Kreative Mappe

Gestaltungsportfolio

Vielmehr sind es die kreativen Beiträge der Kursteilnehmer selbst. Büro Berenice| Typo-Bild| Ordner: Kommunikationsdesign Aka Stuttgart. Wonach sieht ein Ordner aus, was gehört hinein und wie erstellt man ihn am besten? Hier erfahren Sie mehr über die Kreativmappe für Modedesign-Studien. Speziell für die kreativen Medienstudiengänge benötigen Sie einen Ordner mit einigen Werken von sich selbst, mit dem Sie sich für das Studium bewerben.

Arbeitsbeispiele aus Erfolgsordnern

Stattdessen sind es die kreativen Beiträge der Kursteilnehmer selbst. Bei den dargestellten Beispielen handelt es sich um das Ergebnis eines unabhängigen Entwicklungsprozesses. Obwohl im Zeitablauf die unterschiedlichsten Vorschläge von Lehrenden und auch von Kommilitonen von den entsprechenden Kursteilnehmern aufgegriffen wurden, sind sie doch das Ergebnis einer eigenständigen Arbeit, die der individuellen Interessenlage und Personalität der jeweiligen Studenten entspricht.

Der Ordner - alle Informationen über den Kreativordner für Modestudien

Wonach schaut ein Ordner aus, was passt da hinein und wie wird er am besten angelegt? Mehr über die kreative Mappe für einen Modedesign-Kurs erfahren Sie hier. Der Ordner ist eine der bedeutendsten Komponenten im Bewerbungsprozess für Modedesign-Kurse. Bei vielen Bewerbern arbeitet man mehrere Monaten an der Gestaltung seines Portfolios! Daher ist es ratsam, sich sehr frühzeitig mit dem Portfolio zu beschäftigen, um ein geeignetes Gesamtkonzept zu erarbeiten und dafür Werke zu erstellen.

Unter ?Schau finden Sie hier Beispiele für Ordner. Was Sie unbedingt beachten sollten, ist, dass im Designordner der Modedesignstudie Ihr eigener Style zum Ausdruck kommt. Die zwanghafte Verfolgung anderer Stile ist nicht hilfreich, Sie werden nicht in der Lage sein, den gesamten Inhalt des Ordners durchzuhalten. Es ist auch ratsam, für das Portfolio sowohl kunstvolle High-Couture als auch "normale" Alltagsmode inszenieren.

Auf diese Weise bringen Sie Abwechslung in Ihr Portfolio. Inhaltsmäßig geht es vor allem darum, den Prüferinnen und Prüferinnen zu vermitteln, dass man mit etwas umgehen kann, in diesem Falle mit Moden und Tendenzen. Wenn Sie Probleme beim Einstieg haben oder sich optimal auf den Ordner einstellen wollen, sollten Sie einen Ordnerkurs besuchen. Die Bewerbungsmappe für das Modedesignstudium steht nahezu immer im Zeichen des Themas Fashion.

Dann wäre, um es ganz offen zu sagen, das Lernen beinahe unnötig. In der Regel sieht der Auditor im Rahmen eines Bewerbungsprozesses mehrere hundert Ordner. Sie können sich gut vorsehen, dass Ordner mit Kaffeflecken oder anderen Flecken sehr rasch ausgelesen werden. Aber das bedeutet nicht, dass der Ordner wieder raffiniert dekoriert werden muss.

Achten Sie bei der Zusammensetzung des Portfolios auf eine bestimmte Eindeutigkeit. Um eine sinnvolle Bewertung Ihres Portfolios im Vorfeld der Aufnahmeprüfung für Modedesignstudien zu gewährleisten, sollten alle Skizzen auf gleich große Platten aufgeklebt werden. Außerdem sollten Sie auf jedem Arbeitsblatt oder zu jeder einzelnen Bearbeitung schreiben, um welche Art von Bearbeitung es sich hierbei handelte und was das Topic ist.

Wie kann alles in einem Ordner sein? Egal, ob Sie nun Bilder, Kollagen, Fotos, Farb- oder Schwarz-Weiß-Illustrationen, Plastiken, Websites, einen Mode-Blog, ein Beiprogramm-Profil oder was auch immer Sie möchten, es gibt keine Begrenzung für das, was Sie mit einem kreativen Ordner machen können. In vielen Modemagazinen wird die Kreativität der Menschen gar ausdrücklich gefördert.

Das bringt die HfT Berlin sehr gut zum Ausdruck: "Bitte beachtet, dass dieses Portfolio euch kennzeichnet, wir würden euch gerne durch das Portfolio kennen lernen - also seid tapfer in euren Herangehensweisen und Anregungen, macht euch auf die Suche nach eigenen Thematiken und Recherchen, reflektiert, notiert, zeichnet, illustriert, fotografiert, malt, skribbelt und collagiert.

Geeignet sind auch ein Instragram-Konto, das einem bestimmten Ansatz folgt (Ihre alltäglichen Erfahrungen sind hier nicht interessant), ein Mode-Blog oder eine Website über Lebensstil und Mode. In der Regel sind 20 - 30 Werke erforderlich, teilweise nur zehn Vorentwürfe. Zuviel eingesandte Werke können das Ende bedeuten. Doch auch diejenigen, die mehr als 30 Papiere einreichen, können mit größerer Wahrscheinlichkeit negative als positive Aufmerksamkeit erregen.

  • Um ein Gespür für die gewünschte Qualitäten der eingelieferten Ordner zu erhalten, ist es sinnvoll, sich andere Ordner zu sichten. Deshalb haben wir uns die Ordner der Modeschüler angeschaut und dir einige von ihnen vorgestellt: Ein Ordner wurde noch nicht einmal auf diese Weise angelegt. Bei manchen Bewerbern wird, wie bereits gesagt, monatsweise an ihrem Portfolio gearbeitet, um das beste Resultat zu erzielen.

Es ist daher ganz selbstverständlich, Rat und Tat zu suchen oder die Technik weiter zu erproben. An vielen Modemschulen wird Portfolioberatung angeboten. Im Rahmen eines Portfolio-Vorbereitungskurses ist die Betreuung noch intensiviert und Sie lernen neue Technik oder können unter fachkundiger Führung Mal- und Zeichnungstechniken anwenden. Portfolio-Vorbereitungskurse erstrecken sich über einige Tage oder mehrere Monaten - für jedes Projekt gibt es etwas.

Weiterführende Infos und eine Anbieterliste für die Zuordnung von Kursen finden Sie hier:

Auch interessant

Mehr zum Thema