Gutscheinkarten Selber machen

Erstellen Sie Ihre eigenen Gutscheinkarten

Geschenkgutscheine sind sehr beliebt und das aus gutem Grund. Du kannst es dir auch selbst leicht machen. Aber es ist ganz anders, wenn man die Gutscheine selbst macht.

Erstellen Sie Ihre eigenen Gutscheine

Falls ihr am Tag der Liebenden nicht zusammen sein könnt, zeugt eine 3D-Karte wie diese von echter Liebe. Umso mehr wird sich die Person, die das Geschenk erhält, darüber erfreuen, wenn Sie einen Valentinstaggutschein ausstellen, der einen Tipp darauf enthält, auf welche unerwartete Situation Sie sich am Valentinstag gefreut haben. Natürlich können wir Ihnen mitteilen, welches Zusage Sie Ihrem geliebten Menschen mit dem Voucher machen, aber wie Sie diese Voucher selbst zum Valentinstag machen, wird in dieser Anleitung schrittweise erklärt.

Je besser die Visitenkarte, umso besser die Überaschung - egal wofür der Voucher gedacht ist. Zeichne zuerst die Herzchen mit der Schablone auf rosa Karton. Tragen Sie Klebstoff auf die beiden äusseren Ausschnitte auf und verkleben Sie das rechte auf der linken Kartenseite.

Drücken Sie dann die Visitenkarte kräftig zusammen, so dass die Herzchen festhalten. Praktischer Tipp: Für etwas mehr Glanz die Kanten der Herzchen mit Flüssigklebstoff überziehen und mit Glitter bestreuen.

Erstellen Sie Ihre eigenen Gutscheine

Hier haben wir einige großartige Anregungen für hausgemachte Geschenkgutscheine und verwandte Geschenkideen für Sie zusammengestellt. Bei einem unterhaltsamen Kinoausflug stellen Sie alles zusammen, was mit einem Besuch im Kinosaal verbunden ist: Podcorn, eine Klappe, vielleicht ein Bild von Ihnen und dem Empfänger und natürlich die Kinotickets. Sie beschriften die Folie oder die Richtungsklappe mit einem Slogan.

Nun können Sie sich und dem Geburtstag einen Abstecher gönnen und trotzdem sehr variabel aussuchen. Natürlich können Sie auch im Voraus abwägen, in welchem Filmmaterial Sie den Empfänger mitnehmen wollen - dann schreiben Sie ganz unkompliziert den Folientitel auf die Folienlasche. Eine starke Tasse Kaffeetrinken, ein köstliches Kuchenstück und ein gutes Gespräch - das ist ein Voucher, über den sich jeder Freund freuen kann.

Wer das Ganze einzeln packen will, nimmt einen ausgedienten Kaffeesieb und ein Karton. Schneiden Sie den Karton so zu, dass er in den Filtern liegt. Beschriften Sie den Sieb mit " Gutschein " und schreiben Sie den Werbetext für Ihre Einladungen auf den Karton. Zwar macht das anschließende Entfalten für den Empfänger nicht mehr so viel Spaß - aber zumindest sah es anfangs großartig aus.

Denken Sie immer sorgfältig darüber nach, was Sie mit dem Voucher geben wollen und gestalten Sie ihn so, dass er zum Empfänger und zur Vorstellung paßt. Es kommt also gar nicht der Verdacht auf, dass man "nur" einen Coupon verschenkt. Voucher müssen nicht immer für das Thema Finanzen einstehen. Hier können Sie sich einbringen und ein Joint Venture gründen, für das Sie anschließend den Termin festlegen.

Gib mit deinem Coupon etwas Mumm. Wer weiß, dass das Geburtskind schon immer einen Fallschirmabsprung machen wollte, es aber nie getan hat, der hat jetzt die besten Möglichkeiten, seinen Wünschen nachzukommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema