Druckdaten

Printdaten

Erstellen Sie Druckdaten korrekt, wichtige Hinweise zum Beschnitt, Farbraum, Verpackung und vieles mehr. Was Sie bei der Erstellung von Druckdaten beachten müssen, finden Sie hier im Überblick. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Druckdaten" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Druckdaten korrekt erstellen. Die Druckdaten werden im PDF-Format benötigt.

Druckdatenanforderungen - Wie Sie Ihre Druckdaten richtig anlegen können

Bei den in diesem Geschäft angebotenen oder kalkulierten Preisen handelt es sich ausschliesslich auf der Grundlage der Datenanlieferung als druckfähige PDF-Datei. Sämtliche im PDF-Format vorliegenden Dokumente werden über die asura - preview tool einer Datenkontrolle unterworfen, in Ausnahmefällen überprüfen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihre Dokumente mit Hilfe von GitStop und erzeugen im Zweifel einen Nachweis. Der Nachweis Ihrer druckfähigen PDF-Daten ist natürlich kostenlos!

Begleitender Katalog zur Erstellung Ihrer Druckdaten. Mit com ist die einfachste Übertragung Ihrer Druckdaten bis zu 2 GB möglich. Sobald wir die Dateien heruntergeladen haben, werden Sie darüber informiert. Vergiss nicht, die Auftragsnummer anzugeben, sonst können wir deine Angaben nicht bearbeiten! Achten Sie auf die zulässigen Datenformate und die PDF-Version!

Erforderliche optimierte Druckauflösung: Wir übernehmen CMYK- und Euroskalenwerte. Bei Offsetprodukten mit speziellen Farben wenden Sie sich an unsere Vertriebsmitarbeiter. Nur für den Galerie-Fotodruck werden Druckdaten im RGB-Farbmodus benötigt. Das Daten- und Colormanagement basiert auf dem Prozess-Standard Offset (PSO). Wenn eine genaue Zuordnung zu einer Farbvorlage erwünscht ist, ist die Erstellung eines Simulationsnachweises oder eines Proofs vonnöten!

Sichern Sie Ihre Angaben mit diesem Anforderungsprofil und erzeugen Sie eine PDF-Datei. Bitte notieren Sie sich die besonderen Wünsche, die wir für Sie zusammengestellt haben. Für die Verwendung von weiß als Tinte gibt es zwei Möglichkeiten: 1) Motif ist vollständig unterschrieben Hier werden Ihre Druckdaten wie üblich erstellt, Ihr 4c-Motiv ist einmal vollständig mit weiss unterlegt.

2 ) Weiße ist nur teilweise bedruckt Sie können die weiße Schriftfarbe auch als Designfarbe verwenden, oder nur einzelne Teile mit wei? umdrucken. Erstellen Sie eine zweite Druckseite, die nur die weißen Druckelemente enthält, diese müssen als Schmuckfarben deklariert sein und die Grösse muss mit der Grösse der Druckdatei übereinstimmen.

Als Bestellformate wird unter anderem der Hohlsaum angeboten. Benutzen Sie dazu unseren Rechner zur Datenerstellung: Akzidenzen: Erstellen Sie Ihr Projekt im gewuenschten Blattformat und bestimmen Sie den Anschnitt (in der Regel 3 Millimeter rundum). Für mehrseitige Dokumente mit seitenübergreifenden Inhalten erstellen Sie in Ihrer Layout-Datei doppelte Seiten.

Poster: Auch hier erzeugen Sie die Grafik in 100 Prozent der gewÃ?nschten AusgabegröÃ?e. Im Falle von Mehrteilerplakaten ( "18/1") findet die Aufteilung während der Herstellung statt, d.h. auch hier wird nur ein einziges Bild in 100-prozentiger Größe erstellt. Gerüstbanner/Fassadenbanner: Ab einem Format mit einer Blattlänge von mehr als 3 Metern wird empfohlen, die Layouts in 10 Prozent der Ausgangsgröße zu erzeugen, sonst in einem Verhältnis von einem zu einem anderen von zwei... Es ist immer empfehlenswert, vor der Erstellung der Druckdaten einen Blick in unseren Printdatenkatalog (PDF) zu werfen! lohnt es sich!

Beim Erstellen der Druckdaten ist darauf zu achten, dass alle zu druckenden Druckelemente, die mit einem Randsprung versehen werden sollen, einen Überstand von mind. 3 Millimetern außerhalb des festgelegten Seitenrands aufweisen. Großformat: Bei Großformatdrucken addieren Sie dazu 1 % Entlüftung. Achten Sie darauf, dass sich die Beschnittzeichen nicht im Schnittzugangsbereich befinden. Für Dateien, die Sie im Format 1:10 erstellen, erwägen Sie daher auch die Anwendung des Faktors auf den Anschnitt.

Gerne gestaltet unsere Pre-Press-Abteilung auch individuelle Sendungen für Sie! Wir weisen darauf hin, dass Ihre Anschriften, Sitznummern und andere persönliche Angaben nur in einer Excel-Tabelle gespeichert werden. Wir bitten Sie, diese richtig zu formatieren, einzeilig und zu sortieren! In jedem Falle brauchen wir einen bindenden Druck mit genauer Positionierung der Individualisierung und in jedem Falle ein FreigabepDF mit den Datensatz im Voraus.

Benutzen Sie keine zu langen Filenamen, 15 Buchstaben sollten ausreichend sein. Benutzen Sie in Ihrem Filenamen möglichst keine speziellen Buchstaben (z.B.%, &, $) oder Umbuchungen (ä, ö, ü). Binden Sie alle im Original verwendete Schriftarten oder Schriftzeichen in Ihr Druck-PDF ein. Andernfalls konvertieren Sie die Schriftarten in Zeichenpfade (Pfade).

Auch interessant

Mehr zum Thema