Druck und Print

Bedrucken und Drucken

Digital- und Printmediengestalter Digital- und Printmediengestalter sind in Industrie und Handel tätig. In unserem Profil zur Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien erhalten Sie alle Informationen, die Sie suchen: Dauer, Anforderungen, Aufgabenbereiche! Berufsstand - Digital- und Printmediengestalterin "Ein Drittel der Ausbildungszeit entfällt auf einen der drei Fachbereiche: Die Ausbildung wird an den Lernorten des Unternehmens und der Berufsschulen durchgeführt. Du arbeitest für Marketing-Kommunikationsagenturen, Designstudios, Druck- und Medienunternehmen, Mediendienstleister, Verlage sowie in Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen und öffentlichen Institutionen.

führen selbstständig und im Verbund die Projektplanung für Medienprodukte durch, überwachen und beraten und erstellen Angebot, arbeiten an Teilaufgaben des Projektmanagements, visualisieren und präsentieren Projekte, führen projektbezogene Datenverarbeitung durch, analysieren Kundenaufträge, erforschen die Umgebungsbedingungen und Zielgruppen, nutzen Kreativitätstechniken zur Konzepterstellung, visualisieren und präsentieren Projektideen und Entwürfe, erarbeiten Entwürfe für eine mediengerechte Weiterverarbeitung, implementieren mediengerechte Kontrollverfahren zur Qualitätssicherung;

Produktionsprozesse selbstständig und im Verbund planen, Elemente für Medienprodukte gestalten, übernehmen, erstellen, übertragen und mehrfach nutzen, Medienelemente kombinieren, für verschiedene Materialien verfügbar machen und auf verschiedene Materialien verteilen, Arbeitsergebnisse mit dem Auftraggeber abstimmen.

Wofür sind Digital- und Printmediengestalter zuständig?: bm

Digital- und Printmediengestalter tun all dies. Aber bevor das Heft in den Verkauf geht oder die Website ins Netz geht, ist es ein weiter Weg. Nicht nur für die kreative Gestaltung sind die Digital- und Printmediengestalter zuständig. Mediendesigner können mit einer Vielzahl von Anwendungen umzugehen und zu arbeiten: Ob Adobe Photoshop, Adobe Dreamweaver, Adobe Illustrator oder Adobe InDesign.

Soll der Auftragseingang nicht nur graphisch, sondern auch fachlich umgesetzt werden, haben Mediendesigner auch verschiedene Sprachen wie z. B. die Programmiersprache Java oder Java. Darüber hinaus sind die Arbeitsstätten in den verschiedensten Industrien und Fachbereichen angesiedelt: Druckereien, Werbe-, Kommunikations- und Mediaagenturen sowie Publisher sind nur einige wenige Ausnahmen. Digital- und Printmediengestalter sind hier unter anderem in Kreations- oder Marketingbüros in Betrieben tätig.

Alle Websites, jedes Newsletter-Banner, jede aufwändige Infografik.... wurden unter anderem von Digital- und Printmedien-Designern gestalte.

Mediendesigner Digital und Print | Die Schulung

Die auf Design und Technologie spezialisierten Mediendesigner, Digital und Print, sind die Experten, wenn es um Mediendesign geht - sei es ein Versandkatalog oder ein Videospiel. Für die Berufsausbildung zum Digital- und Printmediengestalter im Bereich Design und Technologie sind 3 Jahre vorgesehen. Stellenangebote gibt es in Agenturen, Druckereien, Zeitschriftenverlagen, Behörden, Mediendienstleistern und in Betrieben mit eigener Anzeigenabteilung.

Empfangen Sie Kundenaufträge (Kundenkontakt) und ermitteln Sie die entsprechenden Prozesse zur Herstellung des gewünschten Mediums (=> Print oder Digital). Planung von Produktionsprozessen, z.B. Terminplanung, welche Technologie erforderlich ist. Erhalten Sie die erforderlichen Informationen, verifizieren Sie sie, z.B. sind sie fehlerhaft? Erstellung und Präsentation von Entwürfen nach Rücksprache mit dem Auftraggeber.

Verwenden Sie die entsprechende Zeitungssoftware, um (audio-)visuelles Informationsmaterial einzubinden und Texte typografisch zu editieren. Sollten Dateien auf mehr als einem Datenträger verwendet werden (=> Cross Media Publishing), bereiten Sie diese dementsprechend vor ( "Konvertieren" in die erforderlichen Datenformate, Digitalisierung von analogem Filmmaterial, Anpassung der Bildgrößen, ....). Bearbeitung digitaler Dateien, auch Programmierung, Durchführung von Analog-Digital-Wandlungen. Fassen Sie alle Informationen zu einem einzigen Artikel zusammen, speichern und speichern Sie ihn und spielen Sie ihn auf den unterschiedlichen Datenträgern aus.

Überprüfung der Richtigkeit der Kunden- und Qualitätsspezifikationen und Übergabe an den Auftraggeber oder Drucker, Presswerk uvm. Dies verändert natürlich auch die medialen Berufe und insbesondere die der Mediendesigner. "Hinweis: Die mit einem * gekennzeichneten Verknüpfungen sind so genannte Partnerlinks.

Auch interessant

Mehr zum Thema