Gute Online Druckerei

Guter Online-Druckshop

Warum ist eine gute Online-Druckerei so gut? Im Jahr 2012 waren in Deutschland rund 150.000 Menschen in rund 9.300 Druckunternehmen beschäftigt. In den letzten Jahren hat der Anstieg des Internets vor allem bei den Online-Druckern zu einem Anstieg geführt.

Welche Überlegungen muss ein Auftraggeber, der eine Druckerei in Auftrag gibt, anstellen? Was kann er in einzelnen Druckerein nachmachen? Welche Leistungen muss eine Druckerei erbringen, um die Kundenwünsche vollumfänglich zu befriedigen?

Die Bezeichnung "Online-Druckerei" ist zunächst keine Bezeichnung für eine bestimmte Unternehmensform der Druckbranche. Dazu wird auf der Homepage eine eigene Spezialsoftware angeboten, die es den Nutzern ermöglicht, ein individuelles Leistungsangebot leicht an ihre Anforderungen anzupassen. Online-Drucker wie Flyermaschinen. de sind jedoch oft große Unternehmen mit gut gepflegten Geräten, die im Unterschied zu kleinen, heimischen Druckern oft auf nationalem oder europäischem Niveau mitarbeiten.

Im Kollektivdruck, vereinfacht gesagt, verteilen sich mehrere Druckaufträge auf einen Druckprozess. Im Allgemeinen (wie in anderen Branchen) gilt: Je mehr der Verbraucher bestellt, desto niedriger ist der Aufpreis. Der Offsetdruck erfordert im Vergleich zum Kollektivdruck die Herstellung einer einzigen Druckform, was die Kundenkosten anhebt. Offsetdruck ist ein indirekter Flachdruckprozess, bei dem die Druckform nicht unmittelbar auf das Blatt gebracht wird, sondern ein Gummizylinder dazwischen angeschlossen ist.

Es entsteht ein qualitativ hochwertigerer Aufdruck, der sich zum Beispiel durch scharfe Kanten und eine gleichmäßige Unterseite kennzeichnet. Was für ein Produkt bietet ein Online-Drucker? Für Privatanwender oder Unternehmen, die Printprodukte für vielfältige Anwendungen, wie z.B. die Gewinnung von Neukunden, nutzen können, finden Sie hier einige Vorschläge: Welche Überlegungen hat ein Auftraggeber, der eine Online-Druckerei in Anspruch nimmt? Die Kunden sollten darüber nachdenken, ob das Produkt im Innen- oder Außenbereich eingesetzt werden soll.

Nicht nur die Produktqualität, sondern auch die Lieferzeiten sind für den Auftraggeber ausschlaggebend. Er muss sich daher Gedanken darüber machen, ob er sich für die Expresszustellung entscheidet - eine der vielen Zustelloptionen, die Online-Drucker in der Regel haben. In der Regel wird die Rechung auch nur online versendet, wer sie per Mail bekommen möchte, sollte dies auch bei der Auftragserteilung berücksichtigen.

Die Kunden benötigen eine fachgerecht gestaltete Akte, die an die Online-Druckerei geschickt werden kann. Eine gute Farbmethode, mit der Online-Drucker zusammenarbeiten können, ist CMYK. Sie sollten die Dateien im pdf-Format speichern, da sich die Aufbereitung nachträglich nicht verändert. Im Normalfall sollten Bilddateien, Farbverläufe, Graphiken bis zum Bildrand des abgespeicherten Formates gedehnt werden; Schriftarten oder Text und wesentliche Bilddaten dagegen sollten fünf bis sechs Millimeter vom Bildrand entfernt sein, da sonst aufgrund des Zuschneidens der Druckbogen Angaben unterbleiben können.

Im Falle von Mehrseitendrucken in einer gewissen Abfolge ist auch auf die Numerierung oder zeitliche Anordnung der Akte zu achten. Was für einen Irrtum sollte eine Online-Druckerei unterlassen? Eine Druckerei kann rascher und fehlerfreier gefalzte oder gebogene Produkte wie z.B. Flyer vorhersehen. Mit regelmäßigen Überprüfungen können die oben beschriebenen Probleme reduziert werden.

Sollte der Kundin oder dem Kundin trotzdem Beschwerden vorliegen, sollte eine Telefonhotline oder ein zuverlässiges E-Mail-Center so rasch wie möglich reagieren. Gute Unternehmen sollten die Belange ihrer Kundschaft immer ernst genommen werden, auch wenn dies Zeit, Arbeitskräfte und Kosten verursacht. Die Online-Druckerei sollte nie aus den Augen verlieren, dass ihr erfolgreiches Geschäft auch über das Netz in das Gegenüber verlagert werden kann.

Letztlich ist nicht alles in den Händen des Online-Druckers, weshalb für die Lieferung von Printprodukten wie DPD oder UPS verlässliche Zustelldienste gewählt werden sollten.

Mehr zum Thema