Online Preisvergleich

Preisvergleich online

Es ist unsere Aufgabe, für Sie Transparenz unter Millionen von Online-Angeboten zu schaffen. Und das mit dem Sparpreisfinder zum besten Preis. Preisvergleichs-App: "Super Basket Button" stellt den billigsten Online-Shop dar.

Mit der Preisvergleichs-App können Verbraucher den billigsten Online-Supermarkt der Region sehen - aber nicht pro Stück, sondern für den ganzen Lebensmitteleinkauf. Das sind nur ein Prozentpunkt. Aber es ist ein Prozentpunkt, der viel besprochen und als großes Potential bezeichnet wird. Es geht um den Online-Umsatzanteil im ganzen Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland.

Um diesen Prozentsatz im Laufe der Jahre zu erhöhen, muss der Lebensmitteleinkauf für die Verbraucher einfach, klar und transparent werden. Hier kommt der Applikator Superheld ins Spiel. Der Superwarenkorb wurde am 25. Januar eingeführt. "â??Wir bezeichnen unsere App als App, eine Mobile Shopping Platform fÃ?r Alltagsprodukteâ??, erklÃ?rt Superkorb-GrÃ?nder und CEO Felix Schmitt.

Danach sucht er sich einen Laden aus und stellt seine Waren in den Warensortiment. Wenn er den so genannten "Superkorb-Knopf" betätigt, kann er die Preise von Produkten aus unterschiedlichen Shops auflisten. Sobald der Kunde mit dem Kauf abgeschlossen hat, ist der letzte Punkt vor dem Bezahlvorgang, dem Verbraucher Alternativprodukte in Zunderwischoptik anzubieten, die billiger sind als die in seinem Einkaufskorb.

Zum Schluss wird ein Lieferlos ausgewählt und Superorb bewertet die Kundendaten und -einsparungen. "â??Der wesentliche Unterschied zu Idealo and Co. besteht darin, dass wir einen Preisvergleich fÃ?r den ganzen Einkaufskorb des Verbrauchers anbieten, nicht nur fÃ?r Einzelprodukteâ??, erklÃ?rt Schmitt. "Hinzu kommt, dass es beim Online-Shopping oft einen minimalen Bestellwert gibt, so dass es viel mehr Sinn macht, den kompletten Einkaufskorb zu betrachten, so der Firmengründer weiter.

Aktuell können Sie die Online-Shops von Rewe, Rossmann, dm, Mytime und AllyouneedFresh mit Superorb aufwerten. Laut Supperkorb werden über 70.000 Produkte aufgelistet. Durch die Nutzung der Applikation können die Verbraucher bis zu 20 Prozentpunkte einsparen. Das ist das Versprechen von Superchlor. Allerdings ist eine Aufteilung des Warenkorbs vorgesehen, wie Schmitt auf Anfrage mitteilt.

Im Jahr 2017 gründete Schmitt zusammen mit Philipp Laskowski die Firma Supererkorb. "â??Ich habe den betriebswirtschaftlichen Hintergrundâ??, sagt Schmitt, der zuvor in einer Beratungsgesellschaft aufgetreten ist. Für den großen Auftritt von Superhelden haben Schmitt und Laskowski sechsstellige Investitionen erhalten, unter anderem vom Business Angels Werner Geissler, ehemaliger globaler Vizepräsident von Procter & Gamble. In diesem Zusammenhang haben wir uns auf die Entwicklung des Unternehmens konzentriert.

Aber wie werden die beiden Firmengründer mit ihrer Applikation etwas einnehmen? "â??Wir haben zwei VertriebskanÃ?leâ??, berechnet Schmitt. "Gezielte Reklame für Konsumgüterhersteller und ein Provisionsmodell, wenn wir die Einkaufskörbe der Verbraucher an den entsprechenden Online-Shop übergeben. "Trotz der Tatsache, dass Einzelhändler bestimmte Produkte in der Applikation bewerben, sollte der reiner Preisvergleich nicht beeinflusst werden.

"Unsere Pflicht zur neutralen Haltung gegenüber dem Käufer ist ganz eindeutig - das Marketingmaterial muss markiert sein", sagt Schmitt. Selbst wenn bisher nur ein Prozentpunkt des Einzelhandelsumsatzes in Deutschland online generiert wird, ist es immer noch ein wachsender Markt, in den Superorb jetzt eintritt. Erst letzte Handelswoche hat Rewe eine Mrd. EUR gesammelt, von denen ein Großteil voraussichtlich in den Aufbau des Online-Geschäfts investiert wird.

In einem Gespräch mit "NGIN Food" sagte der digitale Chef des Unilever-Konzerns kürzlich einen E-Commerce-Anteil für den Lebensmittelhandel von 20 zu. Aber auch wenn der Online-Anteil des Lebensmittel-Einzelhandels bei einem Prozentpunkt bleibt: Mit einem Umsatz von 183 Mrd. im vergangenen Jahr ist dieses eine prozentuale Wachstum auch ein sehr großer Absatzmarkt für eine neue Anwendung wie den Superhelden Superorb.

Mehr zum Thema