Flyer Schweiz

Faltblatt Schweiz

Flyer: Aus dem schweizerischen E-Bike wird ein deutsches E-Bike. Neuer Besitzer ist der schweizerische Elektrofahrradpionier Biketec: Die Kölner Zweiräder-Einkaufsgenossenschaft ZEG erwirbt den Hüttetwiler Velopauer, wie die Unternehmen am Donnerstagnachmittag in einem Kommuniqué mitteilten. Das schweizerische Unternehmen entwirft und fertigt Premium-E-Bikes der Marken Flyer. Die deutschen Einkäufer sind einer der größten Fahrradhändler in Europa. Allein in Deutschland sind 670 Handelspartner der Kooperative angegliedert.

Nach eigenen Berechnungen erzielte die Volksgenossenschaft im Jahr 2016 einen Konzernumsatz von 1,2 Mrd. in Deutschland. Verglichen mit Biketec ist ein Riese. Jährlich wurden von den Schweizern 50'000 bis 60'000 Fahrräder verkauft. Der Flyer soll zur Premiummarke der ZEG werden - Biketec bleibt laut Ankündigung vom Donnerstag ein unabhängiges Konzernunternehmen.

Die ZEG ist für Biketec ein "perfekter Partner", sagt Biketec-Präsident Franz Studer. Die ZEG erwirbt Biketec vom Züricher Hauptaktionär EGS Beteiligungs, einer hundertprozentigen Tochter der Ernst-Göhner-Stiftung. Erst vor wenigen Jahren traten die Züricher dem Fahrradbauer bei.

Fahrräder von FLYER

FLYER E-Bikes werden seit 1995 in der Schweiz hergestellt. Neueste Fahrradtechnik, innovative Gestaltung und Handwerkskunst - diese Verpflichtung gilt es zu erfüllen. Über den FLYER kann man viel sagen - aber eine Reise sagt mehr als tausend Wörter. Mit unserem neuen Firmenfilm führen wir Sie durch das FLYER-Land Schweiz und zeigen Ihnen die vielfältige Welt von FLYER.

Lasst euch von uns begeistern und mehr über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des originalen schweizerischen Elektrofahrrades erlernen. Sie ist als führender Hersteller und Vertreiber von E-Bikes auf die Bedürfnisse ihrer Kundschaft und Vertriebspartner ausgerichtet. Kundenorientierte Wertschöpfung, höchste Funktionsfähigkeit und innovativer Service sind die Merkmale aller Geräte der Firma Bikes.

Eine Kölner Firma erwirbt den schweizerischen Elektrofahrradhersteller Biketec.

Eine Kölner Firma erwirbt den schweizerischen Elektrofahrradhersteller Biketec. Die Flyer-Produzenten Biketec kommen auf die Website Hände: In Huttwil im Berner Oberaargau erwirbt die zweirädrige Einkaufsgenossenschaft ZEG das Unter-nehmen. Dies haben ZEG und Biketec am kommenden Wochenende zusammen angekündigt. "Â "Â "Biketec wird sich in unserer Unternehmensgruppe als eigenständiges weiter entwickeln könnenÂ", sagte ZEG-Chef Georg Honkomp.

Für die Zukunft erwartet er, dass die Flyermarke ein optimales Ergänzung aus dem Portfolio ist. Eine neue Aufbauphase will das in Huttwil ansässige Untenehmen wiederum mit deutschsprachiger Hilfe: einläuten. Mit der ZEG kann das Distributionsnetz beträchtlich ausgebaut werden, unterstreicht Bartec. Die ZEG erzielt mit einem Konzernumsatz von 1,2 Mrd. EUR und einem umfangreichen Zubehörprogramm wesentlich günstigere Einkaufskonditionen als Bikestec.

Unter jährlich vertreibt das in Huttwil ansässige Unter-nehmen zwischen 50.000 und 60.000 Fahrräder. Seit 2001 ist der Elektrofahrradpionier Biketec unter gegründet vertreten. Mit seinem Flyer hatte er seit Jahren träumerische Wachstumsraten. Heutzutage muss das Unter-nehmen als einer von vielen Anbietern von E-Bikes auf dem Gebiet bewähren angesehen werden. Die Flyerauswahl wurde in die drei Hauptgebiete Reise, Stadt und Berg untergliedert. Seit 2009 ist der Hauptsitz in Huttwil.

There beschäftigt Biketec beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Darüber hinaus befinden sich 50 weitere Niederlassungen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden beschäftigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema