Logo Druckerei

Logo-Druck

Firmenlogo Klimapartner; FSC-Logo; SSL-Logo; Trusted Shops-Logo; Total Zero Logo.

Das Drucken in unserem Netz erfolgt mit Ökostrom. Firmenlogo / Corporate Design bei der Druckerei Siller | EINFALLSREICHTUM. Egal ob Stickerei oder Druck, bei uns finden Sie die richtige Werbung für Sie.

Grundlegende Form des Firmenlogos

Einem Grafikdesigner gelingt es mit neuen Ideen, Logos zu entwerfen, die im Speicher sind. Firmenlogos sind Firmenvisitenkarten, Sinnbild für Wiedererkennungswert, Galionsfigur im Alltag. Daher legen viele Betriebe zu Recht großen Wert darauf. Die Erlaubnis, ein eigenes Logo zu entwerfen, ist für Grafikdesigner sowohl eine Auszeichnung als auch eine Anregung. Diese hilfreichen Hinweise erleichtern die Erstellung eines einprägsamen Logos.

Die Logos basieren auf einer Grundform: Viereck, Rechtwinklig, Kreis, Oktave, Triangel oder andere. Zur Zeit sind dreidimensional gestaltete Logos im Kommen, die aus heutiger Sicht die Basisform annehmen. Als weitere Option kann der Firmenname als Basisform verwendet werden. Auf jeden Falle sollte die Basisform zum Betrieb mitspielen. Sollte eine harmonischere Grundgestaltung wie der Ring gewählt werden, oder darf das Logo "Ecken und Kanten" im eigentlichen Sinne des Worts aufweisen?

In welcher Farbausführung ist das Logo zu verwenden? Nach der Festlegung der Basisform liegt die Farbwahl bei Ihnen. Wenn die Firma bereits eine Firmenfarbe hat, sollte diese natürlich Teil des Firmenlogos sein. Zahlreiche Betriebe zeichnen sich durch ihre unverwechselbare Farbgebung aus. In welcher Hautfarbe ist der Zweck seines Betriebes und der dort herrschende Spirit dargestellt?

In jüngster Zeit erlebt das farbenfrohe, regenbogenfarbene Logo eine Wiedergeburt, aber auch starke Farbtöne aus dem Pantone oder HKS-Portfolio werden bei Logos immer öfter eingesetzt. In Bezug auf Gestalt und Farbgebung wurden bereits zwei Eckpunkte des Logo-Designs definiert. Diese verleihen dem Logo einen vertrauten Touch. Auch kleine, zum Betrieb passende Zeichen werden oft in das Logo eingelassen.

So kann beispielsweise das Logo eines Coiffeurs eine stylische Handschere, das Logo eines Veranstalters einen Reisekoffer einbeziehen. Das Logo ist nun im Grunde genommen komplett, nur der Feinschliff ist noch fehl. Auf ungewöhnliche Weise kombinierte Einzelteile können wie in einem Rätsel ein neuartiges Ganzes ausmachen. Grundsätzlich gilt: Logo-Design soll wieder Spass machen, verspieltes Design boomt und setzt einen Kontrast zu klassisch, strikt strukturierten Logos.

Egal ob Briefbogen, Kuverts, Geschäftskarten oder auch Firmenzeichen und Fensteraufkleber - das neu entworfene Logo kann bei diesen alltäglichen Druckerzeugnissen seine ganze Kraft ausspielen.

Auch interessant

Mehr zum Thema