Digitaldruck Textil

Textildigitaldrucke

Der Digitaldruck direkt auf das Textil ist die neueste Drucktechnologie im Textildruck und führt zu perfekten Ergebnissen bei weißen Textilien. Hochwertige Künstlerleinwände oder Textilbanner bedrucken wir für Sie im UV-Direktdruckverfahren. Stoffdruck: Was beim Bedrucken von Textilien und Geweben zählt, wird verständlich erklärt. Mit unseren Textildrucken auf ausgewählten Lumitex-Materialien vergessen Sie verblassende Farben, lästige Reliefs und verschwommene Details. Im Digitaldruckverfahren können wir Textilien für Sie bedrucken.

Textedruckerei, Textilveredlung

Bei der Sublimation wird die Tinte in ein Übertragungsmedium verdampft und anschließend unter Wärmeeinwirkung wieder auf ein Textil zurückgeführt. Lediglich Gewebe mit hohem Polyesteranteil sind für diesen Zweck geeignet. Mit diesem Prozess ist es auch möglich, besonders schwierig zu bedruckende Gewebe in anderen Prozessen, wie z.B. Sporttrikots, zu verarbeiten.

Darüber hinaus ist es möglich, so genannte "All-Over-Prints" zu produzieren, bei denen die Gewebebahnen zunächst großflächig gedruckt und dann zu einem fertiggestellten Bekleidungsstück veredelt werden.

Digitaler Druck druckt auf das Textil selbst.

Direct to Clothing (DTG) Digitaldruck ist eines der modernsten Textildruckverfahren. Anders als beim digitalen Flexfolien-Transferdruck werden die Gewebe im Direktdruck mit einem Inkjetdrucker aufbereitet. Durch den Digitaldruck ist die Auswahl an Farben unbegrenzt und natürlich sind auch Farbabstufungen und photorealistische Ausdrucke möglich. Besonders für leichte Stoffe ist diese Art der Ausrüstung gut durchführbar, da die Druckfarbe kaum auffällt.

Mittlerweile gibt es auch eine Reihe von Druckereien, die auf dunklen Stoffen arbeiten können, aber hier muss auch die Druckfarbe Weiß verwendet werden, was die Zeit und den Druckjob verlängert. Wir verwenden diese Verfeinerung nur für helle, bzw. weiße Stoffe, bevorzugt aus Baumwollgewebe. Wenn es um Farbabstufungen oder komplizierte Bildergrafiken geht, ist der Digitaldruck mit Sicherheit die erste Adresse.

Bis zu 60° waschbar. Die Stoffe sind bis zu 60° waschbar. Der Digitaldruck im Direktdruck und Ihre Alternativen: Beim direkten Digitaldruck muss zunächst das gesuchte Printmotiv mit dem Rechner verarbeitet werden. Das Digitaldruckverfahren ist vergleichbar mit dem digitalen Flexfolien-Transferverfahren, bei dem nur nicht auf eine Kunststofffolie gepresst wird, sondern unmittelbar auf das zu bedruckende Textil. Er ähnelt einem Inkjetdrucker, hat aber neben den üblichen CMYK-Standardfarben auch weiße Pigmente, vorausgesetzt, dass die Maschine auch auf schwarze Stoffe aufbringen kann.

Die Textilien müssen vor dem Druckvorgang mit einem Sprühstrahl vorgereinigt werden. Abhängig von der jeweiligen Anlage können mehr als ein Textil in der Anlage gespannt werden. Ähnlich wie bei einem herkömmlichen Inkjet-Drucker erfolgt der Druckvorgang voll automatisch. Das Textil muss nach dem Druckvorgang noch mit Wärme und Dampf mittels einer Transferpresse befestigt werden.

Je nach Ihren Wünschen kann das Printbild durch eine geeignete Schutzfolie auf Hochglanz oder Matte geändert werden. Der Stoff ist gedruckt und bis zu 60° waschbar.

Mehr zum Thema