Große Druckereien Deutschland

Grosse Druckereien in Deutschland

Ein kleiner Druckbetrieb in Kiel kann regionaler sein als ein großer Druckbetrieb in Dresden. Wir als große Offsetdruckerei haben viel zu bieten. Das gilt für zahlreiche namhafte Verlage aus dem In- und Ausland. Es gab nämlich eine große Anzahl von Büchern in diesem Haufen Land.

Das grösste Druckunternehmen der Erde

Es umfasst eine Gesamtfläche von gut 67.000 qm und das allein im Druckbereich. Rund 2.000 Aussteller aus 52 Nationen auf der ganzen Weltkugel bieten eine beeindruckende Kulisse und sind seit 50 Jahren DIE führende Fachmesse für die grafische Branche - die so genannte drupa, auch bekannt als "die grösste Druckwerkstatt der Welt". Auch auf dieser Fachmesse werden die Voraussetzungen für die zukünftige Entwicklung der Druckmedien und der Druckindustrie geschaffen.

Seit Jahren kämpft die dt. Druckerei mit einer Fülle von Nachteilen. Bei einer großen Anzahl von Druckereien ist der Investitionsbestand groß und existiert teilweise seit 5-10 Jahren. In diesem Zusammenhang hoffen die Teilnehmer, dass die Messe Düsseldorf Antworten auf diese Fragen gibt. Nur noch wenige Tage nach der Messe wird gezeigt, wie die Messekonzepte der ausstellenden Unternehmen die Besuchererwartungen optimal ausrichten.

In der Regel werden die von uns allen gewünschten und zum Teil dringenden Investitionsvorhaben neue, zusätzliche Kompetenzen hervorbringen. Deshalb muss (muss) ein neuartiges Mitarbeiterteam im Vertriebsbereich eines Druckunternehmens heute über die Nutzung dieser Fähigkeiten bei Neukunden und Printaufträgen nachdenken.

Daten and figures - VDM - Verbandsdruck und Massenmedien Mittedeutschland (German Printing and Media Industries Federation)

Zum 30.06.2013 umfasste die gesamte Druckbranche in Deutschland 9.148 Unternehmen. Der Anteil der Vorstufe beträgt 18,6 Prozent, d.h. 1.702 Unternehmen, und der Weiterverarbeitung 6,9 Prozent, d.h. 631 Unternehmen. Daraus ergeben sich 6.815 Druckereien (Zeitungen und andere Drucksachen) in Deutschland. In der deutschen Druckbranche waren am 30.06.2013 118.139 Mitarbeiter im Bereich des Drucks (Zeitungen und andere Druckerzeugnisse) tätig.

In 6.815 Druckereien arbeiten durchschnittlich 17,3 Mitarbeiter in einer eigenen Produktion. Von 501 Druckereien in Zentraldeutschland aus sind rund 13.640 Mitarbeiter im Bereich Drucken tätig. Zentraldeutschland macht damit 11,5 Prozent aller Druckmitarbeiter in Deutschland aus. Durchschnittlich 27,3 Mitarbeiter sind in einer Druckanstalt beschäftigt. Bei den untersuchten mittelständischen Druckereien ist die Unternehmensgrößenstruktur mit der Bundesstatistik nicht zu vergleichen, da diese Vorstufe und Weiterverarbeitung umfasst.

72,3 Prozent aller Druckereien in Mitteldeutschland sind kleine Unternehmen mit bis zu 19 Mitarbeitern. 22,6 Prozent aller Druckereien haben 20 bis 99 Mitarbeiter. 5,1 Prozent haben mehr als 100 Mitarbeiter. Von allen Unternehmensgrößenklassen hat die mit 100 bis 499 Mitarbeitern die meisten Arbeitsplätze (rund ein Dritteln der Gesamtbelegschaft). Etwa 60 Prozent der gesamten Kapazität des zentraldeutschen Printmarktes befinden sich in Sachsen (58,8 Prozent der Druckereien und 59,4 Prozent der Mitarbeiter).

Rund ein Drittel aller Druckereien in Mitteldeutschland sind in Thüringen angesiedelt. In Sachsen-Anhalt gibt es eine eigene Druckanstalt pro 30.000 Einwohnern (in Zentraldeutschland pro 20.000 Einwohner).

Mehr zum Thema