Druckauftrag Online

Online-Druckauftrag

Hier können Sie Ihren Druckauftrag online einrichten: Senden Sie nach Möglichkeit PDF-Dateien, um Probleme mit Ihren Druckdaten zu vermeiden. Wer neue Kunden und Druckaufträge effizient gewinnen will, kann Druckaufträge und Druckaufträge sofort und kostenlos online veröffentlichen. Den Druckauftrag können Sie einfach online abschließen.

Kopierland Hildesheim " Druckjob online drucken

Richte deinen Druckauftrag hier online ein: Sende nach Möglichkeit PDF-Dateien, um Konflikte mit deinen Bilddaten zu vermeiden. In diesem Fall ist es ratsam, die Druckaufträge online einzurichten. Um das PDF zu erzeugen, können Sie das freie Softwareprogramm FREE-PDF benutzen. Beachten Sie dabei, dass die Transferzeit von der Größe der Datei abhängt. - Das Browser-Fenster darf NICHT geschlossen werden, sofern dies der Fall ist! Sobald Ihr Hochladen beendet ist, werden Sie von uns direkt umgelenkt.

Weiterführende Angaben dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Druckjobs jede Minute

Längst vorbei, für viele Drucker ist die Zeit, in der sie sich keine Gedanken über die kommenden Druckjobs für Ihr Geschäft machen mussten. Das Suchen nach der idealen Druckwerkstatt ist ebenso zeitaufwendig wie das Suchen nach neuen Auftraggebern und Druckaufträgen: Jeder Druckauftraggeber und jede Druckwerkstatt wissen das. Um so besser, wenn sich beide rasch wiederfinden und nicht nur Zeit, sondern auch Kosten einsparen.

Seit 2001 ist es das Erfolgsmodell. ...Drucker, die neue Auftraggeber und AuftrÃ??ge effektiv erschlieÃ?en wollen. Mit com wird sowohl die Suche nach Druckern als auch die Erstellung von neuen Druckaufträgen optimiert, indem die zeitaufwändige Suche nach einer geeigneten Druckwerkstatt oder dem nÃ??chsten Druckauftrag auf ein MindestmaÃ? verkÃ?

Die com fungiert damit als Interface zwischen Druckerei und Drucksacheneinkäufer. Denn beide Gruppen werden bestmöglich zusammengeführt - sowohl in Bezug auf die Benutzerführung als auch auf die Technik. Zu diesem Zweck wurde das Printportal letztmals im Jänner 2009 neu gestartet. Die Grundidee: eine im Vorjahresvergleich noch einfachere, übersichtlichere und einfachere Benutzeroberfläche - die Druckeinkäufern und Druckereien ein leistungsfähiges Werkzeug an die Hand gibt, um sich nicht nur im Kauf, sondern auch im Wettstreit um Kundschaft und Druckjobs durchzusetzen.

Von der Homepage aus sind alle wesentlichen Punkte zugänglich - die aktuellen Druckanforderungen, das Druckanforderungsformular, der Druckerzugang, FAQ und Blog. Printbuyer können Druckanforderungen und -aufträge direkt und kostenlos online veröffentlichen. Auf dem Startbildschirm werden die fünf letzten Druckanforderungen und -aufträge eingeblendet. Im Menü "Aktuelle Druckaufträge" können alle Printaufträge und Druckjobs nach Kategorie (z.B. Produkt, PLZ, Zeitraum) sortiert oder eingeschränkt werden.

Das aktuelle Gesamtvolumen beträgt 9.500 - 11.000 Druckaufträge und Druckaufträge für 2009, wobei Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit im Vordergrund stehen. Kunde und Druckhaus sollen sich rasch wiederfinden, aber auch eine gesicherte Basis dafür haben. Von der Angebotsanfrage bis zum fertigen Produkt benötigt der Kunde nur drei Schritte: Füllen Sie das Kontaktformular aus, warten Sie auf das Produkt, geben Sie den Druckauftrag ab.

Der Drucksacheneinkäufer legt eine Deadline fest, innerhalb derer die Druckerei ihre Gebote einreichen kann. Um die korrekten Einträge zu sichern, erhalten Sie vor dem abschließenden Druckauftrag eine Gesamtübersicht über Ihre eingegebenen Daten - vergleichbar mit einem Kauf in einem Online-Shop. Nachdem Sie die Druckanforderung gesendet haben, erhalten Sie per E-Mail eine zusammenfassende Darstellung Ihrer Druckanforderung für Ihre Dokumente.

Oft kommen die ersten Kontaktlinsen oder Offerten von Druckereien innerhalb einer knappen Arbeitsstunde beim Druckauftraggeber an. Nach Erteilung des Druckauftrags findet der gesamte Workflow zwischen dem Druckauftraggeber und der Druckwerkstatt statt, einschließlich Lieferung und Factoring der Druckerzeugnisse.

Mehr zum Thema