Katalog Selber Erstellen

Erstellen Sie Ihren eigenen Katalog

Wie können Sie Ihren eigenen Katalog erstellen? Erstellen eines elektronischen Produktkatalogs Handwerksmeister, die ihre Leistungen in einem elektronischen Katalog bündeln, können diese problemlos per E-Mail an ihre Kundschaft ausliefern. Das Erstellen ist unkompliziert und kostenfrei möglich. Der PDF-Blattkatalog ist eine unkomplizierte und kosteneffiziente Art, Produkt- und Dienstleistungsangebote im Internet anschaulich und attraktiv zu präsentieren. So kann der Katalog beispielsweise auf der Website zum Download bereitgestellt oder per E-Mail an seine Bestandskunden verschickt werden.

Anschließend wird der generierte Flip-Katalog ins Netz gestellt, z. B. auf der Website. Abhängig vom jeweiligen Betriebssystem wird das Hosten des Katalogs anders behandelt. Das Angebot der einzelnen Hersteller von PDF-Katalogsoftware ist sehr vielfältig und einzigartig. Dabei gibt es zwei Varianten: durch den Provider oder durch den Benutzer selbst. In engem Zusammenhang damit steht die Fragestellung nach der Länge des Katalogs (Dauer der Verfügbarkeit).

Mit Ihrem eigenen Webhosting entscheiden Sie selbst, wie lange der Katalog im Internet verfügbar sein soll. Wird der Katalog dagegen vom Provider betrieben, so läuft die Frist mit dem Ende des Hostingvertrages ab. Unter Änderbarkeit versteht man die nachträgliche Änderung eines vorhandenen Katalogs, z.B. wenn Sie neue Webseiten einfügen oder Links pflegen möchten.

Dieses Feature ist in der Regel dann verfügbar, wenn eine Softwarelizenz gekauft wurde oder wenn der Katalog vom Hersteller bereitgestellt wird. Die Statistik ist eine zusätzliche Funktionalität. Diese enthalten Informationen über den Zugang zum Katalog. Dieses Feature ist in der Praxis nur für Kataloge des Anbieters möglich. Intermedialität, d.h. die Präsentation des Katalogs auf verschiedenen Endgeräten, wird von nahezu allen gebührenpflichtigen Varianten von Providern angeboten.

Ein Funktionsbereich, der bei bezahlten Varianten häufiger zum Einsatz kommt, ist die Option, dem Katalog zusätzliche Interaktionselemente hinzuzufügen, z.B. mit Links zu Social Media-Seiten, zum Online-Shop (Shop-Anbindung) oder durch die Integration von Video- und Pinnwand. Wenn der PDF-Katalog selbst bewirtet wird, steht er als File zur Verfügung und kann unmittelbar an Auftraggeber und Interessierte verschickt werden, z.B. als Mail-Anhang.

Für einen Katalog, der vom Lieferanten bereitgestellt wird, müssen Sie den Weblink senden. Ein Ausdruck ist in der Regelfall jederzeit möglich. Softwarelizenz kaufen: Für die Offline-Erstellung von PDF-Katalogen stellen einige Hersteller eine Lizenz ihrer eigenen Produkte zum Verkauf (meist per Download) bereit. Hier stehen auch Ausführungen mit unterschiedlichen Funktionsumfängen zur Verfügung.

Sie können die Kategorien selbst hosten und modifizieren. Einkauf von individuellen Katalogen, die mit Hilfe der mitgelieferten PDF-Seiten eines Kataloganbieters direkt im Internet angelegt werden: Er kann seine PDF-Dateien beim Lieferanten einreichen und einen Katalog nach seinen Vorstellungen ausarbeiten. Manche Hersteller bieten kostenlose Browsing-Katalogsoftware mit eingeschränkter Funktionalität zum Test und zur weiteren Nutzung an.

Diese wird von selbst betrieben und kann gegen Zuschlag geändert werden. Kaufen Sie die Verwendung eines Web-Links zu einem erzeugten Katalog: Ähnlich wie beim Einkauf von Einzelkatalogen erzeugt der Auftraggeber aus seinen geladenen Unterlagen zunächst einen Katalog mit Hilfe der Flip-Katalog-Software im Internet. Danach bekommt er jedoch nur noch einen Verweis, über den der Katalog abgerufen werden kann.

Im Rahmen dieses Kostenmodells wird der Katalog immer vom Provider bereitgestellt. Bei der Verwendung des Web-Links wird ein Abo abgeschlossen, das einer Monatsgebühr nachkommt. Der Katalog kann bei Bedarf geändert werden. Allerdings bieten einige Provider auch kostenfreie Links zum Katalog an. Gratis Basisversion: Viele Provider bieten oft eine Demoversion ihrer Flip-Katalog-Software oder eine Basisversion an, mit der Sie kostenlos einen PDF-Flip-Katalog erstellen können.

Einige erlauben dagegen gar die Erstellung unbegrenzter Sendungen. In den meisten FÃ?llen finanziert sich der Dienstleister durch Werbeeinnahmen. Katalogs ist ausreichend, dann sind folgende Optionen von Vorteil: Oftmals neue Artikel, in der Regel aber ein Katalog: Wer sein Angebot laufend um neue Artikel erweitern und seinen Katalog auf den neuesten Stand bringen möchte, kann zwischen den nachfolgenden Ausführungen wählen:

Häufig neue Artikel und immer neue Kataloge: Ein Betrieb, der sein Angebot oft um neue Artikel erweitert und diese in seinem eigenen Katalog bewerben möchte.

Mehr zum Thema