Druck A4 Farbig

A4-Farbdrucke

Hilfs-Druckmodus: Einseitiger Druck, doppelseitiger Druck. Schwarzer Druck, A4 gefaltet auf Endformat A5. Deckblatt farbig 120 gm2, Inhaltspapier weiß 80 gm2. DIN-A4, Farbe: pro gedruckter Seite. Zuschläge für Papier: bis zu 100 Stück pro 1000 Blatt A4.

80 gm2 farbig.

Durchschreibesätze 4/0-farbiger DIN A4-Druck

Hier können Sie die gewünschte Template für Ihr Projekt herunterladen. Anhand dieser Angaben können Sie Ihr Design exakt an unsere Printvorlagen anbringen. Beachten Sie dabei, dass Sie die Größe der Bindungsvorlagen nicht verändern sollten, verwenden Sie ggf. registrierte Größen für ¼fung. In den endgültigen Druckunterlagen, die Sie uns mit der Auftragserteilung übermitteln, dürfen keine Umrisse, Falzlinien, etc. beinhalten, bitten wir Sie, übermitteln uns diese Angaben in einer separaten Datenbank zu übermitteln.

Wir weisen darauf hin, dass wir trotz großer Sorgfalt beim Erstellen der Downloadvorlagen verfügbaren nicht ihre Korrektheit sowie Vollständigkeit übernehmen übernehmen zugeben können. Sollten Sie einen Irrtum in einer Schablone, würden, bemerken, würden wir uns über eine kurze Mitteilung an Sie durch Senden des Kontaktformulars würden . aussprechen.

Wand-Kalender Spirale 4/4-farbig DIN A4 Druck

Hier können Sie die gewünschte Template für Ihr Projekt herunterladen. Anhand dieser Angaben können Sie Ihr Design exakt an unsere Printvorlagen anbringen. Beachten Sie dabei, dass Sie die Größe der Bindungsvorlagen nicht verändern sollten, verwenden Sie ggf. registrierte Größen für ¼fung. In den endgültigen Druckunterlagen, die Sie uns mit der Auftragserteilung übermitteln, dürfen keine Umrisse, Falzlinien, etc. beinhalten, bitten wir Sie, übermitteln uns diese Angaben in einer separaten Datenbank zu übermitteln.

Wir weisen darauf hin, dass wir trotz großer Sorgfalt beim Erstellen der Downloadvorlagen verfügbaren nicht die Richtigkeit und die Richtigkeit der Vorlage Gewähr übernehmen nicht erreichen können. Sollten Sie einen Irrtum in einer Schablone, würden, bemerken, würden wir uns über eine kurze Mitteilung an Sie durch Senden des Kontaktformulars würden . aussprechen.

Wahlfreie Einstellung vor dem Drucken

Du kannst die Einstellungen des Farbmodus für das Speichern in der Box so ändern, dass die Druckdatei in einer neuen Schriftfarbe gedruckt wird. Dient zum Ausdrucken einer Grafik im Änderungsmodus, der beim Speichern verwendet wird. Speichern einer Grafik in voller Farbnuance, ungeachtet des zum Speichern gewählten Moduses. Speichern einer Grafikdatei in graustufiger Qualität, ungeachtet des zum Speichern gewählten Farbgebungsmodus.

Du kannst ein Bild der Akte vergrößern und in der von dir gewählten Skalierung ausdrucken. Wählt ein festes Zoomverhältnis für den Ausdruck auf Standardpapier. Die Originalgröße ist leicht reduziert. Benutzen Sie diese Funktion, um das gesamte Originalbild einschließlich der Ränder zu erstellen. Dient zum Ausdrucken des Originals in der angegebenen Grösse. Wähle ein Papierschema und einen Papiersorte und drucke eine Grafik.

Berühren Sie diese Schaltfläche, um vor dem Druck des Originals in der für das jeweilige Dokument optimal geeigneten Größe zu arbeiten. Legen Sie das für den Druck zu verwendende Material fest. Berühren Sie diese Schaltfläche, um auf dem in den Stapler/Spezialeinzug eingelegten Blatt zu bedrucken. Legen Sie fest, ob ein oder zweiseitig gedruckt werden soll.

Bei beidseitigem Druck können Sie den Papierverbrauch um die Hälfte reduzieren. Mit der zusätzlichen Funktion[Kombinieren] können Sie noch mehr Platz einsparen. Die Vorlage wird auf einer oder beiden Papierseiten aufgedruckt. Wählen Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie die folgende Grafikdatei auf der Rückseite des Originals ausdrucken möchten, nachdem Sie eine Grafik ausdruckt haben, die eine ungerade Anzahl von Vorlagen enthält.

Die Bindungsposition auswählen. 1 [Kontinuierlicher Druck] wird eingeblendet, wenn für die Box Kombination gewählt wurde. 2 [Bindungsposition] wird beim Drucken von Dateien aus einem externem Datenspeicher eingeblendet. Du kannst papiersparend arbeiten, indem du mehrere Blätter (2, 4 oder 8 Seiten) kopierst, die auf die gleiche Blattseite reduziert sind. Noch mehr Platz können Sie einsparen, wenn Sie dazu die Kopierfunktion[2-seitig] ausprobieren.

Mit Hilfe dieser Drucktaste können Sie eine Produktbeschreibung oder ein anderes Broschürenmaterial erstellen. Auswahl der Einbindeposition. Bei Einstellung der Einbindeposition auf[ Auto] wird die Einbindeposition durch die Orientierung der Printdatei festgelegt. Sie können diese Option nutzen, wenn Sie Drucksachen in Ordnern verknüpfen wollen. Eine Bohrungsposition auswählen. Bei Einstellung der Bohrungsposition auf[Auto] wird die Bohrungsposition durch die Orientierung der Ausgabedatei festgelegt.

Außerdem können Sie die Maßeinheit für das Falten des Papieres auswählen: Bei Auswahl von [Page Based] legen Sie die Zahl der zu faltenden Dokumente fest. Außerdem können Sie die Maßeinheit für das Falten des Papieres auswählen: Bei Auswahl von [Page Based] legen Sie die Zahl der zu faltenden Dokumente fest.

Auf der Längsseite eines Druckbogens wird vor der Druckausgabe zickzackgefaltet. Die optionalen Veredler FS-537 und Booklet Veredler SD-512 oder die optionalen Veredler FS-536 und Booklet Veredler SD-511 werden für die Nutzung der Halbfalz-, Zentralstich- oder Brieffalzfunktionen benötigt. Bei der Veredelung werden die folgenden Komponenten verwendet: Halbfalz-, Mittelstich- oder Brieffalzmaschine. Mithilfe der Funktion Wrap Fold können Sie Dateien aus der Box, der sicheren Druckbox, der Anmerkungsbox oder dem externen Speicher ausdrucken.

Geben Sie an, ob die Ausgabeblätter beim Ausdrucken mehrerer Kopiensätze geordnet oder zusammengefasst werden sollen. Selektieren Sie diese Option für die separate Seitenausgabe, z.B. in der Abfolge "111", "222", "333", "444" und "555". Markieren Sie dieses Feld, um aufeinanderfolgende Exemplare ausgeben zu können, z.B. in der Bestellung "12345", "12345" und "12345".

Beim Ausdrucken mehrerer Kopien können Sie die Position der Papierausgabe leicht verschieben, um die Sets leicht zu separieren. Bei der Installation des Finishers oder des Doppelstaplers JS-506 werden die Druckbögen bei der Druckausgabe aufeinander gelegt und die einzelnen Kopien oder Blättersätze zur Trennung verschoben.

Ist weder der Veredler noch der Doppelstapler JS-506 eingebaut, werden die Druckbögen unter den nachfolgend genannten Voraussetzungen quer durch Kopie oder Seiten ausgedruckt. Dies ist eine nützliche Option zur Erstellung von Flyern. Legen Sie fest, ob beim Ausdruck einer Druckdatei im OOXML-Format (.xlsx) das aktuell gewählte Druckblatt oder das ganze Druckbuch ausgedruckt werden soll.

Bedruckt alle Bogen des Buches. Gibt nur das gewählte Blech aus. Bogen-/Buchdruckmodus] ist beim Ausdrucken von Dateien aus einem externem Speichermedium möglich. Du kannst mehrere aus einer PDF-, XPS- oder OOXML-Datei bestehende Dokumente auf einer einzige Festplatte zusammenfassen und ausdrucken, um den Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Aktivieren Sie[EIN], um mehrere Webseiten zu verbinden. Legen Sie die Zahl der Reihen und Reihen (max. 5 Reihen 5 Spalten) für die Ursprungsbilder auf einer Druckerseite fest.

Wähle entweder[Horizontal] oder[Vertikal] für das Seitengestaltung. Legen Sie die Reihenfolge der Originalaufnahmen fest. Druckrand ]: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie die Seite umrahmen möchten. Die Option [Kombination] ist beim Ausdrucken von Dateien aus einem externem Speichermedium möglich. Im Booklet-Format werden die Originaldatenseiten als Doppelseiten geordnet und auf beiden Blattseiten inszeniert.

Klicken Sie auf [EIN], um ein Booklet zu erzeugen. Die Bindeposition für die Druckbögen auswählen. Legen Sie diese Option fest, um ein anderes Arbeitsblatt als die Textseite als Titelseite eines Booklets einzulegen. Vorderseite ]: Bedruckt die Vorderseite der Vorderseite auf der Vorderseite. Paper ]: Legen Sie das für das Titelblatt zu verwendende Material fest.

1bizhub C658/C558/C458: Der optional erhältliche Fertiger FS-537 und der Broschürenfertiger SD-512 oder der optional erhältliche Fertiger FS-536 und der Broschürenfertiger SD-511 sind Voraussetzung für die Nutzung der Halbfalz-/Mittelstichfunktion. 1bizhub C368/C308/C258: Um die Halb- und Mittelfalzheftfunktion nutzen zu können, sind der optional erhältliche FS-534 und der SD-511 Broschürenfertiger erforderlich. Du kannst jeder einzelnen Dokumentseite einen Bindungsrand zuweisen.

Geben Sie für jede einzelne Dokumentseite eine Bindeposition und einen Randbereich an. Diese Funktion ist nützlich, um die Bildlage beim Heften von Ausdrucken anzupassen. Aktivieren Sie[EIN], um einen Blattrand vorzugeben. Die Papierbindeposition auswählen. Ist die lange Fläche der Akte 11-11/16 Inch ( "297 mm") oder weniger lang, findet die Binding auf der Längsseite des Papieres statt.

Ist die lange Kante der Akte länger als 11-11/16 Inch ( "297 mm"), wird die Verbindung auf der schmalen Kante des Papieres hergestellt. Linkes Binden]: Aktivieren Sie diese Option, um die linke Papierseite zu binden. Rechte Bindung]: Aktivieren Sie diese Option, um die rechte Papierseite zu binden.

Bindungsoberseite ]: Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass die Einfassung oben auf dem Blatt liegt. Geht ein Teil des Bildes aufgrund eines nicht korrekt eingestelltem Randes verloren, reduzieren Sie die Größe des Bildes zum Ausdrucken. Du kannst die Druckposition des Bildes auf dem Blatt feineinstellen, indem du das Motiv nach oben, unten, rechts oder links bewegst.

Benutzen Sie diese Option, wenn Sie Feineinstellungen durchführen wollen, wie z.B. eine leichte Veränderung der Printposition oder das Drucken von Drucken von Drucken an unterschiedlichen Stellen auf der Vorder- und Rückseite. In diesem Fall können Sie die Taste drücken. Klicken Sie auf [EIN], um ein Motiv zu bewegen. Stellen Sie die Bildlage auf dem Druckerpapier ein, indem Sie das Motiv horizontal oder vertikal bewegen.

Für dieses Objekt wird die gleiche Position für die Druckpapierrückseite wie für die Vorderfront verwendet. Vor der ersten und hinter der letzen Originalseite können Sie Titelseiten einsetzen, die von den Text-Seiten verschieden sind. Du kannst sie zur gleichen Zeit ausdrucken. Aktivieren Sie[EIN], um ein Abdeckblatt zu benutzen. Vorne]: Bedruckt die Vorderseiten der Vorderseiten auf der Vordertitel.

Paper ]: Hier wird das für das Titelblatt zu verwendende Material ausgewählt. Benutzen Sie das gleiche Ausgabeformat für das Titelblatt und die Text-Seiten und platzieren Sie sie in der gleichen Ausrichtungen. Hinweis (Kopie)]: Dient zum Drucken der letzten Druckseite auf dem hinteren Teil. Paper ]: Wählt das Paper für die Rückseit. Benutzen Sie das gleiche Ausgabeformat für das Titelblatt und die Text-Seiten und platzieren Sie sie in der gleichen Ausrichtungen.

Benutzen Sie das gleiche Ausgabeformat für das Titelblatt und die Text-Seiten und platzieren Sie sie in der gleichen Ausrichtungen. Du kannst ein anderes Paper auf der ausgewählten Folie einlegen. Du kannst farbige und dicke Papiere einlegen. Sie können die ursprünglichen Daten auch auf das eingefügte Blech ausdrucken oder leer belassen. Aktivieren Sie[EIN], um ein Zwischenblatt zu benutzen.

Haben Sie eine fehlerhafte Nummer angegeben, markieren Sie diese und drücken Sie[Löschen]. Die Kassette auswählen, in die das gesuchte Dokument gelegt ist. Geben Sie an, ob eine Druckdatei auf den Trennbögen ausgegeben werden soll. Benutzen Sie das gleiche Ausgabeformat für Titelseite und Textseite und fügen Sie diese in der gleichen Ausrichtungen ein.

Bei beidseitigem Druck wird die erste Druckseite jedes Abschnitts immer auf der Frontseite des benutzten Blattes ausgegeben. Das erste Blatt eines jeden Abschnitts und die Text-Seiten werden auf dem gleichen Blatt aufgedruckt. Du kannst auch einen anderen Papiersorte für die erste Unterseite jedes Abschnitts wählen. Legen Sie die zu druckende Titelseite auf der Frontseite fest.

Haben Sie eine fehlerhafte Seitennummer für das jeweilige Kapital angegeben, markieren Sie es und drücken Sie[Löschen]. Geben Sie an, ob Sie die gleiche oder eine andere Dokumentseite für das jeweilige Kapitell und den jeweiligen Abschnitt verwenden möchten. AUS ]: Alle Druckseiten werden auf dem gleichen Blatt ausgedruckt. Kopieren einfügen]: Die Kaptitelseiten werden auf anderen Blättern als den Texten aufgedruckt.

Die Papierkassette, in die das einzuführende Dokument eingesetzt wird, unter[ Cap. Wenn[ Kapitel Papiereinzug] auf[Kopie einfügen] eingestellt ist, das Papierschacht auswählen, in dem das Kapitellpapier einlegt ist. Unterscheidet sich der Papiersorte für das Kapitellpapier vom Schreibpapier, benutzen Sie gleich großes und korrektes Schreibpapier.

Du kannst bis zu 30 Elemente für die erste Kapitelseite eines Abschnitts festlegen. Laden Sie das Blatt für die ersten Kapitelblätter in der gleichen Orientierung und Größe wie das Blatt für das Hauptdokument. In diesem Fall wird das Blatt für die ersten Kapitelblätter eingelegt. Du kannst das aktuelle Tagesdatum und die Tageszeit ausdrucken, indem du eine Druckerposition und ein Druckformat auswählst.

Sie können entweder auf allen oder nur auf der ersten Druckseite das Tagesdatum und die Tageszeit ausdrucken. Zum Ausdrucken des Datums und der Uhrzeit die Option [EIN] auswählen. Das Datums-/Zeitformat auswählen. Das Zeitformat auswählen. Falls Sie die Uhr nicht ausdrucken möchten, tippen Sie auf[AUS]. Auswahl des Bereichs der zu druckenden Dokumente.

Falls notwendig, wähle die Größe und den Typ der Schrift. Falls gewünscht, können Sie die Printposition des Textes auswählen. Unter[ Set Position] können Sie die Printposition präziser einrichten. Dies ist möglich, wenn die Webbrowser-Funktion ausgeschaltet ist. Bei installiertem optionalen Zusatzspeicher ist diese Option ohne Rücksicht darauf möglich, ob die Webbrowser-Funktion ein- oder ausgeschaltet ist.

Die Seitennummer und die Kapitelzahl können Sie ausdrucken, indem Sie eine Druckerposition und ein Druckformat aussuchen. Auf allen Einzelseiten werden die Seitennummern und Kapitel-Nummern ausgegeben. Um die Seitennummern zu speichern, drücken Sie[EIN]. Wählt das gewünschte Seitenformat. Verwenden Sie die Zifferntastatur, um die Startseitennummer anzugeben, die auf der ersten Bildschirmseite ausgedruckt werden soll.

Um beispielsweise Seitennummern von der dritten Bildschirmseite der Druckdatei zu drucken, gibst du "-1" ein. Dabei wird die erste Dokumentseite als "-1", die zweite Dokumentseite als "0" und die dritte Dokumentseite als "1" mitgerechnet. Unter[ Home Page Number] legen Sie fest, dass eine Seitennummer auf der ersten und den Folgeseiten ausgegeben wird.

Bei Eingabe von "2" werden die Seitennummern von der ersten Bildschirmseite der Akte in der Ordnung "2, 3", etc. mitgedruckt. Verwenden Sie die Zifferntastatur zur Eingabe der Nummer des Startkapitels, wenn ein Dokument in Abschnitte aufgeteilt ist und Sie die Kapitelnummer ab dem zweiten Abschnitt ausdrucken wollen. Gib z.B. "-1" für den Druck von Kapitelzahlen ab dem dritten Teil ein.

Unter[ Startkapitelnummer] legen Sie fest, dass die Kapitelzahl für die als 1 und darüber gezählten Abschnitte ausgedruckt wird. Bei Eingabe von "2" wird die Zahl in der Reihenfolge "2-1, 2-2" von der ersten Bildschirmseite des ersten Abschnitts der Akte aufgedruckt. Falls notwendig, wähle die Größe und den Typ der Schrift. Falls gewünscht, können Sie die Position des Textes auswählen.

Unter[ Set Position] können Sie die Printposition präziser einrichten. Legen Sie beim Einlegen von Blättern über die Deckbandfunktion der Zwischenblattfunktion fest, ob eine Seitennummer auf das eingelegte Blatt ausgegeben werden soll. Titelblatt ]: Auf dem Titelblatt wird eine Blattnummer ausgedruckt oder nicht. Es wird die Seitenanzahl auch bei Auswahl von[Nicht drucken] mitgerechnet.

Insert (Copy)]: Geben Sie an, ob eine Seitennummer auf dem eingelegten Einzelblatt ausgedruckt werden soll. Es wird die Zahl der eingelegten Dokumente berechnet, auch wenn[Nicht drucken] gewählt ist. Wenn[ Überspringen] gewählt ist, wird die Seitennummer nicht ausgedruckt und die Seitenanzahl nicht mitgerechnet. Wenn[ Nicht drucken] gewählt ist, wird die Zahl der eingelegten Dokumente mitgerechnet.

Wenn[ Überspringen] ausgewählt ist, wird die Seitenzahl nicht mitgerechnet. Die Option [Separator Sheet Settings] wird beim Drucken von Dateien aus den nachfolgenden Benutzerfeldern eingeblendet. Dies ist möglich, wenn die Webbrowser-Funktion ausgeschaltet ist. Bei installiertem optionalen Zusatzspeicher ist diese Option ohne Rücksicht darauf möglich, ob die Webbrowser-Funktion ein- oder ausgeschaltet ist.

Texte wie "Bitte antworten" oder "Klassifiziert" können auf der ersten oder auf allen Einzelseiten ausgedruckt werden. Aktivieren Sie[Ein], um einen Briefmarke zu erstellen. Markieren Sie den zu bedruckenden Aufdruck. Auswahl des Bereichs der zu druckenden Dokumente. Falls erforderlich, wähle das Textformat.

Falls erforderlich, legen Sie die Printposition des Textes fest. Unter[ Set Position] können Sie die Printposition präziser einrichten. Dies ist möglich, wenn die Webbrowser-Funktion ausgeschaltet ist. Bei installiertem optionalen Zusatzspeicher ist diese Option ohne Rücksicht darauf möglich, ob die Webbrowser-Funktion ein- oder ausgeschaltet ist. Auf der gesamten Druckseite wird ein Prägestempel, wie z.B. "Kopie" oder "Privat", ausgedruckt.

Indem Sie Texte wie "Kopie" oder "Privat" als sichtbarer Abdruck ausdrucken, können Sie das Anfertigen von nicht autorisierten Vervielfältigungen unterbinden. Aktivieren Sie[EIN], um einen Briefmarke mehrmals zu bedrucken. Auswahl eines gebrauchten Stempels. Es können auch die Datums- und Uhrzeitangaben ausgedruckt werden. Vordrucke]: Hier können Sie den voreingestellten Druckstempel auswählen, der ausgedruckt werden soll.

Registrierte Stempel]: Hier wird der zu druckende registrierte Stempel ausgewählt. Datum/Zeit ]: Hier können Sie das gewünschte Datumsformat (Typ) für den Druck von Datum und Zeit auswählen. Sonstiges ]: Spezifizieren Sie die Jobnummer, die Seriennummer des Geräts und die Verteilungsnummer für den Druck. Falls erforderlich, wähle die Helligkeit, Grösse und das Raster der zu überdruckenden Buchstaben.

Bei bis zu vier Stempeln können Sie deren Neigung verändern (im Schwenkbereich von 45 Grad). Dies ist möglich, wenn die Webbrowser-Funktion ausgeschaltet ist. Bei installiertem optionalen Zusatzspeicher ist diese Option ohne Rücksicht darauf möglich, ob die Webbrowser-Funktion ein- oder ausgeschaltet ist. Geben Sie oben und unten (Kopf-/Fußzeile) auf der ausgewählten Webseite ein.

Um die Kopf- und Fußzeile zu erstellen, drücken Sie[EIN]. Markieren Sie die Kopf-/Fußzeile, die Sie ausdrucken möchten. Wähle die Kopf-/Fußzeile aus den zuvor gespeicherten Kopf- und Fußzeilen. Pages ]: Ändert die Anordnung der zu druckenden Pages. Textedetails ]: Ändert die Größe und den Zeichensatz des Drucks. Dies ist möglich, wenn die Webbrowser-Funktion ausgeschaltet ist.

Bei installiertem optionalen Zusatzspeicher ist diese Option ohne Rücksicht darauf möglich, ob die Webbrowser-Funktion ein- oder ausgeschaltet ist. Du kannst ein gespeichertes Überlagerungsbild aufrufen und in die Druckerdatei einbinden. Insbesondere bei der Erfassung von oft verwendeten Overlay-Bildern ist diese Option sinnvoll. Aktivieren Sie [EIN], um ein gespeichertes Image als Überlagerung zu nutzen.

Legen Sie fest, auf welcher Papierseite das Overlay-Bild eingearbeitet werden soll, und legen Sie das zu verwendende Overlay-Bild fest. Markieren Sie den Ausschnitt aus den Webseiten, auf denen Sie ein Overlay-Bild erstellen möchten. Zur Nutzung dieser Funktionalität ist der optional erhältliche Zusatzspeicher erforderlich. Texte wie "Kopieren" und "Privat" werden als versteckter Schriftzug aufgedruckt.

Man nennt diese Funktionalität die Kopiersicherheit. Wenn Sie ein kopiergeschütztes Dokument duplizieren, wird das versteckte Sicherheitsmerkmal auf der ganzen Website angezeigt, was darauf hinweist, dass es sich um eine nicht autorisierte Kopiervorlage handele. Aktivieren Sie[EIN], um den Text zum Kopierschutz zu erstellen. Auswahl eines gebrauchten Stempels. Es können auch die Datums- und Uhrzeitangaben ausgedruckt werden.

Vordrucke]: Hier können Sie den voreingestellten Druckstempel auswählen, der ausgedruckt werden soll. Registrierte Stempel]: Hier wird der zu druckende registrierte Stempel ausgewählt. Datum/Zeit ]: Hier können Sie das gewünschte Datumsformat (Typ) für den Druck von Datum und Zeit auswählen. Sonstiges ]: Spezifizieren Sie die Jobnummer, die Seriennummer des Geräts und die Verteilungsnummer für den Druck.

Falls erforderlich, wähle die Helligkeit, Grösse und das Format der zu überdruckenden Buchstaben. Geben Sie an, wie das Pattern des Kopierschutzes ausgedruckt werden soll. Wähle ein Hintergrundsmuster aus. Bei bis zu vier Stempeln können Sie deren Neigung verändern (im Schwenkbereich von 45 Grad). Dies ist möglich, wenn die Webbrowser-Funktion ausgeschaltet ist.

Bei installiertem optionalen Zusatzspeicher ist diese Option ohne Rücksicht darauf möglich, ob die Webbrowser-Funktion ein- oder ausgeschaltet ist. Der Kopierschutz ist eine Kopie-Schutzfunktion, die versteckte Sicherheitsmerkmale (z.B. "Privat") oder ein eingeblendetes Datumsanzeigefeld im Hintergund druckt, um zu vermeiden, dass unbefugte Exemplare erstellt werden. Zusätzlich ist auf allen Druckseiten ein Muster zur Kopierbeschränkung eingearbeitet.

Klicken Sie auf [EIN], um ein Pattern für den Kopierschutz zu einbetten. Auswahl eines gebrauchten Stempels. Es können auch die Daten von Tag und Nacht ausgedruckt werden. Vordrucke]: Hier können Sie den voreingestellten Druckstempel auswählen, der ausgedruckt werden soll. Date/Time ]: Hier können Sie das gewünschte Dateiformat (Typ) für den Druck von Datumsangaben und Zeit auswählen. Sonstiges ]: Spezifizieren Sie die Jobnummer, die Seriennummer des Geräts und die Verteilungsnummer für den Druck.

Bei Bedarf können Sie die Größe des Drucks und die Schriftfarbe auswählen. Auswählen eines Hintergrundmusters. Zur Nutzung dieser Funktionalität ist das optional erhältliche Sicherheitskit notwendig. Auch auf diesem Gerät muss die Funktionalität freigeschaltet sein. Einzelheiten zur Funktionsauslösung sind unter[ Kopiersperre] zu entnehmen. Dies ist möglich, wenn die Webbrowser-Funktion ausgeschaltet ist.

Bei installiertem optionalen Zusatzspeicher ist diese Option ohne Rücksicht darauf möglich, ob die Webbrowser-Funktion ein- oder ausgeschaltet ist. Passwortkopie ist eine Kopiersperrfunktion, die versteckte Sicherheitsmerkmale (z.B. "Privat") oder ein eingeblendetes Datumsanzeigefeld im Hintergund druckt, um zu vermeiden, dass unbefugte Exemplare erstellt werden. Zusätzlich ist auf allen Druckseiten ein Passwort für die Passwortkopierfunktion eingelassen.

Klicken Sie auf[EIN], um ein Passwort einzubinden. Geben Sie einen Prägestempel an, der auf jedem Bogen ausgedruckt werden soll. Auswahl eines gebrauchten Stempels. Es können auch die Daten von Tag und Nacht ausgedruckt werden. Vordrucke]: Hier können Sie den voreingestellten Druckstempel auswählen, der ausgedruckt werden soll. Date/Time ]: Geben Sie das gewünschte Datumsformat (Typ) für den Druck von Datumsangaben und Zeit an.

Sonstiges ]: Spezifizieren Sie die Jobnummer, die Seriennummer des Geräts und die Verteilungsnummer für den Druck. Bei Bedarf können Sie die Größe des Drucks und die Schriftfarbe auswählen. Auswählen eines Hintergrundmusters. Zur Nutzung dieser Funktionalität ist das optional erhältliche Sicherheitskit notwendig. Auch auf diesem Gerät muss die Funktionalität freigeschaltet sein. Einzelheiten zur Funktionsauslösung sind unter[ Passwortkopie] zu erfahren.

Dies ist möglich, wenn die Webbrowser-Funktion ausgeschaltet ist. Bei installiertem optionalen Zusatzspeicher ist diese Option ohne Rücksicht darauf möglich, ob die Webbrowser-Funktion ein- oder ausgeschaltet ist.

Mehr zum Thema