Druckvorstufe

Vorstufe

Vom Druckdaten bis zum fertigen Druckprodukt: Sorgfalt und Präzision in der Druckvorstufe sind die Grundlage für eine hohe Druckqualität. Unter dem Begriff Prepress werden alle Prozesse vor dem Druck zusammengefasst. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Druckvorstufe" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Vorstufe: Erläuterung & wesentliche Punkte

Wer sich die Produktionsschritte in einer Druckwerkstatt genauer ansehen möchte, kommt an dem Wort Prepress nicht vorbei. Es ist von zentraler Bedeutung, wenn es darum geht, zufriedenstellende Druckergebnisse zu erzielen. Mehr dazu erfahren Sie hier - wir haben alles, was Sie über die Druckvorstufe wissen müssen, in einem kleinen Beitrag zusammengefasst.

Prepress: Was ist das überhaupt? Wir möchten Ihnen kurz erläutern, was es mit der Druckvorstufe auf sich hat. Grundsätzlich ist es ein unverzichtbarer Unterprozess in der Druckindustrie. Schon der Terminus "Prepress" deutet an, um was es geht: alle Vorgänge, die vor dem Drucken ablaufen. Ihr oberstes Gebot ist wieder die Druckerei form - das Ergebnis, das dann z.B. auf das Material aufgebracht wird.

Sämtliche Dokumente, Abbildungen und Graphiken müssen zunächst in eine Druckvorlage eingearbeitet und für den Ausdruck aufbereitet werden. Sämtliche von Ihnen erhaltenen Informationen werden am Rechner in druckfähige Informationen für den Druckvorgang umgerechnet. Abhängig von der Vorstufe und dem Druckvorgang (Beispiele: Buchdruck, Tief-, Flachdruck, dazu gehören auch der Offset-, Durchgangs- und Elektronikdruck ), das Resultat wirkt natürlich anders.

Erst eine qualitativ hochstehende Vorverarbeitung in der Druckvorstufe sorgt für ein qualitativ hochstehendes Druckprodukt. Nach Erhalt eines Druckauftrags werden alle wesentlichen Angaben wie Auflage, Substrat, Anzahl und Typ der Farben, Veredelungsprozess und ggf. Mailingliste abgeklärt. Danach geht es weiter zur eigentlichen Druckvorstufe. Ein Druckprodukt kann unsere höchsten Ansprüche nur befriedigen, wenn jeder der nachfolgenden Schritte ohne Kompromisse durchgeführt wird.

Die unterschiedlichen Vorstufenprozesse umfassen unter anderem Abhängig vom Druckprozess können weitere Verfahren hinzugefügt werden - im Bogenoffsetdruck z.B. die Druckplattenbelichtung als Prepress-Stufe oder PC to Platine (CTP). In der Tiefdrucktechnik kommt auch die Elektromechanik oder Laserung des Klischeezylinders zum Einsatz. In der Druckvorstufe gibt es einige Dinge, die schief gehen können.

Schließlich sind die häufigste Ursache für ein unbefriedigendes Druckprodukt Irrtümer in der Druckvorstufe. Als professionelles Druckunternehmen stellen wir natürlich sicher, dass die Farbwerte überprüft, abgestimmt und harmonisiert werden. Es ist auch hier eine Frage der Sensibilität und viel Routine in der Druckindustrie, um das Druckprodukt einwandfrei funktionieren zu lasen. Vorstufe ist die Grundlage für ein befriedigendes Druckprodukt.

Falls Sie bei uns eine Bestellung für Ihr druckfertiges Druckprodukt aufgeben wollen, senden Sie uns bitte eine verbindliche Offerte - wir erledigen den Rest! Die Bestellung ist kostenlos.

Mehr zum Thema