet) benötigt, also 35-40mm insg. Wenn Sie weitere Fragen zu einem speziellen Gewebe haben, kontaktieren Sie uns über den Live-Chat und wir beraten Sie gern.

Wollen wir deine Sachen schneiden oder nähen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihren Textildruck drucken und weiterverarbeiten können: Unbearbeitet Wir drucken Ihr Motiv auf den Textilstoff und lassen den Bund unbearbeitet mit einem weissen Rahmen um Ihr Motiv. Wir vermissen Ihren Wunschstoff in der gewünschten Garnart.

Wählen Sie zwischen einem schlichten Geradsaum oder einem Hemd mit Überwendlichstich. Das Gewebe wird von uns unmittelbar an der Designkante geschnitten. Abhängig davon, aus welchem Werkstoff das Gewebe hergestellt ist, kann es leicht fransen oder uneben erscheinen. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um einen Verarbeitungsfehler, sondern um einen materialabhängigen Fehler.

Sämtliche unsere Gewebe werden von Hand bedruckt, geschnitten und aufbereitet. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns einfach per Live-Chat oder rufen Sie uns an. Bereits seit 12 Jahren drucken wir für unsere weltweiten Kundschaft eine Reihe von individuellen Artikeln, von denen viele zu treuen Partnern geworden sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema