Ein Buch Erstellen

Erstellen Sie ein Buch

Mit unserem Konfigurator können Sie Ihr Buch nach Ihren Wünschen direkt online erstellen, konfigurieren und drucken lassen. Wenn du schon immer davon geträumt hast, dein eigenes Buch zu erstellen, kannst du auf deinem Weg dorthin Unterstützung von Ghostwritern erhalten. Erstellen Sie ein Buch in nur 5 Arbeitsschritten. Die Erstellung des Buchs ist ein fünfstufiger Prozess. In einem ersten Arbeitsschritt muss man sich für eine geeignete Bindungsmethode aussuchen.

Abhängig von Verwendungszweck, Seitenformat und -anzahl sind die unterschiedlichen Bindungsmethoden teilweise für unterschiedliche Zwecke geeignet. Sämtliche Angaben zur gewählten Bindungsmethode werden in den angezeigten Dokumenten angezeigt. Der zweite Arbeitsschritt ist das Hochladen der Content-Datei Ihres Büchleins auf unseren Host.

Sie wird auf Formate, Schriftenintegration, Formatposition und die Anzahl der Schwarz- und Farbbildseiten hin überprüft und in Ihrem Auftragsformular aufbereitet. Sie werden über eventuelle Dateifehler (z.B. Dateiformat und Seitennummer, Einbettung von Schriften, etc.) informiert. Nun folgen die dritten Schritte bei der Erstellung eines Buches. Bei der hochgeladenen Content File handelt es sich um eine grafische Darstellung, die seitenweise angezeigt werden kann.

Schließlich müssen Sie in Punkt drei des Bucherstellungsprozesses ein Content-Papier aussuchen. In einem vierten Arbeitsschritt ist die unkomplizierte Ausgestaltung des Deckels im Rahmen des Programms möglich. Unabhängig davon, ob Sie sich für das "Standard-" oder das "professionelle" Cover entschlossen haben, müssen Sie am Ende von Punkt 4 des Bucherstellungsprozesses überlegen, ob Sie das Cover mit oder ohne Film beenden möchten.

In diesem fünften Arbeitsschritt werden alle Paramter Ihres Buchs noch einmal zusammen angezeigt. Wenn Sie mehr als ein Buch wünschen, können Sie hier die gewünschte Auflage angeben. Nach dem Anklicken des Buttons "Um Ihre Bestellung abzuschließen" wird Ihr bestellter Band in den Einkaufswagen gelegt. Von dort aus wird Ihr bestellter Band in den Einkaufswagen verschoben. Dein Buch ist erledigt!

Erstellen Sie ein Buch

Weg zu Ihrem eigenen Buch: Selber gestalten oder gestalten lässt? Ein eigenes Buch aus dem Regal zu holen oder es auf dem Wohnzimmertisch zu durchblättern, ist eine tolle Erfahrung. Auf dem klassischen Weg führen Autorinnen und Autoren von der Handschrift über einen Verlagshaus zum Bücherhandel, um ihr Buch produzieren zu läss. Wenn Sie nicht alles selbst verfassen wollen, können Sie Unterstützung von versierten Geistermachern erhalten.

Viele Autorinnen und Autoren verwenden dies vor allem für Biografien. Im Self-Publishing haben sich neue Möglichkeiten für alle ergeben, die sich ein Buch erstellen wollen. Seit geraumer Zeit publizieren Authoren Werke, die nicht bei Klassikverlagen erschienen sind. Dank der zunehmenden Automatisierung ist es noch leichter geworden, ein Buch erstellen zu lasen. Verschiedene Anbietern machen es den Autorinnen und Autoren leichter, ihre eigenen Werke im Internet zu publizieren.

Authoren können auf dem Weg dorthin Hilfe einholen. Alle Bücher sollten vor der Veröffentlichung gegengelesen werden. Es ist zu lästig, wenn nach all der Mühe Rechtschreibfehler im Buch wiederkehren. Es ist auch ratsam, das Buch so zu bearbeiten, dass die Autorinnen und Autoren eine Rückmeldung über den inhaltlichen und stilistischen Rahmen ihres jeweiligen Werkes erhalten. Sogar Schriftsteller, die den Anschein haben, dass es ihrem Buch noch an Aufregung mangelt, können mit einem Geisterbuchautor mitarbeiten.

Darunter fällt z.B., wer welche Rechte an dem Buch hat, inwieweit der Geisterbeschreiber es umzuschreiben bzw. umzuschreiben hat, wie viel Zeit zur Verfugung steht und ob der Geisterbeschauer nach Arbeitsstunden oder nach Pages entlohnt wird. Zuerst muss geklärt werden, ob der Geisterzeichner aus der selben Ortschaft kommen soll, um die Diskussion von Mensch zu Mensch führen zu können.

Ob es genügt, das Buch auch in Videoanrufen oder per Post zu diskutieren. Darüber hinaus ist es von Bedeutung zu prüfen, ob Ihre Vorstellungen vom Geisterbeschreiber umgesetzt werden können. Der Schriftsteller und Geisterbeschreiber sollten auch den erwünschten Schriftstil erörtern. Im Idealfall hat der Geisterzeichner Erfahrungen in dem Bereich, für den er oder sie auftritt.

Wenn es sich um einen Geschichtsthriller handele, sollte der Geisterbeschauer bereits einen geschrieben haben und mit der Forschung vertraut sein. Jeder, der ein eigenes Familienbuch geschrieben haben möchte, ist auf der Suche nach Autorinnen und Autoren, die bereits Erfahrungen mit dem Verfassen von Familienbüchern haben. Der Geisterzeichner sollte im Auftrag zur Verschwiegenheit verpflichtend sein.

Dies ist mit einem Aspekt verknüpft, den niemand beim Buchschreiben mitbestimmen kann: Ob es eine grundlegende Sympathie zwischen dem Kunden und dem Geisterzeichner gibt, ist eine Sache des Bauchtempos. Zur anschaulichen Formulierung müssen Geisterdichter in der Lage sein, die Geschehnisse und Entscheide im Umfeld der zu portraitierenden Personen zu verstehen. In den damit zusammenhängenden Unterhaltungen muss diejenige, die ein Buch für sich geschrieben hat, die andere Seite näher an sich heranrücken lassen.

Weil auch über unerfreuliche Dinge und Empfindungen diskutiert werden kann, sollten Geisterbuchautoren in der Lage sein, mit Empathie zu sprechen. Es ist unerlässlich, dass der Kunde und der Geisterbeschreiber besprechen, was zum Auftragsumfang passt. Stellt der Kunde bereits Materialien oder gar einen Entwurf zur Verfügung, aus dem der Verfasser zapfen kann? Ist vor dem Verfassen eine Recherchenarbeit erforderlich?

Beide Seiten sollten sich auch auf die Zielpersonen einigen, für die das Buch produziert werden soll und ob es sich um ein Sach- oder Belletristikbuch handele. Oftmals beeinflussen diese Aspekte auch den Schreibstil und den Forschungsaufwand für Dichter. Darüber hinaus sollte abgeklärt werden, ob der Verfasser bei der Erstellung von Büchern auch andere Leistungen wie Korrekturlesen oder Layout übernimmt.

Es hat sich als nützlich herausgestellt, im Voraus zu besprechen, wie oft sich der Kunde einen Überblick über den Status des zu erstellenden Dokuments verschaffen möchte. Wenn er eine regelmäßige Aktualisierung in kürzeren Abständen möchte, sollte dies von vornherein diskutiert werden, damit der Verfasser die Bucherstellung entsprechend einplanen kann. Kunden, die ein Buch erstellen wollen, können im Internet verschiedene Informationsquellen nutzen, mit denen sie sich an Geisterbeschwörer wenden können.

Der Kunde kann auf dem Internetportal kostenfrei für die gesuchte Betreuung seines Buchprojektes werben. Zu den geprüften Autorinnen und Autoren gehören auch versierte Ghostwriterinnen und Geodaten. In ihrem Portfolio haben die Autorinnen und Autoren Verweistexte und Bewertungen anderer Kunden. Nach der Veröffentlichung einer Bewerbung kontaktieren die interessierten Autorinnen und Autoren den Werbetreibenden mit zunächst unverbindlichen Anträgen.

Damit steht einem reibungslosen Prozess in dem spannenden Vorhaben, ein eigenes Buch produzieren zu läss.

Auch interessant

Mehr zum Thema