Dissertation Berlin

Abschlussarbeit Berlin

Doktorandenstelle Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Doktorandenstelle krankheitsbedingt begrenzt ist und es zu Verspätungen kommen kann. Das Promotionsbüro der UB akzeptiert die vom Doktorandenausschuss in der akademischen Debatte genehmigten Versionen der Diplomarbeiten und Habilitationen für die UB, erstellt Eingangsbestätigungen, publiziert die Arbeit und führt sie in den entsprechenden Bibliotheksdatenbanken nach.

Doktorarbeiten im Internet

Im Anschluss an die wissenschaftliche Debatte erstellen Sie die " freigegebene Version " Ihrer Dissertation. Wir bitten Sie, Ihre PDF-Datei für die Publizierung vorzubereiten: Wenn Sie keinen TU-Account haben oder weitere Informationen zur Registrierung haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Übermitteln Sie die für Ihre Publikationen relevanten Daten, indem Sie das Eingabeformular "Publish" ausgefüllt haben.

Wir bitten Sie, so viele Informationen wie möglich zur Verfügung zu stellen. Überprüfen Sie die am Ende abgelegte Zustimmungserklärung genau und unterzeichnen Sie sie. Das Promotionsbüro wird Ihre Bewerbung überprüfen und Ihnen umgehend Feedback geben. Erst dann lässt du 1 gedrucktes Exemplar deiner Dissertation erstellen*: Benutzen Sie dazu ausschließlich weisses, altersbeständiges Papiers. Das gedruckte Exemplar Ihrer Dissertation und die Zustimmungserklärung senden Sie an die Promotionsstelle der UB.

Du kannst die Dokumente auch von einer anderen Personen in deinem Namen einreichen oder per Brief versenden zu lassen. Das Promotionsbüro prüft die vorgelegten Dokumente auf die Erfüllung der Anforderungen und erstellt die Eingangsbestätigung, die die Basis für die Erstellung des Promotionszeugnisses durch Ihre Fachbereiche ist.

Doktoranden| Staatsarchiv zu Berlin

Die SBB veranstaltet vierteljährlich die Werkstattreihe "Publish or Perish - Wissenschaftliches Publikation für Promovierende", mit der wir Sie vor allem bei der Publikation Ihrer Dissertation gerne begleiten möchten. Darüber hinaus gibt es einmal im Jahr die Veranstaltungsreihe "Lost in Dissertation", in der die SSB zu Berlin in Zusammenarbeit mit den großen deutschen Hochschulen Werkstätten und Vorlesungen organisiert.

Nur die rechtzeitige Publikation der Dissertation beendet das Doktoratsverfahren formell. Angesichts der Vielfalt und Vielfalt der in diesem Kontext zu untersuchenden Fragestellungen sowie vor dem Hintergund des gegenwärtigen strukturellen Wandels der Wissenschaftskommunikation unter dem Leitbild von Open Science wird diese vierteilige modulare Fachveranstaltung das unklare Gebiet des schnell wachsenden wissenschaftlichen Publikationsmarktes in Grobzügen abbilden - als kleine Orientierung bei der Suche nach dem für Sie idealen Veröffentlichungsort.

Zu den angesprochenen Aspekten gehören die Ausarbeitung von Publikationsverträgen und der Erwerb von Druckereikostenzuschüssen und Buchbearbeitungsgebühren. Der erste Teil widmet sich abteilungsübergreifenden Themen und dem klassischen Publishing durch Wissenschaftsverlage, der zweite Teil konzentriert sich auf die unterschiedlichen Facetten von Corporate Network.

Ergänzt wird die Konferenz durch die Kommunikation von Konzepten zur Aufklärung der Bildrechte (dritter Teil) und zur Verwaltung und Veröffentlichung von Untersuchungsdaten (vierter Teil). Ab 2012 Facharzt an der staatlichen Bibliothek zu Berlin. Zuvor war er als Forschungsassistent am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gesellschaftsgeschichte der Saarländischen Landesuniversität und später - nach Stationen in der Herzogschen August Bibliothek und der Bayrischen Landesbibliothek - als Forschungsinfrastrukturbeauftragter an der Saarländischen Landesuniversität tätig.

Seit 2007 als Rechtsanwalt und akademischer Mitarbeiter an der SUB. IN DER DISSERTATION VERLOREN? Gemeinsam mit Fachleuten stellen die Hochschulbibliotheken Berlin und die Staats-bibliothek zu Berlin - Präußischer Kulturbesitz die Bereiche Literaturmanagement, Veröffentlichungsmöglichkeiten, Open Access und Recherchedaten vor. Du wirst lernen: Wie die Arbeitsgestaltung und die Erstellung des Handschriftstücks durch ein Literaturmanagementprogramm unterstützt wird und wie du das passende Studienprogramm wählen kannst, was für Untersuchungsdaten sind, warum es Sinn macht oder gar nötig ist, Untersuchungsdaten selbst zu publizieren und wie Untersuchungsdaten erforscht und veröffentlicht werden können, welche Literaturindikatoren dir bei der Auswahl hochwertiger Veröffentlichungen behilflich sein können und welche anderen Bewertungskriterien du in Betracht ziehen kannst.

Das Event wird es Ihnen leichter machen, ein für Sie geeignetes Literaturmanagement-Programm auszuwählen. Wir bestimmen die Literaturdaten im Web of Science, Journal Citation Reportage, Essential Science Indicators, Journal Metrics / Scopus und Google Scholar. Der Open Access ist dabei, die Wissenschaftskommunikation grundlegend zu ändern. Zunächst werden im Rahmen der Konferenz die verschiedenen Möglichkeiten des Open-Access-Publikums und deren Finanzierung erörtert.

Nur die rechtzeitige Publikation der Dissertation beendet das Doktoratsverfahren formell. In diesem Event wird vor dem Hintergund des gegenwärtigen strukturellen Wandels in der wissenschaftlichen Kommunikation das verwirrende Gebiet des schnell wachsenden wissenschaftlichen Publikationsmarktes in Grobzügen abgebildet - als kleine Orientierung bei der Suche nach dem für Sie idealen Veröffentlichungsort.

Dies betrifft so vielfältige Themen wie die Erstellung von Publikationsverträgen oder die Akquisition von Subventionen für Druckkosten. Dr. Georg Schelbert (Humboldt-Universität zu Berlin), Fotografien, Graphiken, Karten oder andere Illustrationen sind oft Teil einer naturwissenschaftlichen Veröffentlichung. Welche Daten sind Forschungsergebnisse?

Mehr zum Thema