Eigenes Buch

Ein eigenes Buch

Eigener Buchmarkt - 20 nützliche Marketing-Tipps Für einen ambitionierten Schriftsteller sollte das Schreiben von lebhaften und überzeugenden Handschriften höchste Bedeutung haben. Dabei steht mehr eine profitable Vermarktungsstrategie im Vordergrund, denn die Buchwerbung ist ein zentraler Bestandteil der Karriere und des nachhaltigen Erfolges des Autors. Welche Vermarktung für den Buchautor wirklich sinnvoll ist, sollen Ihnen als Jungautor die nachfolgenden 20 Hinweise aufzeigen.

Wenn Sie Ihr eigenes Buch richtig bewerben wollen, brauchen Sie Glaubwürdigkeit. Schließlich gibt es viele Wettbewerber in der Industrie, von denen sich der Schriftsteller, der Schriftsteller und der Schriftstil abgrenzen müssen. Es ist daher ratsam, Eigenständigkeit zu zeigen und dem Leser etwas zu vermitteln, das den Urheber und seine Arbeiten nachhaltig prägt. Die Förderung eines Manuskriptes muss immer auf einer glaubwürdigen Umsetzung aufbauend sein.

Sonst würden sich die Leserschaft über die Anzeige ziemlich verärgert fühlten. Die Vermarktung für Autoren kann die Aufmerksamkeit der Leserschaft nicht erregen, wenn sie nicht visuell überzeugend ist. Für die Bewerbung eines vielversprechenden Buches gelten die gleichen Regeln wie für andere Werbeaktionen, weniger ist oft mehr. Darüber hinaus ist es sinnvoll, das eigene Stück den Leserinnen und Leser diskret zu präsentieren.

Andernfalls erscheint die Werbebotschaft sensationell und tritt nicht auf raffinierte Weise in den Vordergrund. Die Vermarktung von Büchern kann nur dann Erfolg haben, wenn sie die richtige Zielgruppe adressiert. Für eine effektive Förderung des Manuskripts sollten Sie im Voraus wissen, an welche Leserschaft Ihre Arbeit gerichtet ist, und dann die Doktorarbeit speziell auf diese Gruppe von Menschen zuschneiden.

Deshalb müssen Sie immer ein Konzept ausarbeiten, bevor Sie Ihr Projekt bewerben, wie Sie es der Allgemeinheit präsentieren wollen, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen und in welcher Weise Ihr Handschrift überhaupt geworben werden soll. Als Schriftsteller wissen Sie Ihr Projekt am besten und sollten sich daher an dessen Umsetzung mitwirken.

Es freut viele Leserschaften, wenn sie einen unmittelbaren Hinweis auf den Autor haben. Natürlich muss man kein Mensch sein, der die Allgemeinheit mag, denn es gibt viele Möglichkeiten, die Medienverbreitung des Handschriftstücks unabhängig zu managen. Von der bisherigen Forschung über eine freundliche Nachfrage bei der Präsentation von Werbematerial bis hin zur Einrichtung eines Weblogs zur Kommunikation mit den Leserinnen und Lesern wäre alles eine Selbstverständlichkeit.

Deshalb sollten Sie diese Werbeform in jedem Fall in Ihre Bücherpräsentation aufnehmen. Internetwerbung dominiert heute die Industrie, weil sie der schnellste Weg ist, viele Verbraucher zu gewinnen, auch auf internationalem Niveau. Daher sollten Sie die Bedeutung von Sozialmedienmarketing berücksichtigen und Ihre eigene Arbeit im Web fördern.

Erstelle ein Konto und passe es mit Grafiken, Videos für dein Buch und dich als Autoren an. Zur Förderung Ihrer schriftlichen Arbeit ist die Erstellung einer Website außerordentlich bedeutsam. Schließlich können Sie dort nicht nur ein Buch, sondern auch alle Ihre Handschriften vorlegen und sich den Leserinnen und Leser als Autorin bzw. Schriftsteller vorführen.

Wenn Sie Ihr Buch vermarkten wollen, können Sie auch die Beachtung einer großen Zielgruppe durch die Presse gewinnen. Die mündliche Äußerung ist sehr wirkungsvoll, denn wie könnte man ein aufregendes Handschrift besser werben als in einem harmlosen Gesprächsthema oder als lockere Anregung in einer gemütlichen Gesprächsrunde? Ein kleines Inserat, das Ihr Handschriftstück den Leserinnen und Leser näher bringt, könnte also als Werbebotschaft dienen.

Die Vermarktung für Autoren ist immer sehr effektiv, solange zukünftigen Leserinnen und Leser ein Incentive angeboten wird. Vor allem Selbstverleger können eine neue Lesergemeinschaft aufbauen, weil mehr Menschen ein bisher nicht bekanntes Buch mit einem Rabatt auslesen. Ein großes Netz ist in der Buchbranche immer optimal für die Vermarktung des eigenen Buches.

Ob Pressefreund, professioneller Ansprechpartner in Frahlingen oder professioneller Mitarbeiter im Bereich der sozialen Medien: Je mehr andere Menschen Ihr Buch evaluieren und bewerben, umso rascher werden Sie auftauchen. Die Lesung war von Anfang an eine der verlässlichsten Werbeaktionen, die für ein Buch durchgeführt werden konnte.

Es erweist sich auch in der heutigen Zeit als wirkungsvoll, einer kleinen oder großen Zahl von Besuchern einen kurzen Einblick in das Manuskript zu geben und sich als Autoren aufzustellen. Durch die anschließende Gelegenheit, eines der beiden Werke gleich zu kaufen und signieren zu lassen, wird jedoch die Loyalität zu den Leserinnen und Leser gefördert und die Nachfragemacht erhöht.

Vor allem junge Autoren verfügen oft noch nicht über das Know-how, um ihre eigenen Bücher gezielt zu bewerben. Es wäre dann ratsam, einen Experten mit dem Vertrieb zu betrauen. Obwohl dies mehr kosten kann als eigenständig durchgeführte Propagandakonzepte, können sich die Autoren auf Branchenwissen und erfolgversprechende Werbekampagnen verlassen. Auf diese Weise kann die entsprechende Arbeit mit Erfolg auf dem Büchermarkt eingeführt werden.

Die Organisation der Ausschreibung von Neuerscheinungen kann zum Teil auf ungewöhnliche Weise erfolgreich sein, und zwar durch die freie Beteiligung an diversen literarischen Wettbewerben. Diese geben dem Verfasser die Möglichkeit zu einem unverbindlichen Rückmeldung einer Expertenjury und helfen ihm, eine optimale Marketingposition in den obersten Reihen zu erreichen. Indem der Roman auf der entsprechenden Website präsentiert wird, werden mehr Lesern davon bewusst und sie sind an dem neuen Autoren interessiert.

Solche Auswahlverfahren werden in der Regel von den Verlagen in Anspruch genommen, um das Handschriftstück optimal zu gestalten. Jeder Schriftsteller, der für sein Buch werben möchte, sollte es auf einer oder mehreren Ausstellungen präsentieren. Auch wenn ein Selbstverlag in letzter Zeit vielen begabten Autoren bei der Realisierung ihrer Träume behilflich war, bleibt ein Publishing-Partner das gesicherte Basis für die Karriere eines Autors.

Der junge Schriftsteller nutzt dann die Erfahrungen, Fachkompetenzen und Kontakte eines ambitionierten Mitarbeiterteams, das für jedes abwechslungsreiche, hochwertige und überzeugende Projekt eine Anzeigenkampagne auflegt. Darüber hinaus muss der Verfasser keine angemessenen Vorkenntnisse nachweisen. Zusammen mit den oben genannten Anregungen ergeben sich daraus vielfältige Chancen, den Buchautorinnen und -autoren ein ganzheitliches und vielversprechendes Marketingmodell zu bieten.

Mehr zum Thema