Etiketten im Digitaldruck

Labels im Digitaldruck

Digitaler Druck für glänzende Etiketten mit veränderlichen Informationen Digitaler Ausdruck Hochwertig und anpassungsfähig. Im Vergleich zum herkömmlichen Drucken wird der Digitaldruck immer wichtiger. Dadurch sind kurze Motivwechsel, kleine Serien von Prüfmustern oder Qualitäten in flexibler Ausführung möglich. Einzelne Ausführungen und kleine (sehr) Serien, die von verschiedenen Märkten gefordert werden, können ebenfalls zu attraktiven Preisen realisiert werden, da keine Druckplatten, Stereoklischees oder Raster erforderlich sind.

Teilweise weiße Hemmungen ermöglichen es, die einzelnen Teile des Motivs besser zu lesen oder inszenieren.

Labels im Digitaldruck à GARREIS

Der Digitaldruck ist mehr als nur ein schneller Druckprozess. Digitaldruck-Etiketten zeichnet sich durch ihre Anpassungsfähigkeit aus und bringt dem Druckservice auch wirtschaftliche Vorzüge. Gerade bei kleineren Auflagen können Etiketten im Digitaldruck günstiger produziert werden als im Offsettechnik. Für den immer beliebteren Einzelletikettendruck trifft auch folgendes zu: Hier ist ein ökonomischer Ausdruck nur mit dem Digitaldruck möglich.

Durch die mittlerweile sehr guten Qualitätsanforderungen ist es möglich, Digitaldruck-Etiketten zu attraktiven Konditionen und mit kurzer Lieferzeit anbieten zu können. Dabei ist natürlich zu beachten, dass andere Printverfahren, wie z.B. der Offsettechnik, bei großen Druckauflagen immer noch niedrigere Einzelkosten erlauben, als dies bei Digitaldruck-Etiketten der Fall wäre. Da Markttests jedoch zeigen, dass Druckauflagen für viele Firmen immer wichtiger werden, wird der Digitaldruck für Druckauflagen von weniger als 10.000 Etiketten wieder sehr empfohlen.

Betrachten wir nun die genannten Individualisierungsmöglichkeiten: Im Gegensatz zum Bogenoffsetdruck erfordert der Digitaldruck kein Vorurteil. Das bedeutet, dass nicht jedes Label gleich gedruckt werden muss - der Fachbegriff dafür ist "Non Impact Printing". Digitaldruck-Etiketten sind daher sehr anpassungsfähig und können auch bei kleinen Druckauflagen an verschiedene Personengruppen angepaßt werden.

Hinter dem Digitaldruck verbirgt sich eine lange und aufregende Historie - mit dem Resultat, dass heute Digitaldruck-Etiketten in verschiedenen Varianten produziert werden können. Industrieanlagen und tonergestützte Anlagen (ob von HP, Canon, Ricoh, Konica Minolta oder anderen Herstellern) dringen mit immer besser werdenden neuen Entwicklungen in den Gesamtmarkt vor, und auch bekannte Offsetgerätehersteller (wie ManRoland, Heidelberg oder KBA) sind verstärkt im Digitaldruck tätig.

Digitaldruck-Etiketten haben daher sehr eindeutige und eindeutige Vorzüge. Der Erfolg des Digitaldrucks bei Produktkennzeichnungen, Rollen-Etiketten oder kleinen Druckprodukten ist damit noch nicht zu Ende. In der Chemieindustrie werden auch für grössere Etiketten vermehrt elektronische Inkjet-Systeme verwendet. Für die Herstellung hochwertiger Druckerzeugnisse werden spezielle Etikettiermaterialien für unterschiedliche Anwendungsbereiche verwendet. Durch die Verwendung von Spezialtinten in Digital-Inkjetdruckern sind diese in der Praxis in der Praxis generell wetterbeständig und gegen viele Lösemittel resistent.

Auch interessant

Mehr zum Thema