Geschäftspapiere Drucken

Druck von Geschäftspapieren

Die Wahl des richtigen Papiers vor dem Druck von Geschäftspapier ist entscheidend. um Ihr Geschäftspapier ein- oder beidseitig bedrucken zu lassen. Was Sie über den Druck auf Briefpapier und Geschäftspapieren wissen müssen, erfahren Sie unter Druckpapiere. Business-Papiere selbst drucken - so wird es zum Erfolg.

Die 1 x 1 der Geschäftspapiere

Fast unscheinbar verlieren die Geschäftspapiere in der Unternehmenskommunikation ihre Existenz. "Unsere Gast-Autorin Kirsten Könen, CDP Neuro-Design bei agent-ci, zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Geschäftspapiere richtig strukturieren können. DefinitionsWir teilen Geschäftspapiere - sehr klassische - in Briefpapier und Geschäftskarten ein. Die Zielsetzung von Business Papers ist zum einen, die reine Praxis, die Kommunikation mit den Auftraggebern und Kooperationspartnern.

Andererseits ist die Commercial Paper als integraler Teil der Corporate Identity zu erachten. Um es anders auszudrücken: Corporate Design muss sein. Dabei hat er Recht: Ein maßgeschneidertes und sinnvolles Corporate Design besticht und schafft Mehrwert. Das Corporate Design ist der Baustein Ihrer Designelemente, die immer wieder verwendet werden. Beginnend mit dem Firmenlogo, über die Unternehmensschrift, die Verwendung von Farb- und Designelementen bis hin zum Bau eines Briefkopfes, einer Geschäftskarte oder zum Beispiel einer Werbung:

Das Corporate Identity und die Wertvorstellungen eines Unternehmen spiegelt sich im Corporate Identity wider. Dies gilt auch für die Druckqualität und Griffigkeit des Druckmaterials. Das Briefpapier ordnet sein Erscheinungsbild noch mehr der Zweckmäßigkeit unter als die Geschäftskarte. Ein kleiner Tipp: Wenn Sie Ihren Briefkopf nicht nur für die Schriftverkehr, sondern z.B. auch als Titelblatt für Vorträge verwenden wollen, sollten Sie die Imprintdaten nicht drucken und ggf. zusammen mit dem Text des Briefes drucken mitbringen.

Je nach Ihrem Gusto wird diese dann nur eine kleine Variante Ihres Firmenlogos tragen und muss natürlich nicht der Abdruckpflicht nachkommen. Das bedeutet, dass ein Händler seinen Empfängern in Geschäftsbriefen gewisse Mindestangaben machen muss. Gleichmäßigkeit und wiederkehrendes Aussehen schaffen das nötige Vertauen bei Ihren Auftraggebern - inkonsistente Briefe werden vom Auftraggeber als nicht professionell klassifiziert.

Deshalb: In Betrieben, in denen mehrere Personen mit dem Auftraggeber in schriftlicher Form kommunizieren, hat sich eine für alle geltende Briefvorlage durchgesetzt. Im Allgemeinen sollte die Position des Logos auf dem Briefkopf an die Bedürfnisse der Geschäftskarte und des Erscheinungsbildes angepasst sein.

Business-Papiere für Start-ups

Teil 8 meiner Artikelserie über die Gründung eines Unternehmens handelt von Geschäftsaufzeichnungen. Darüber hinaus ergibt sich auch die Fragestellung, ob man sich um die Erstellung der eigenen Geschäftspapiere kümmern soll oder ob man einen Fachmann beauftragen möchte. Zur Unterstützung der zielgerichteten und professionellen Kommunikationsarbeit gibt es Geschäftsdokumente, auch Geschäftspapiere oder Business Papers oder Business Papers genannt.

Auch optisch gibt es keine Regeln für die Ausgestaltung von Briefköpfen. Wenn man aber etwas zusammensetzt und die Kundenbriefe immer anders aussieht, ist es nicht sehr anständig. Geschäftszeitungen gehören ebenso zum bekannten ersten Eindruck wie permanente Kommunikations- und Werbeträger. Wichtig ist die Corporate Identity oder das Corporate Design.

Die Unternehmensidentität bezeichnet die gesamte Außendarstellung eines Betriebes, während das Unternehmensdesign in erster Linie das optische Aussehen berücksichtigt. Dazu gehören natürlich auch die Geschäftspapiere. Dies beginnt beim Logodesign und gilt natürlich auch für die durchgängige Ausgestaltung der Geschäftspapiere. Um bei potenziellen Käufern einen bleibenden und kompetenten Auftritt zu erzielen, sollte man großen Wert auf das Design des Erscheinungsbildes beimessen.

Entwerfen oder selbst machen? Deshalb erhebt sich auch die Fragestellung, ob man die Geschäftsdokumente selbst entwerfen oder auf eine andere Firma überführen sollte. Wenn Sie über das nötige Know-how und die nötige Soft- und Hardware verfügen, gibt es keinen Grund, warum Sie die Geschäftspapiere nicht selbst entwerfen sollten. Mir sind jedoch viele Selbstständige bekannt, die mit kostenlosen Vorlagen und Offerten wie "250 Gratiskarten " einen Gewinn erzielt haben, deren Geschäftspapiere aber weder fachgerecht wirken noch auf die Bedürfnisse der Betroffenen abgestimmt sind.

Die Auswirkungen der eigenen Geschäftspapiere auf andere sollten bekannt sein und ehrlich einschätzen, was billige Lösungen bewirken können. Wenn Sie also nicht wirklich ein Grafikkünstler oder Gestalter sind, dann sollten Sie das Design Ihrer eigenen Geschäftsdokumente an einen Fachmann weitergeben. Werfen wir einen Blick auf die wesentlichen Geschäftspapiere.

Die Visitenkarte ist wahrscheinlich eine der häufigsten Formen von Business-Papieren. Dies ist nicht verwunderlich, da die Visitenkarte oft in der individuellen Kundenkommunikation, d.h. beim ersten Kontakt, eingesetzt wird. Die Visitenkarte ist auch bei anderen Anlässen, wie z.B. bei Gesprächen mit potenziellen Partnern und Zulieferern, sehr gefragt. Aus diesem Grund habe ich hier im Blog bereits mehrere Beiträge zu diesem Themenbereich verfasst, z.B. in "Offline Engineering für Selbstständige - 3. Visitenkarten".

Das Design einer Geschäftskarte mag auf den ersten Blick belanglos erscheinen, aber der Weg zu einer hochwertigen Geschäftskarte ist nicht so leicht und sollte von einem Fachmann eingenommen werden. Die nette Sache über Geschäftskarten ist jedoch, dass es viele Exemplare im Netz gibt, die Sie begeistern können.

Z. B. die 36 schönste Visitkarte, 36 kreativste Visitkarte zur Kundenakquise oder derzeit 33 Visitenkartendesigns - Anregungen für 2011 Aber wie weit ein Selbstständiger noch eine Visitkarte im Internet benötigt, ist auch eine berechtigte Fragestellung. Briefbogen ist auch ein wichtiges Geschäftsdokument. Deshalb schicke ich natürlich überwiegend per Mail Offerten und Fakturen an die regionalen Auftraggeber.

Auch viele meiner Anzeigenkunden auf independent im Internet hätten gerne z.B. noch eine Papierkalkulation. Für viele Selbstständige wird Schreibwaren trotz modernster Technologie auch in den kommenden Jahren eine große Bedeutung haben. Jede Selbstständige muss selbst entscheiden, ob sie Schreibwaren braucht oder nicht. Aber das gilt für die meisten von ihnen und dann sollten Sie auch professionelle Schreibwaren verwenden.

Diejenigen, die ausschliesslich im Internet kommunizieren und/oder selbst zu ihren Kundinnen und Verbrauchern fahren, benötigen in der Praxis meist kein Unternehmensschild. Zur Erzielung eines einheitlichen Außenauftritts sollte man auch auf das Erscheinungsbild der einzelnen Werbeträger achten. Allerdings ist die Wichtigkeit von Offline-Werbemedien für selbständig tätige Online-Mitarbeiter, die nur noch im Internet tätig sind, nicht mehr so hoch.

Man sollte nicht übersehen, dass die Website des Unternehmens auch Teil der eigenen Geschäftspapiere ist. Natürlich klingt das etwas seltsam, aber die Einbindung der Unternehmens-Website in die Corporate Identity oder das Corporate Design ist sehr von Bedeutung. Natürlich sollten Sie die Arbeit von einem Fachmann ausführen lasen, wenn Sie nicht selbst die nötigen Vorraussetzungen dafür haben.

Welche Bedürfnisse hat ein Freiberufler wirklich im Internetz? Bei den meisten der hier genannten Geschäftspapiere handelt es sich um Offline-Produkte. Entsprechend erhebt sich die Fragestellung, was von ihm als Selbstständiger überhaupt im Netzwerk benötigt wird. Auch wenn einige Freiberufler das Web unterstützen, aber dennoch viele Offlinekontakte zu Interessierten, Arbeitskollegen usw. unterhÃ??lt, haben andere tatsÃ?chlich nur Online-GeschÃ?

Ersteres benötigt sicherlich eine recht umfassende Sammlung von Wirtschaftspapieren. Letzteres benötigt vielleicht noch das Papier, aber sonst nichts. Für mich selbst verwende ich eine ganze Palette von verschiedenen Business-Papieren, da ich auch mit lokalen Auftraggebern arbeite. Aber du solltest dir von niemandem sagen lassen, dass du alles brauchst.

Wenn Sie nach ein paar Wochen feststellen, dass Sie noch eine Visitenkarte benötigen, können Sie diese noch entwerfen und drucken nach wie vor haben. Dies ist immer besser als die Finanzierung aller Arten von Geschäftsdokumenten am Anfang, nur um später zu erkennen, dass die eine oder andere Seite davon überhaupt nicht genutzt wird. Obwohl man bei der Konstruktion nicht am verkehrten Ort Geld einsparen sollte, gibt es heute gute Einsparpotenziale im Druck.

Weil man im Netz inzwischen die meisten Geschäftsdokumente in sehr guter Druckqualität drucken kann. Zum Beispiel benutze ich Flyerwire, aber auch andere Dienstleister sind sehr gut und in der Regel viel billiger als der lokale Drucker. Sie können bei den Profis der Online-Drucker eine Mustermappe mit verschiedenen Druckbeispielen für Geschäftskarten, Briefbogen usw. anfordern. .

Damit Sie die gebräuchlichsten Variationen selbst untersuchen können und dann keine Überraschungen erleben. Sie können z.B. einen erfahrenen Grafikdesigner mit dem Design betrauen, den Ausdruck dann aber selbst vornehmen. Für ungewöhnliche Materialen und Formate ist der Weg zur Regionaldruckerei jedoch nur dorthin möglich, da Online-Druckereien zumeist nur die gebräuchlichsten Variationen haben.

Business Papiere sind für Start-ups von großer Bedeutung. Allerdings haben die Selbständigen im Netzwerk keine Nutzung mehr für die eine oder andere Geschäftszeitung. Das, was Sie selbst brauchen, sollte im Vorfeld sorgfältig geprüft werden, um überflüssige Ausgaben zu ersparen. Aber die Geschäftspapiere, die Sie dann beschlossen haben, sollten wirklich fachgerecht umgesetzt werden.

Teil 9 der Artikelreihe "Schritt für Schritt in die Selbstständigkeit im Netz" beschäftigt sich mit Geschäftsräumen und techn.

Mehr zum Thema