Fotobuch Binden Lassen

Einband Fotobuch Vermietung

Möchten Sie Ihr Fotobuch gedruckt und gebunden haben? Gestalten Sie Ihre eigenen hochwertigen Fotobücher und Fotoprodukte. Lassen Sie diese wertvollen Erinnerungen nicht auf Festplatten hängen und lassen Sie sie nicht in Datenwolken hängen.

Qualitativ hochwertiges Buch durch Fädenheftung

Du hast unzählige herumliegende Photoalben und möchtest dein persönliches Fotobuch mit den schönste Bildern ausdrucken? Ein preiswertes Fotobuch in Top-Qualität dank digitalem Druck! Preiswerte Fotobücher: Benutzen Sie unseren Kalkulationstab! Einzelne Fotohefte bedrucken wir exklusiv in höchster Digitaldruckqualität und mit hochwertigen Fadenheftungen. Bei vielen Anbietern wie cewe Fotobuch wird nur noch der Klebebinder angeboten.

Für ein einfaches Fotobuchdesign stehen Word-Vorlagen (z.B.: Format: 21×21 cm) zum Herunterladen bereit. Nachdem Sie Ihr persönliches Fotobuch angelegt haben, können Sie es als PDF-Datei abspeichern. Wählen Sie die Datei ? "Speichern unter" ? und Sie können mit der Erstellung von Fotobüchern beginnen: Zum Ausdrucken wird eine PDF-Datei von Ihnen benötigt.

Fotobücher können Sie ganz unkompliziert und unkompliziert bedrucken und kreieren...... Entwerfen, ändern und adaptieren Sie Ihr Fotobuch nach Ihren Wünschen!

Vom Konzept zum Fotobuch

Wir haben im Monat November ein Kopie meines selbst gemachten Fotobuchs "noch" im Adreßkalender mitgenommen. Seither habe ich noch etwas mehr bedruckt, gefesselt und versendet und meine Ideen bei diesen Meditationen fließen lassen. Ich konnte nicht nur den Prozess der Buchproduktion und die QualitÃ?t der EinzelbÃ?cher optimieren, sondern es wurde mir auch danach deutlich, wie aufregend die Erstellung des fertigen Buchkonzepts war.

Im Laufe des Monats Juni vergangenen Jahres kam mir die Überlegung (allerdings nicht zum ersten Mal), aus meinen eigenen Bildern ein eigenes Fotobuch zu machen. Die anderen machen Abdrücke von ihren eigenen Bildern, stecken sie in ein Album oder befestigen sie an der Theke. Außerdem wollte ich meine Aufnahmen betonen, nicht nur für mich, sondern auch für die Menschen, die sie am meisten mögen.

Denn: Wenn ich das Heft selbst machen wollte, würde es von den Einsatzmöglichkeiten meines Buchdruckers abhängen. Betrachtet man die ausgedruckten Versuchsbilder, so wurde rasch deutlich, dass die Qualität der Drucke der Farbbilder nicht ausreicht. Dadurch war der Fonds, aus dem ich ziehen würde, bereits etabliert: Meine analoges Schwarz-Weiß-Bild. Wenn ich mir alle fraglichen Fotos ansah, wurde mir rasch bewusst, dass das Format des Buches - Hoch- oder Querformat - eine schwierige Wahl sein würde.

Durchstöberte ein paar Fotos und fand heraus, dass sie bei genauerer Untersuchung alle schrecklich waren: Also war klar: Die Blätter müssen rechtwinklig sein, damit ich Hoch- und Querformat auf einer Seite im selben Format wiedergeben kann. Bei quadratischen Blättern hätte ich entweder große Blätter Papier schneiden müssen, um den Drucker anzupassen, oder etwas von A4-Blättern schnitt.

Auf diese Weise sind die Halbseiten zustande gekommen. Halbseitige Informationen? Den Teil der DIN A4-Bögen, der im Format 2:1 fehlte, habe ich ganz weggelassen, um die ganzen, ganz gewöhnlichen Bleche ohne Schnitt nutzen zu können. Die Halbseiten mussten mit Klartext ausgefüllt werden, damit es nicht nur verfaulte Ansätze an Board waren.

In Anlehnung an alte Fotobücher und deren Spinnenpapiere hatte ich für das erste Beispiel rasch eine Lösung: Ich kann Transparentes Fotopapier zwischen zwei Blatt Papieren binden, so dass die entgegengesetzten Seiten des Bildes mehr bedeckt sind, aber die schimmernden Einzelbilder immer noch durchscheinen. Ich kann so etwas wie Poesie an die Seiten der Gemälde anbringen, die mit der Halbtransparenz des Transparenzpapiers mitspielen, indem ich sie teils auf das Transparenzpapier und teils auf das darunterliegende Normalpapier drucke.

Glücklicherweise musste ich es nicht ausprobieren, denn mein Printer verhinderte die Idee: Die Transparentpapierbögen waren mit einer Gesamtlänge von fast 80 cm zu lang für ihn. Also musste ich "nur" ein paar Wörter für jedes der fast 80 Gemälde suchen, die ich nach Wochen des Sichtens, Aufweitens, Entsorgens, Sortierens und Umordnens mit mir selbst vereinbart hatte.

Anhand der ersten geschriebenen Textfragmente konnte rasch ein Dreierrhythmus plus zwei kurze Linien gefunden werden. Als ich die ausgesuchten Einzelbilder zusammenstellte, suchte ich immer wieder nach Ähnlichkeiten, Kontrasten, Verbindungen und hatte so etwas wie eine abstrÃ??ckte ErzÃ?hlung im Hinterkopf, die mich von einem Einzelbild zum anderen fÃ?hrte und Ã?bergÃ?nge anrichtete.

  • aber auf Deutsch wurde bald klar, dass die Auflage mehrsprachig wird. Die Gestaltung der Einzelseiten war rasch gefunden: Das Bild ist so groß wie möglich, aber aufgrund des Fehlens eines formatfüllenden Drucks mit so viel Randabstand, dass der Papiervorschub des Druckers, der für jedes einzelne Bogen etwas unterschiedlich ist, nicht störend auffällt oder im Endschnitt des Bucheintrags korrigiert werden kann.

Mit dem wunderschönen Büchlein "Der Mond ist nur für Erwachsene" von Laura Makabresku hatte ich mich ein paar Woche vorher in den Briefumschlag verknallt, der ein Faltposter ist. Ich habe es auch bekommen, nachdem ich dringend nach einer bezahlbaren, aber qualitativ hochwertigen Methode gesucht hatte, mein Titelbild 30 Mal in DIN A 2 - nicht zu dünnes, nicht zu dickes Blatt - für mehrere Woche im späten Herbst zu bedrucken.

Es sind immer noch etwa zehn Autostunden, aber es ist immer ein gewaltiges Erlebnis, ein vollendetes Exemplar in der Tasche zu haben. Zu Beginn des Prozesses wird das transparente Papier von der Walze in fast 80 cm lange Streifen geschnitten. Natürlich braucht das sehr lange, aber in der Zwischenzeit falte ich das transparente Papier und die Druckbogen.

Anschließend werden alle Blättchen mit Vorlage, Heftnadel und Kausche für die nachfolgende Bebindung vorgelocht. Und wenn ich hier sehr hart bin, geht die Einbandarbeit danach wirklich flott, denn ich entdecke alle drei übereinander liegenden Löchlein in jeder Ausgabe des Bandes mit der Kanüle auf einmal, anstatt blindlings und wütend im Blatthaufen rumzustochern.

Weil mein Exemplar mit gut 2 cm sehr dicht wurde, schnüre ich viermal mit Wachs, dreifach geflochtenen Garnen auf der Rückseite. Das Schneiden des bereits einseitig geklebten Buchblocks war jedoch nicht wirklich nett und selbst große Schneideanlagen zerfaserten die Bögen, weil der Block nicht gleichmÃ?

Schließlich wollen Sie das Werk nicht nur ins Verkaufsregal legen, sondern auch hindurchblättern, d.h. die Wirbelsäule hin und her bücken. Die erste Kopie - und damit das ganze Vorhaben - ist an dieser Position fast fehlgeschlagen, weil ich sie zu frühzeitig nach dem Kleben aus der Maschine genommen habe und dann zuschauen musste, wie sich der ganze Block komplett gerollt und verzogen hat, während ich auch versucht habe, den ganzen Bücherblock auf einmal zu sägen.

Doch gerade diese Rahmungselemente sind es, die ein Werk wirklich abrunden. Aber vielleicht kann man diese Transformation erst nach dem Erleben wahrnehmen, wie sich das mehrdeutige, beengte Bauchgefühl, mit dem man auf den blanken, verklebten Bücherblock schaut, der bereits eine Stunde Leben und feinmotorische Fähigkeiten kostet, durch den Endschliff in völlig federleichtem Hochmut aufgelöst wird.

Denn ich möchte dich ermutigen, deinen Hochmut auf deine eigenen Fotos um ein Vielfaches zu steigern: etwas wirklich Großes für diese speziellen Fotos.

Mehr zum Thema