Ebook Ausdrucken Lassen

E-Book drucken Lassen Sie es drucken

Weil ich immer noch gerne etwas in meinen Händen halte, dachte ich mir: "Hey, warum gehst du nicht in den Kopierladen und lässt die Sachen dort drucken". E-Books sind wie gedruckte Bücher urheberrechtlich geschützt. Es gibt einige unserer Muster, die als E-Books zum Download zur Verfügung stehen.

E-Books als PDF ausdrucken? - Weitere Software

Sicherlich über PDF-Drucker, aber das eigentliche Programmproblem ist, dass die Dateien so verrückt groß werden. Background: Ich möchte mehrere Einzelseiten in PDF aus unterschiedlichen PDF-Dateien ausdrucken, aber die Einzelseiten (ungerade, d.h. 1,3,5 usw.) sind bereits grösser als das Gesamtdokument, mit weniger DPI wird es verpixelt, auch andere Dateiminimanager im Web arbeiten nicht mehr.

P.S. Ein Post über alle Arten von Programmen zur E-Book-Konvertierung usw. mit Bezeichnungen und Features wäre nicht unsinnig? AW: E-Books als PDF ausdrucken? Möchten Sie nur einzelne Bereiche auslesen, gibt es geeignete Anwendungen wie z. B. das Programm zum Erstellen von PDFTKBuildern und "PDF Split and Merge". Beides ist kostenlos und beide haben die ursprüngliche Form und konvertieren nicht in Grafik, aber das ist nicht möglich, da die Unterlagen zwar gesichert (leihweise) sind, der Druck aber gestattet ist.

Hört sich an, als sollten wir Ihnen bei der Erstellung von Leihbüchern behilflich sein.... die Print-Funktion ist wahrscheinlich bewusst so konzipiert, dass sie die Daten groß macht... Ich habe noch nie zuvor von PDF zu PDF ausgedruckt, also war ich überrascht. Will ich eine Sammlung von Einzelseiten aus diversen ausgeliehenen (Sach-)Büchern zusammenstellen, habe ich 2 Möglichkeiten: Entweder das Ganze auf einem Blatt auszudrucken, dann Dutzende von Blatt zu ziehen, oder die für mich bedeutsamen Einzelseiten im PDF zu bedrucken, dann mit dem PDF-Redakteur zu kombinieren (ich habe sie vor Jahren gekauft).

Mit letzterer wird die Akte jedoch so groß, dass sie sich gegenüber den ausgeliehenen Akten um den Faktor 10 aufbläst (gezählte Seitenzahlen), was leicht zu einer 100 MB-Datei führen kann. Um es noch einmal deutlich zu machen, möchte ich die einzelnen Kapitel zusammengefasst und nicht ganze Kapitel nachbauen. Wo ist der Zweck der Ausleihe von Büchern (ich meine keine Romane), wenn ich sie auf einem Blatt ausdrucken muss (weil ich keinen Zeitplan habe, wie man mit einer Zig-MB-Datei umgeht), dort kann ich das Notizbuch mit den Bögen ausleihen und es auf den Fotokopierer stellen.

Das Ziel ist: das PDF auf einem Computer oder in der Bildschirmfläche eines passenden eReaders ( "eReader" kann auch ein Tablett sein) zu les. Das Ergebnis sind so große Datenmengen, weil der Druck des Textes als ein platzraubendes Image erfolgt. Für pdf-Bücher bis DIN A4 benutze ich z.B. ein 1280x720er Tablett.

Richtig, sinnlos, es ausdrucken, also die Einzelseiten als PDF ausdrucken und dann wieder zusammenfassen. Okay, ich wußte nicht, daß es als Foto ausgedruckt werden würde. Ich war nur überrascht, dass es so groß wurde (Datei). Auf dem Tablett (oder Freund, sie ist im Training) möchte ich es vorlesen, aber die großen Akten hatten mich ein wenig nerven.

Hm schrieb: Okay, ich wußte nicht, daß das ganze Ding als Foto ausgedruckt ist. Ich war nur überrascht, dass es so groß wurde (Datei). Im Regelfall wird nicht notwendigerweise eine Textdatei als Grafik mitgedruckt. Das Resultat des Druckens von PDF zu PDF kann eine viel grössere Druckdatei sein.

Sie ermöglicht das Ausdrucken, aber die Ausgabe ist immer grafisch und niemals textil. Bei einem richtigen Printer wäre es unerheblich, wenn es nur eine Akte wäre........ Für pdf-Bücher bis DIN A4 benutze ich z.B. ein 1280x720er Tablett. AW: E-Books als PDF ausdrucken?

Auch interessant

Mehr zum Thema