Formulare Drucken

Druckformulare

Der Druck als Selbstdurchschreibeset, selbstkopierendes SD-Set oder Endlos-Set. Downloaden Sie das Formular und speichern Sie es z.B. auf Ihrem Desktop oder einem Ordner.

Erstellung von Formulardokumenten, die in Word gefüllt oder ausgedruckt werden können.

Mithilfe von Microsoft Word können Sie ein ausgefülltes Eingabeformular erstellen, indem Sie mit einem leeren Originaldokument oder einer Vorlage anfangen und Inhaltskontrollen einfügen. Dazu gehören unter anderem Kontrollfelder, Textfelder, Datumsselektion und Dropdown-Listen. Mit Word können andere Leute das Formblatt auf ihrem Rechner eintragen. Bei einem fortgeschrittenen Anwendungsszenario können Inhaltskontrollen, die Sie einem Eingabeformular hinzufügt haben, auch mit einer Verknüpfung zu einem Datenobjekt versehen sein.

Anmerkung: Sie können Formulare drucken, die mit Inhaltskontrolle erzeugt wurden. Um in Word ein Formblatt zu erzeugen, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor. 1. Schritt: Zeigen Sie die Karteikarte Entwicklerwerkzeuge an und wählen Sie die Karteikarte Datei. Klicke auf Einstellungen. Auf Multifunktionsleiste benutzerdefinieren anklicken. Unter Multifunktionsleiste benutzerdefinieren auf Hauptreiter tippen.

Wählen Sie in der Auswahlliste das Auswahlfeld Developer Tools, und drücken Sie dann OK. Aus Zeitgründen können Sie mit einer Formvorlage einsteigen. Du kannst auch mit einem Leerdokument anfangen und es als Datei oder als Kopiervorlage für die spätere Wiederverwendung abspeichern. Wählen Sie die Karteikarte Datei.

Klick auf New. Suche nach Formularen im Eingabefeld Templates. Klicke auf das entsprechende Formblatt, das dem zu erstellenden Formblatttyp zugeordnet ist. Wenn Sie Word 2010 verwenden, können Sie auf Download oder Word 2013 oder 2016 auf Create oder Create oder Create oder Create oder Word 2013 oder 2016 zuweisen. Doppelklicken Sie noch einmal auf die Registerlasche Datei, tippen Sie auf Save As, und geben Sie dann einen Ort an, an dem Sie das Dokument ablegen können.

Gib im Dialogfeld Save As einen Dateinamen für die neue Dokumentvorlage ein, und klicke dann auf Save. Um eine eigene Kopiervorlage zu erzeugen, starten Sie mit einem neuen Originaldokument und sichern Sie das neue Originaldokument als Vorgabe. Klicke auf die Karteikarte Datei in dem von dir erstelltem Form.

Klicke auf Save As. Gib im Dialogfeld Save As einen Namen für die neue Schablone ein, und klicke dann auf Save. Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls den Befehl Design Mode und fügt dann die gewünschten Controls ein. Auf die Position tippen, an der Sie das Control einfügen möchten.

Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppenüberschrift Controls die Option Rich Text Content Control oder Text Only Content Control. Für weitere Information über das Einstellen spezifischer Properties für das Control siehe Punkt 4: Setzen oder Verändern von Properties für Content Controls. Weiterführende Infos findest du auf unserer Website "Versionshinweise"; klicke dort unter Channel on Current.

Eine Bildsteuerung wird oft für Templates verwendet, aber Sie können auch eine Bildsteuerung zu einem Formblatt hinzufuegen. Auf die Position tippen, an der Sie das Control einfügen möchten. Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls die Option Image Content Control. Für weitere Information über das Einstellen spezifischer Properties für das Control siehe Punkt 4: Setzen oder Verändern von Properties für Content Controls.

Achten Sie auf der Karteikarte Developer Tools in der Gruppierung Controls auf Combo Box Content Control oder Drop Down List Content Control. Markieren Sie die Inhaltskontrolle, und klicke dann auf der Registerkarte Developer Tools in der Gruppe Controls auf Properties. Unter Auswahllisteneigenschaften klickst du auf Add, um eine Auswahlliste zu erzeugen.

Fügen Sie alle anderen erforderlichen Merkmale hinzu. Anmerkung: Wenn Sie das Auswahlfeld Inhalte können nicht editiert werden markieren, können Anwender nicht auf eine der Optionen klick. Wählen Sie die Position im Beleg, an der Sie die Datumsauswahlsteuerung einfügen möchten. Wählen Sie in der Arbeitsgruppe Controls auf der Karteikarte Developer Tools die Option Date Selection Content Control.

Für weitere Information über das Einstellen spezifischer Properties für das Control siehe Punkt 4: Setzen oder Verändern von Properties für Content Controls. Auf die Position tippen, an der Sie das Kontrollkästchen einfügen möchten. Wählen Sie in der Arbeitsgruppe Controls auf der Karteikarte Developer Tools die Option Check Box Content Control. Weitere Auskünfte zum Einstellen spezifischer Einstellungen erhalten Sie unter Punkt 4: Einstellen oder Ändern von Einstellungen für Inhaltssteuerungen.

Auf die Position tippen, an der Sie das Control aus früheren Versionen einfügen wollen. Aktivieren Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls die Dropdown-Liste Formulare aus früheren Versionen. Markieren Sie das Formularsteuerelement aus früheren Versionen oder das zu verwendende aktive X-Steuerelement. Jede Inhaltskontrolle verfügt über Funktionen, die Sie einstellen oder abändern können.

Wählen Sie die Inhaltskontrolle, die Sie bearbeiten möchten. Die Inhaltskontrolle, die Sie bearbeiten wollen. Wählen Sie auf der Seite Developer Tools in der Rubrik Controls den Befehl Properties, und passen Sie dann die erforderlichen Properties an. Notiztexte können die Verwendbarkeit von Formulardokumenten, die Sie anlegen und versenden, verbessern. In der Inhaltskontrolle können Sie den Standardtext der Notiz verändern. Um den standardmäßigen Notiztext für die Nutzer Ihres Formblattes zu bearbeiten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor:

Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls die Option Design Mode. Wählen Sie das Inhaltselement, für das Sie den Hinttext des Platzhalters verändern wollen. Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls den Befehl Design Mode, um die Designfunktion zu deaktivieren und den Notentext zu sichern. Anmerkung: Wählen Sie das Auswahlfeld Content cannot be edited, wenn Sie wollen, dass Benutzer von Formularen den Notiztext durch ihren eigenen ersetzten können.

Der Schutz eines Formblattes bewirkt, dass es nicht mehr abänderbar ist. Menschen können ein geschütztes Formblatt ausfüllen, dürfen aber die Kontrollen oder Steuereigenschaften nicht abändern. Schutz eines Formblattes, indem Sie alle Bestandteile des Formblattes in einer Gruppierung erstellen. Tipp: Sie können das Formblatt auch vor der Verteilung ausprobieren. Öffne das Eingabeformular, fülle es wie ein Nutzer aus und speichere eine Kopien an einem Ort deiner Wahl. Von dort aus kannst du sie an einem anderen Ort aufheben.

Wählen Sie auf der Grundlage der Karteikarte Home in der Benutzergruppe Edit auf Select und dann auf Select All. Schlüsselkombination: Klicke auf das gewünschte Produkt und drücke STRG+A. Wählen Sie auf der Seite Developer Tools in der Rubrik Controls den Befehl Group, und dann Group, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Um in Word ein Formblatt zu erzeugen, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor. Klicke auf Oft benutzt. Wählen Sie das Auswahlfeld Registerkarte Entwickler zeigen in der Ribbon, und drücken Sie dann OK. Wählen Sie unter Templates den Eintrag Meine Templates. Führen Sie einen Doppelklick auf Normale aus, und wählen Sie dann unter Neue anlegen die Option Template oder Document.

Gib im Dialogfeld Save As einen Namen für die neue Dokumentvorlage oder das neue Dokumentdokument ein, und klicke dann auf Save. Gestalten Sie das Formblatt, indem Sie zuerst ein Grundriss zeichnen, oder nutzen Sie ein bestehendes Formblatt als Orientierungshilfe. Sie können in einem Eingabeformular Inhaltskontrollen, Datenbanken und andere grafische Elemente einfügen.

Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls den Designmodus und anschließend die Option, an der Sie das Control einsetzen möchten. Von dort aus können Sie den Designmodus auswählen. Aktivieren Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls das Rich-Texte Control oder das Textfeld Control. Falls Sie die Rechtschreibprüfung durchführen wollen, können Sie die RichText- oder Textkontrolle benutzen.

Wählen Sie auf der Seite Developer Tools in der Rubrik Controls die Option Previous Version Tools. Auf Text Formularfeld tippen. Wählen Sie in der Arbeitsgruppe Controls den Eintrag Design-Modus, und gehen Sie dann wie folgt vor: Um eine Zeile unter dem Eingabefeld hinzuzufügen, wählen Sie das Eingabefeld aus, und wählen Sie dann auf der Registerkarte Home in der Font Group die Option Underline.

Wenn Sie die Menge der Daten, die eine Testperson in ein Eingabefeld eintragen kann, begrenzen möchten, stellen Sie die Maximalbreite ein, indem Sie in der Arbeitsgruppe Controls auf Properties und in das Eingabefeld Maximum Length einen entsprechenden Eintrag vornehmen. Wenn Sie das Textfeld mit der maximalen Größe anzeigen möchten, geben Sie einen Notiztext ein, indem Sie in der Gruppierung Controls auf Properties und dann hier unter Defaulttext einen Text wie Ihren Vornamen ein.

Aktivieren Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls die Dropdown-Liste Control. Markieren Sie die Inhaltskontrolle, und klicke dann auf der Registerkarte Developer Tools in der Gruppe Controls auf Properties. Unter Auswahllisteneigenschaften klickst du auf Add, um eine Auswahlliste zu erzeugen. Achten Sie auf der Seite Developer Tools in der Rubrik Controls auf Previous Version Tools.

Auf das Auswahlfeld Formularfeld tippen. Wenn Sie die Abschattung des Auswahlfeldes wieder rückgängig machen möchten, wählen Sie Vorabversionswerkzeuge und dann Abschattung. Anmerkung: Sie können das Auswahlfeld erst dann ein- oder ausschalten, wenn Sie das Eingabeformular gesichert haben. Jede Inhaltskontrolle weist Merkmale auf, die Sie einstellen oder abändern können. Rechtsklicken Sie auf das Content Control, das Sie bearbeiten wollen.

Auf Properties tippen und die Properties anpassen. Notiztexte können die Verwendbarkeit von Formulardokumenten, die Sie anlegen und versenden, verbessern. In der Inhaltskontrolle können Sie den Standardtext der Notiz verändern. Um den standardmäßigen Notiztext für die Nutzer Ihres Formblattes zu bearbeiten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor: Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls die Option Design Mode.

Wählen Sie das Inhaltselement, für das Sie den Hinweistext des Platzhalters verändern wollen. Um die Inhaltskontrolle auszublenden, wenn der Nutzer seinen eigenen Inhalt einträgt, um die Notizen in einem Rich-Text-Control oder Text-Control zu ersetzten, klicke in der Gruppe Controls auf Properties, und aktiviere dann das Auswahlfeld Remove content control when editing content.

Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Gruppierung Controls den Befehl Design Mode, um die Designfunktion zu aktivieren und den Notentext zu sichern. Anmerkung: Wählen Sie das Auswahlfeld Content cannot be edited, wenn Sie möchten, dass Benutzer von Formularen den Notiztext durch ihren eigenen ersetzten können. Mit dem Schutz einzelner Inhaltskontrollen in einer Formvorlage können Sie das Löschen oder Bearbeiten bestimmter Inhaltskontrollen oder Kontrollgruppen unterbinden, oder Sie können ein Formblatt für die Ausgabe und den Abschluss bereitstellen, indem Sie es verriegeln.

Tipp: Sie können das Formblatt auch vor der Verteilung ausprobieren. Öffne das Eingabeformular, fülle es wie ein Nutzer aus und speichere eine Kopien an einem Ort deiner Wahl. Von dort aus kannst du sie an einem anderen Ort aufheben. Öffne das zu schützende Papier. Wählen Sie die Inhaltskontrolle oder Kontrollgruppe aus, für die Sie die Änderung beschränken wollen.

Um mehrere Controls zu bündeln, selektieren Sie die Controls, indem Sie die SHIFT-Taste gedrückt halten und auf jedes Control mit der Maus drücken, das Sie bündeln wollen. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Developer Tools in der Gruppierung Controls den Befehl Group, und dann den Befehl Group. Achten Sie auf der Karteireiter Developer Tools in der Gruppierung Controls auf Properties.

Gehen Sie im Dialogfeld Content Control Properties unter Lock wie folgt vor: Wählen Sie das Auswahlfeld Inhaltskontrolle kann nicht entfernt werden, damit der Content des Controls geändert werden kann, aber das Control selbst kann nicht aus der Template oder aus einem auf dieser Template basierenden DEUT.....

Wählen Sie das Auswahlfeld Content cannot be edited, so dass das Control zwar entfernt, aber der Content des Controls nicht editiert werden kann. Anmerkung: Diese Funktion ist nicht für alle Bedienelemente verfügbar. In diesem Fall ist sie nicht für alle Bedienelemente geeignet. Öffne das zu blockierende Formblatt, damit es gefüllt werden kann. Wählen Sie auf der Registerlasche Developer Tools in der Schutzgruppe den Befehl Protect Document, und dann den Befehl Restrict Formatting and Editing.

Markieren Sie im Aufgabenbereich Dokumente sichern unter Einschränkungen bearbeiten im Auswahlfeld Dokumente nur diese Änderungen erlauben. Markieren Sie in der Auswahlliste der Editiereinschränkungen die Drucktaste Formulare einfüllen. Unter Schutzauftrag übernehmen auf Ja tippen, jetzt Schutzauftrag durchführen. Gib im Eingabefeld Enter new password (optional) ein Passwort ein und bestätige dann, um dem Original ein Passwort zuzuordnen, so dass nur Redakteure, die das Passwort kennen, den Schreibschutz für das Original entfernen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema