Din A0 Größe

A0 Din Größe

Das Papierformat der A-Serie definiert die Norm ISO 216. Mit einer Größe von genau einem Quadratmeter ist das A0-Format das größte der DIN A-Serie. Das DIN A0-Format bedeutet die Größe von 84,1 cm x 118,9 cm, was einem Seitenverhältnis von 5 : 7 und einer Flächengröße von ca. einem Quadratmeter entspricht. Beim Falten erhalten wir das Format eines DIN A5 Papiers.

Digitaler Scan von Ihrer Schablone bis zum DIN A0-Format

Schicken Sie uns dazu Ihre Schablone und das Dateiformat gewünschte sowie den Datenversand per E-Mail oder FTP-Download. Für Unterformate oder Zwischenformate wird das in jedem Fall höhere Ausgabeformat nächst in Rechnung gestellt. Selbstverständlich können wir Ihre Angaben auch wieder im digitalen Verfahren aufbereiten. Wählen Sie dazu ganz unkompliziert unter Posterdruck die gewünschte Anzahl, Größe und Papiertyp aus.

Größe DIN A0 mit 3, 6, 8 oder 10 Einschüben

Superschönes Preis-Leistungs-Verhältnis: Flachlagerschrank für Flachlager / Flachlagerschrank mit fünf Teleskopschubladen, die mit normaler Frontplattenhöhe übereinander ausgezogen werden können; 10 Jahre Gewährleistung auf die Führungsschiene; Größe: BxHxT 420 x 1350x 960 x 960 Millimeter; in vielen verschiedenen..... Superschönes Preis-Leistungs-Verhältnis: Flachlagerschrank für Flachlager / Flachlagerschrank mit zehn Teleskopschubladen, die mit normaler Frontplattenhöhe übereinander ausgezogen werden können; 10 Jahre Gewährleistung auf die Führungsschiene; Größe: LxBxT 760 x 1350x 960 x 960 und in vielen verschiedenen.....

Superschönes Preis-Leistungs-Verhältnis: Stahl-Flachlagerschrank für Flachlager / Flachlagerschrank mit acht Teleskopschubladen, davon sechs mit normaler Frontplattenhöhe und zwei mit zweifacher Frontplattenhöhe; 10 Jahre Gewährleistung auf die Führungsschiene;..... Superschönes Preis-Leistungs-Verhältnis: Stahl-Flach-Aktenschrank für Flachablage / Flachablage mit fünf Teleskopschubladen mit zweifacher Frontplattenhöhe; 10 Jahre Gewährleistung auf die Führungsschiene; Größe: LxBxT 760 x 1350x 960 x 960 Millimeter; in vielen verschiedenen Größen;.....

Superschönes Preis-Leistungs-Verhältnis: Stahl-Flachlagerschrank für Flachlagerung / Flachlagerschrank mit drei Teleskopschubladen, eine mit normaler Frontplattenhöhe und zwei mit zweifacher Frontplattenhöhe; 10 Jahre Gewährleistung auf die Führungsschiene;.....

Wahl des Bürgermeisters: A0 - Wahlplakate sind erlaubt - Gesetze & Vorschriften

Die Sechste Verwaltungsgerichtskammer Mainz lehnte den dringenden Antrag eines Bewerbers auf die Neuwahl des Oberbürgermeisters der Gemeinde Bodenheim (Antragsteller) ab, mit dem er wollte, dass die Gemeinde Mainz zur Intervention gegen die Wahlposter eines Konkurrenten gezwungen wird (co-invited). Die eingeladene Person hatte bei der Gemeinde eine strassenrechtliche Sondergenehmigung zur Aufstellung von DIN A1 Wahlplakaten beantragt und eine Genehmigung bekommen, jedoch mit der Massgabe, dass die Poster nicht gr??er sein dürfen als DIN A1.

Den anderen Wahlkandidaten wurden ebenfalls Genehmigungen mit dieser Größenbeschränkung gewährt, wonach der Anmelder in seinem Gesuch erklärt hatte, dass er Poster im Format DIN A1 und DIN A2 aushängen wolle, während die anderen Wettbewerber in ihren Gesuchen keine Größenangaben gemacht hätten. Die eingeladene Person erhob Einwände gegen die Größenbeschränkung der Poster und hängte Poster im Format DIN A0 auf.

Anschließend stellte ein anderer Kandidat einen Antrag auf Verlängerung seiner Genehmigung auf das Format DIN A0. Anschließend hat die Vereinsgemeinde die Genehmigung des Eingeladenen und auch die Genehmigungen der anderen Kandidaten so geändert, dass nun Poster bis zum Format DIN A0 erlaubt sind. Bereits vor der Abänderung der Genehmigungen hat die Antragstellerin beim Verwaltungsgerichtshof eine einstweilige Verfügung beantragt, um die Gemeinde des Verbandes zu zwingen, von der zur Veranstaltung eingeladenen Person die Erfüllung der originalen DIN A1-Größenvorschrift zu verlangen und zu große Poster des Wettbewerbers zu beseitigen.

Er machte geltend, dass die anschließende Zulassung des DIN A0-Formats ein Versuchs war, die Überschreitung der Größenbeschränkung durch den Wettbewerber nachträglich für rechtmäßig zu erklären und die von der Vereinsgemeinde nicht erfolgte Kontrolle und Durchführung der Auflagen für die Aufstellung der Poster als Rechtshandlung der Behörde zu präsentieren. Für ihn und die anderen Wettbewerber ist die Ausweitung der Zulassung auf DIN A0-Poster nicht sinnvoll, da ihre Poster bereits im Kleinformat aufgebaut sind oder ihr Aufdruck bereits in Betrieb genommen wurde.

Die Herstellung und Montage von Postern im DIN A0-Format würde für ihn und die anderen Bewerber einen hohen Zeit- und Geldaufwand bedeuten. Eine Intervention der Vereinsgemeinde wegen der DIN A0-Poster der Mitverlader würde nur in Betracht kommen, wenn es sich bei diesem Plakat um eine unzulässige straßenzulässige Spezialnutzung handele.

Das war jedoch nicht der fall, da die eingeladene Person (sowie der Anmelder und die anderen Anmelder) nun die Berechtigung hatten, DIN A0-Poster aufzuhängen. Aus rechtlicher Sicht war es unerheblich, ob die Verwendung von Plakaten im DIN A0-Format als zusätzliche Belastung vor der Verlängerung ihrer Zulassung unzulässig war und ob der Anmelder bis zur Verlängerung ein Recht auf Einmischung durch die Verbandsgemeinde hatte.

Auch interessant

Mehr zum Thema