Din A4 lang

A4 lang Din A4 lang

Die Formate DIN A4 sind weltweit das am häufigsten verwendete Format für Schreibpapier. Das DIN A4 entspricht 210 mm x 297 mm. Dabei muss es sich nicht immer um das in Ihrem Drucker eingelegte DIN A4-Papier handeln. A4, 210 x 297 mm, 9,4g, 10,6g, 12,5g, 15,6g. DIN 1/6 - 20,0 x 21,0 cm.

A4: Abmessungen in cm - das ist die Größe des Formats.

Die Formatierung DIN A4 korrespondiert mit dem gängigen Druckerbestand. In diesem Praxis-Tipp lernen Sie, wie die Abmessungen des DIN A4-Formats in Zentimeter (cm) sind. Egal ob Druck, Handarbeit oder Skalierung - in vielen Fällen benötigt man die DIN A4-Maße in Zentimeter (cm). Die Abmessung nach DIN A4 ist 210 mm dick und 297 mm hoch. Damit sind 21 Zentimeter in der Weite und 29,7 Zentimeter in der Tiefe genau gemeint.

Die Abmessungen des DIN A4 Papiers betragen exakt 21 cm x 29,7 cm. Falzt man das Format DIN A4 einmal, erhält man das Format DIN A5 doppelt, je 21 cm hoch und 14,8 cm schmal. Wenn Sie das Format DIN A4 teilen, bekommen Sie vier DIN A6 Formate mit je 14,8 cm Körpergröße und 10,5 cm Körpergröße.

Papiere im Format DIN A4 (21 cm x 29,7 cm) werden oft als Briefpapier und in der Korrespondenz verwendet. Zusätzlich gibt es weitere DIN-Abmessungen, die für die Papierherstellung verwendet werden:

Inhaltsübersicht

Heute gibt es viele verschiedene Variationen von Papieren, die jeweils einem anderen Verwendungszweck dienen. Dabei steht das wohl am weitesten verbreitete DIN A4-Format im Vordergrund. Trotzdem sollten Sie sich auch das DIN-Lang-Format ansehen. Das Langformat DIN ist das Kuvertformat. DIN lang kann aber auch in anderen Gebieten wie Flyern, Prospekten oder Ansichtskarten eingesetzt werden.

In dieser Hinsicht ist es ein sehr facettenreiches Programm, das sich deutlich von seinen anderen Vorfahren abhebt. Vor dem Kennenlernen des DIN-Lang-Formats sollten Sie sich die allgemeinen DIN-Formate ansehen. Lange Zeit gab es keine präzisen Spezifikationen für Papiere und Druckerpapiere und es war schwer, das passende Blech zu finden.

Von besonderem Interesse ist, dass Sie einen DIN-Langbrief aus einem DIN-A4-Blatt in wenigen einfachen Schritten falten können. Ein weiterer Grundsatz aus diesem Gebiet lautet: Zwei Blätter eines Formats ergeben das nächst größere aus. Wenn Sie also zwei DIN A4-Blätter aneinanderreihen, ergibt sich ein DIN A3-Blatt. Was ist DIN lang?

Damit ist ein normaler DIN-Langumschlag von 220 x 110 Millimetern gemeint. In diesem Fall handelt es sich um einen Standardumschlag.

Im vorliegenden DIN-Langumschlag findet ein A4-Papier Verwendung, das je nach Gerät kreuzweise gefaltet wurde. Kleiner Überblick: DIN lang ist eine besondere Größe und korrespondiert mit dem Maß 210 x 105 bis 229 x 114 Millimetern. Weil es keine festen Längen- und Breitenspezifikationen gibt, können diese um einige wenige Zentimeter voneinander abweichen. Diese können sich in der Regel um einige Zentimeter unterscheiden.

Um ein A4-Blatt in einen DIN-Langkuvert einbringen zu können, muss die korrekte Falzmethode verwendet werden. Es kommt natürlich immer darauf an, wie viel Zeit Sie einbringen und für welchen Zweck der DIN lange Buchstabe bestimmt ist. Du legst das DIN A4-Blatt vor dich und faltest eine der Seiten zu mehr als der halben Länge zu einem länglichen Viereck.

Platzieren Sie nun die andere Hälfte über die eingeklappte Blattseite und falten Sie diese ein. Sie haben bereits ein DIN-Langblatt. Die beiden äußeren Seiten falten sie zur Hälfte zusammen. Jetzt haben Sie die Wahl, das Blech so zu lassen, wie es ist, oder es vor- und zurückzufalten, um es in einen DIN-langen Kuvert zu transportieren.

Die Blätter werden wie eine Mundharmonika an der Zickzackfalte umgebogen. Diese falzen die erste Folie bis zu einem dritten Teil ein. Jetzt haben Sie ein Laub im Zickzackmuster. Du legst die Flugblätter vor dich und faltest sie einmal ganz in der Nähe, so dass sie ein Viereck bilden. Falte das Blech mit der Längskante nach innen, so dass du ein langgestrecktes Viereck hast.

Die Papiere passen in einen DIN langen Kuvert, obwohl sie für lose Gelegenheiten besser geeignet sind. Wie erstelle ich einen DIN langen Briefumschlag in Word? Um mit dem Drucken zu beginnen, müssen Sie den Kuvert korrekt etikettieren. Das Wortprogramm, das in mehrere Jahre aufgeteilt ist, wird Ihnen dabei helfen.

Wenn Sie eine aktuellere Fassung wie Word 2007 oder Word 2010 haben, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen. Selbst bei dem kostenfrei erhältlichen Wettbewerbsprodukt OpenOffice ist die Eingaben eines DIN langen Kuverts vergleichbar. Wählen Sie die Registerkarte Lieferungen im Kopfbereich von Word. Sie können den Adressaten oben und den Adressaten am unteren Rand komfortabel eingeben.

Wenn Sie sich nicht als Sender festlegen wollen, können Sie das Kontrollkästchen "Auslassen" markieren. In diesem Zusammenhang wird kein Sender auf den DIN-Langumschlag aufgedruckt. Es gibt nicht überall die aktuellsten Wordversionen. Trotzdem gibt es keinen Anlass, auf den Ausdruck von DIN-Langumschlägen zu verzichtet. Word-2003, 2002 und XP: In dieser Ausführung müssen Sie auf das Dialogfenster Tools tippen.

Auch hier ist es möglich, Sender und EmpfÃ?nger anzugeben, danach bestÃ?tigen Sie mit "OK". Wort 2000: Ähnlich wie bei den neueren Fassungen müssen Sie im Menüpunkt "Extras" allein zu Wort 2000 gehen. Die Etikettierung eines Umschlags, Falzflyers oder Etiketts kann ein mühsamer und mühsamer Prozess sein. Darüber hinaus macht ein gedruckter DIN-Langumschlag einen besserer Druck, als dies mit der Schrift möglich wäre.

Nachdem Sie die obigen Angaben geprüft haben, können Sie mit dem Drucken mit DIN Lang beginnen. Schieben Sie den DIN-Langumschlag wie angezeigt in das Pappkarton. Jetzt können Sie in Ihrem Projekt die Anschrift und Co., die auf dem Kuvert platziert werden sollen, anlegen. Im Dropdown-Menü können Sie das Format "Kuvert DL" eintragen.

Die Software, wie z.B. Word oder OpenOffice, passt nun die Papierformate selbstständig an den jeweiligen Printer an und druckt so problemlos das Papiercover. Achten Sie darauf, dass Sie nur wenige Kuverts gleichzeitig in den Printer einlegen. Wenn Sie mehrmals drucken, ist es besser, regelmässig nachzufüllen. Praktisch verwenden Sie einen Briefumschlag ohne einen transparenten Einblick.

Bei einem einzigen DIN-Langumschlag ist es sicher kein Hindernis, die Anschrift und andere Angaben vorzugeben. Wie Sie den DIN-Langumschlag für den druckfehlerfreien Serienbetrieb verwenden können, erfahren Sie in der nachfolgenden Anweisung. 1. Schritt: Erstelle deinen Kuvert. Sender in der rechten Ober- und Unterecke.

Dazu gehen Sie in den Abschnitt "Insert" und unter "Envelope". Stellen Sie die Grösse auf "DL" und geben Sie Sender und EmpfÃ?nger in die Felder ein. Step 2: Im Augenblick enthält die Hülle nur die manuell erfassten Werte. In der Praxis haben Sie bereits einen Formbrief mit einem Adressbereich angelegt und können ihn problemlos ausfüllen.

3. Schritt: Erstellen Sie einen Testdruck, wie Sie ihn von "Die DIN lang bedrucken" her kennt. Die neuen Belege legt das System im Hintergund an. Für jeden Adreßeintrag in der Datenquelle wird dann ein Umschlag erzeugt, den Sie dann drucken können.

Auch interessant

Mehr zum Thema