Magazin Drucken Kosten

Druckkosten von Zeitschriften

Eine Zeitschrift drucken zu lassen, ist nicht zuletzt eine Frage der Kosten. Zugleich können Sie sehen, wie sich Ihre Entscheidung auf die Kostenhöhe auswirkt. Design von Magazinen Bestimmen Sie hier die Seitennummer. Geben Sie hier das (geschlossene) Dateiformat an. Die Formatangabe gibt die Länge der Außenkanten im geschlossenem Zustand an.

Bei einem Faltflyer gibt das Falzformat die Abmessungen im gefalteten Zustand an. Bei einem Prospekt spiegelt das Datenformat den Schließzustand wider. Bestimmen Sie hier die Farbgebung Ihres Produkts. 1-Farben entsprechen einem Schwarz-Weiß-Druck.

Bestimmen Sie hier die Papierdicke (Grammatur) und die Art der Behandlung des Papiers aus ("glänzend", "matt", "versetzt/unversiegelt"). Bei der Papierdicke handelt es sich um die "Dicke" des Papieres und wird in g/m² umgerechnet. Auf jeden Falle sollte man den Offset gewählt haben, damit man das Blatt anschließend noch in einem Printer oder Copierer drucken kann. Für Falzflyer mit Papierdicken über 170g/m sollten Sie Rilllinien einsetzen, damit das Blatt beim Falzen nicht zerbricht.

Wählen Sie für Prospekte (oder Bücher/Kataloge) eine größere Papierdicke für den Einband als für die Innenseite. Geschäftskarten haben oft eine Papierdicke von über 300g/m², so dass sich die Geschäftskarte besonders wertvoll erweist. Bestimmen Sie hier die Laufzeit für Ihr Projekt. Der Liefertermin ist ein sehr preiskritischer Bestandteil des Gesamtangebots. Es ist zu berücksichtigen, dass einige Drucker die Produktions- und nicht die Auslieferungszeit anzeigen.

Darüber hinaus sollten Druckunternehmen darauf achten, wann die Druckvorlage angeliefert werden muss, damit ein zugesagter Auslieferungstermin erreicht werden kann. Um ein Magazin drucken zu können, muss es in der Praxis erst einmal angelegt werden. Die Wahl des Themas, die QualitÃ?t der RedaktionsbeitrÃ?ge, die verwendeten Bilder und vor allem die QualitÃ?t des Druckes sind fÃ?r den Leserkreis Anreiz.

Besonderes Augenmerk sollte auf die haptische Gestaltung von Druckmagazinen gelegt werden. Bei Magazinen, die mehrfach gelesene und angesehene werden, können Sie ein etwas stärkereres Blatt aussuchen. Je nachdem, ob der Fokus auf Text oder Foto gelegt wird, kann zwischen mattes und glänzendes Material umgeschaltet werden. Bei der Bedruckung von Magazinen, vor allem von bilderreichen Magazinen, kommt oft Hochglanzpapier zum Einsatz, das die Bilder akzentuiert.

Im Grunde genommen kann der Druck von Magazinen ein kostspieliges Unterfangen sein, je nach den erforderlichen Mengen. Daher sollten Sie vor dem Drucken von Vereinsmagazinen, Absolventenzeitungen, Hochzeits- und Firmenzeitschriften sowie Kundenmagazinen die Preisvergleiche anstellen und nicht nur das beste Erstangebot annehmen. Vor allem für Online-Druckereien sind die Preisklassen weit auseinander, obwohl jede Druckanstalt ein hochqualitatives Druckprodukt auszeichnet.

Der durch einen Kostenvergleich einsparbare Betrag wird oft besser für die Konzeption oder Verteilung der Zeitschrift verwendet und ist daher konkurrenzfähig.

Mehr zum Thema