Copyshop Uni Oldenburg

Kopierwerkstatt Uni Oldenburg

Hauptbahnhof Köln, Köln Südstadt und die Universität Köln, sehr gut erreichbar. Services wie ein Reisebüro, eine Krankenkasse und ein Copy-Shop. Technische Physik in einem Praxisnetzwerk Mit dem Doppelstudium Technische Physik im praktischen Netzwerk bietet die Carl von Ossietzky UniversitÃ?t Oldenburg und die Fachhochschule. Darüber hinaus werden die Voraussetzungen für die weitere naturwissenschaftliche Qualifikation im Masterstudium Technische Physik geschaffen.

Das Angebot wird von der Uni Oldenburg und der Fachhochschule Esslingen /Leer gemeinschaftlich durchgeführt.

Es handelt sich um einen identischen Bachelorstudiengang in Ingenieurphysik, der die Kluft zwischen traditioneller Physik und Ingenieurausbildung auflöst. Der erste Studienabschnitt beginnt im Ausbilderbetrieb. Der zweite Studienabschnitt wird an der Universität Oldenburg abgeschlossen. Der Eintragungsort ist die Universität Oldenburg. Die Lehrveranstaltungen sind voll in den Studiengang Ingenieurphysik eingebunden.

Es bestehen hervorragende Zukunftschancen (Beruf, M.Sc. Engineering Physics, Promotion) und die Studenten sind halb Deutsche und halb Internationale. Mehr als die Hälfe der Studenten des international ausgerichteten Studiengangs Technische Physik kommen aus dem In- und Ausland. In der Regel ist dies der Fall. In den ersten beiden Semestern werden die Lehrveranstaltungen komplett in englischer Sprache durchgeführt, später mit steigendem Deutschanteil.

Während des Studiums: Obligatorische Fächer in englischer Sprache. Durch die wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Lehre sind die Absolventen für alle Gebiete der technisch orientierten Industrie- und Wissenschaftseinrichtungen oder eines postgradualen Masterstudiums, z.B. M.Sc. in technischer Physik, hochqualifiziert. Im Anschluss an das erste Praxissemester (ab Anfang Feber, Immatrikulation im April) erfolgt das erste Praxissemester (2. Semester) an der Universität Oldenburg.

Seit dem zweiten Semester werden auch Kurse an der Universität Emden/Leer angeboten. Der Studiengang ist voll in den Studiengang Ingenieurphysik eingebunden. Physikstudium wird mit Ingenieurwesen verbunden. Einige Studenten haben wir befragt, warum sie sich für ein Ingenieurphysikstudium entschlossen haben und was ihnen daran besonders gefällt: "Ich habe mich für die Technische Physik entschlossen, weil mich die Internationalität und die Möglichkeiten der Spezialisierung ansprachen.

Außerdem mussten wir unsere Fähigkeit zur Teamarbeit unter Beweis stellen und dass ich während meines Studiums etwas von Elán Musk kennenlernen würde, was ich auch nicht erwartet hätte. "Die Zusammenarbeit und der Umgang mit ausländischen Studierenden macht Spass und man lernt viele spannende Menschen und Kulturkreise mit ein. "â??Das Doppelstudium kombiniert in nur 8 Studiensemestern eine Berufsausbildung in einem physikalisch-technischen Fachgebiet, z.B. Lasertechnik und -optik, Mechatronik, Mechanik, Feinmechanik, E-Werkzeugbau, Elektrik oder Medizintechnologie optimal mit einem wissenschaftlichen Arbeitsfeld.

Hervorragende Zukunftsaussichten für den Berufsstand sowie Weiterbildungsmöglichkeiten im Masterstudium, z.B. M. Sc. Engineering Physics oder eine Promo. Die Studien finden in einem international geprägten Studienumfeld statt, das aus in- und ausländischen Studierenden zusammengesetzt ist und die Basis für ein optimiertes Networking bildet.

Mehr zum Thema